Connect with us

Coindesk

Markteinbruch: Bitcoin fällt kurzzeitig unter 18.000 USD, da die ETH im Jahr 2020 volatiler ist als BTC

Bitcoin fiel am Donnerstag erneut unter 18.000 USD, da die Volatilität von Ether im Jahr 2020 eine andere Dynamik aufweist als BTC….

Published

on

10. Dezember 2020 um 21.25 Uhr UTCUpdated 10. Dezember 2020 um 22:26 Uhr koordinierte Weltzeit

CoinDesk 20 Bitcoin Preisindex

Markteinbruch: Bitcoin fällt kurzzeitig unter 18.000 USD, da die ETH im Jahr 2020 volatiler ist als BTC

Schwache Volumina und Rotationen in andere Kryptowährungen verhindern wahrscheinlich, dass die Preisbewegung von Bitcoin steigt. In der Zwischenzeit war Äther im Jahr 2020 volatiler als Bitcoin und könnte dies auch bleiben.

  • Bitcoin (BTC) Handel um 18.349 USD ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET). Gewinn von 0,14% in den letzten 24 Stunden.
  • 24-Stunden-Bereich von Bitcoin: 17.904 bis 18.652 US-Dollar (CoinDesk 20)
  • BTC liegt leicht über dem gleitenden 10-Tage- und 50-Tage-Durchschnitt, ein zinsbullisches Trendsignal für Markttechniker.
btcdec10

Bitcoin-Handel auf Bitstamp seit dem 7. Dezember.

Quelle: TradingView

Der Preis für Bitcoin fiel am Donnerstag erneut unter 18.000 US-Dollar und lag laut CoinDesk 20 bei 17.904 US-Dollar. Der Preis konnte seinen Kurs umkehren, da das höhere Volumen ihn zum Zeitpunkt der Drucklegung wieder auf 18.349 US-Dollar erhöhte.

Constantin Kogan, Partner bei der Krypto-Investmentfirma Wave Financial, sieht 17.900 US-Dollar als „Unterstützungsniveau“ vor. Wenn Händler nicht anfangen, Bitcoin zu sammeln, um den Preis wieder in die Höhe zu treiben, kann es zu einem größeren Rückgang kommen. "Der Trend schwächt sich ab", sagte Kogan gegenüber CoinDesk. "Wenn wir weiter eintauchen, werde ich das als Beginn eines Abwärtstrends betrachten."

btconemonthdec10

Der historische Preis von Bitcoin im letzten Monat.

Quelle: CoinDesk 20

Chris Thomas, Leiter Digital Assets bei der Swissquote Bank, hat diese Woche eine Marktlücke festgestellt, sieht dies jedoch als Kaufgelegenheit für diejenigen, die einen längeren Zeitraum haben. "Ich habe keine Angst davor. Es ist nur ein besserer Einstiegspunkt für diejenigen, die mittelfristig investieren möchten “, sagte Thomas gegenüber CoinDesk. "Ich habe diese Woche jedoch nicht viel [Over-the-Counter] oder größere Aktivitäten gesehen."

Mit einem Gesamtvolumen von 1,1 Milliarden US-Dollar zum Handelsschluss am Mittwoch ist das durchschnittliche Spot-Volumen an Wochentagen an den wichtigsten CoinDesk 20-Börsen in dieser Woche geringer als in der letzten Woche von 1,7 Milliarden US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag das Gesamtvolumen am Donnerstag bei 873 Millionen US-Dollar.

btcvolonemonthdec10

Bitcoin-Volumina an wichtigen Spotbörsen.

Quelle: Shuai Hao / CoinDesk Research

Henrik Kugelberg, ein OTC-Kryptohändler (Over-the-Counter), ist diese Woche nicht bestürzt über die Flaute auf dem Kryptomarkt. "Es ist ein moderater Rückgang auf dem Weg nach oben", sagte Kugelberg gegenüber CoinDesk. "Es gibt hier nichts zu sehen."

Rotation in alternative Kryptowährungen war in letzter Zeit ein beliebtes Thema auf dem Kryptomarktund Thomas von Swissquote wies darauf hin XRP als ein Beispiel für diese Dynamik. "Unsere Daten zeigen, dass das XRP-Volumen in den letzten vier Wochen zum Nachteil von Äther und ein wenig Bitcoin erheblich zugenommen hat", sagte Thomas.

Laut Daten des Aggregators CoinGecko hat XRP, die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, im vergangenen Monat einen Volumenanstieg verzeichnet.

xrpthreemonthsdec10

XRP Preis und Volumen in den letzten drei Monaten.

Quelle: CoinGecko

Ein Lufttropfen in Zusammenarbeit mit Coinbase beschleunigt wahrscheinlich einen Hype-Zyklus bei XRP, was dazu führt, dass das Volumen zusammen mit dem Preis springt, bemerkte Thomas. "Ich denke, dass die XRP-Volumina BTC und ETH vor dem morgigen Flare-Token-Schnappschuss weiterhin übertreffen", sagte Thomas.

Äther volatiler als Bitcoin in diesem Jahr

Äther, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, fiel am Donnerstag um rund 566 USD und fiel innerhalb von 24 Stunden um 21:00 UTC (16:00 Uhr ET) um 1,1%.

Die 30-Tage-Volatilität für Äther war nach Angaben von CoinDesk Research im Jahr 2020 größtenteils höher als für Bitcoin.

btcvsethvolatility-2

Bitcoin (schwarz) versus Ether (blau) 30-Tage-Volatilität im Jahr 2020.

Quelle: Shuai Hao / CoinDesk Research

Vishal Shah, ein Händler für Kryptooptionen und Gründer des Derivats Alpha5, sagt, dass das ehrgeizige „2.0“ -Upgrade von Ethereum für die ETH im Vergleich zu BTC völlig andere Grundlagen bietet, was zu wilderen Schwankungen führt.

"Die ETH sollte eine höhere Volatilität aufweisen, da sie ein weniger etabliertes Protokoll als Bitcoin ist. Die Marktkapitalisierung ist wesentlich geringer und die unmittelbaren Unsicherheiten sind größer “, sagte Shah gegenüber CoinDesk. "Die größte Unsicherheit wäre die Abwicklung von [der Leuchtfeuerkette] und der Übergang zu 2.0, alles ist ein bisschen unbekannt."

Andere Märkte

Digitale Assets auf der CoinDesk 20 sind Donnerstag gemischt, meist rot. Ein Gewinner ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET):

Bemerkenswerte Verlierer:

Aktien:

Rohstoffe:

  • Öl stieg um 2,5%. Preis pro Barrel Rohöl von West Texas Intermediate: 46,86 USD.
  • Gold lag im roten Bereich bei 0,14% und zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 1.836 USD.

Schatzkammern:

  • Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen fiel am Donnerstag auf 0,915 und lag im roten Bereich bei 2,1%.
https://www.coindesk.com/coindesk20

The CoinDesk 20: Die Vermögenswerte, die für den Markt am wichtigsten sind

Quelle: https://www.coindesk.com/coindesk20

Source: https://www.coindesk.com/market-wrap-bitcoin-slides-eth-volatile

markteinbruch:-bitcoin-fällt-kurzzeitig-unter-18.000-usd,-da-die-eth-im-jahr-2020-volatiler-ist-als-btc

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Coindesk

Die älteste Zentralbank der Welt verlängert den digitalen Währungstest bis 2022

Die Riksbank kündigte an, im Rahmen ihres Pilotprojekts eine technische Lösung für eine von der Zentralbank ausgegebene E-Krone weiterzuentwickeln….

Published

on

Die schwedische Riksbank kündigte an, die Zusammenarbeit mit Accenture bis zum nächsten Jahr an einer potenziellen digitalen Währung für e-krona fortzusetzen.

(Mario Ortiz / Shutterstock)

17. Februar 2021 um 10:12 Uhr UTC

Die älteste Zentralbank der Welt verlängert den digitalen Währungstest bis 2022

Die älteste Zentralbank der Welt, die schwedische Riksbank, wird ihr Pilotprojekt für eine potenzielle digitale Währung der Zentralbank (CBDC) um weitere 12 Monate verlängern.

Nach a Pressemitteilung Am Freitag läuft das Projekt, das mit Unterstützung des professionellen Dienstleistungsunternehmens Accenture durchgeführt wird, bis Februar 2022.

Die Riksbank kündigte an, weiterhin eine technische Lösung für eine von der Zentralbank herausgegebene E-Krone „als Ergänzung zu Bargeld“ zu entwickeln, mit dem vorrangigen Ziel, dass die Bank ihr Wissen über die Technologie erweitert.

Für das Jahr 2021 wird das Institut sein potenzielles Angebot an digitalen Währungen mit Schwerpunkt auf Leistung und Skalierbarkeit weiterentwickeln. Das Testen von Offline-Funktionen und das Einbeziehen externer Teilnehmer in die Testumgebung steht ebenfalls auf dem Tisch.

Das Projekt hat einige Bedenken von aufgeworfen Schwedens Geschäftsbankensektor über die Lebensfähigkeit eines souveränen CBDC und wie sich dies auf das gesamte Bankensystem auswirken würde.

Es gibt keine endgültige Entscheidung über die Ausgabe der E-Krone trotz starker Lobbyarbeit von der Zentralbank zur Regierung letztes Jahr. Angesichts des sinkenden Verbrauchs von traditionellem Bargeld, insbesondere während der Coronavirus-Pandemie, hat Schweden über einen Wechsel zum CBDC nachgedacht.

Laut der Veröffentlichung vom Freitag bleiben jedoch noch Fragen zum endgültigen Design und zur zugrunde liegenden Technologie der digitalen Währung offen.

Source: https://www.coindesk.com/sweden-central-bank-digital-krona-extension

die-älteste-zentralbank-der-welt-verlängert-den-digitalen-währungstest-bis-2022

Continue Reading

Coindesk

Bitcoin Mining: Energieverschwendung oder ein besseres, umweltfreundlicheres System?

Harry Sudock, Vice President of Strategy bei GRIID Infrastructure, über die moderne Energielandschaft, wie weit wir gekommen sind und wo Bitcoin-Mining passt….

Published

on

Ist es verschwenderisch, Bitcoin für den Stromabbau zu verwenden? Während sich die Biden-Regierung mit einer ehrgeizigen Agenda für saubere Energie an die Macht setzt und insbesondere verspricht, die Kohlenstoffemissionen des US-amerikanischen Stromerzeugungssektors bis 2035 zu eliminieren, sprudelt die Frage des Bitcoin-Bergbaus und des stetig wachsenden Energieverbrauchs erneut in die Luft.

In dieser Folge von "On Purpose, With Tyrone Ross" Harry SudockDer Vizepräsident für Strategie bei GRIID Infrastructure nimmt an der Messe teil, um über die moderne Energielandschaft zu diskutieren, wie weit wir gekommen sind und wo Bitcoin-Mining in ein nachhaltiges Energiesystem passen kann.

Die meisten Menschen, die in Armut leben, sind Kinder, das müssen wir ändern. Wenn du kannst, mach mit und gib etwas zurück NoKidHungry.org. Liebe und Licht. Ich schätze Sie!

Andere Folgen

Source: https://www.coindesk.com/podcasts/on-purpose-with-tyrone-ross/bitcoin-mining-harry-sudock

bitcoin-mining:-energieverschwendung-oder-ein-besseres,-umweltfreundlicheres-system?

Continue Reading

Coindesk

Die Deutsche Bank plant stillschweigend, Crypto Custody, Prime Brokerage-CoinDesk, anzubieten

Der Spielplan der Bank wurde in einem weithin übersehenen Bericht des Weltwirtschaftsforums deutlich sichtbar….

Published

on

Der Spielplan der Bank wurde in einem weithin übersehenen Bericht des Weltwirtschaftsforums deutlich sichtbar.

Hauptsitz der Deutschen Bank in Frankfurt (Thomas Lohnes / Getty Images)

13. Februar 2021 um 2:10 Uhr UTCUpdated 13. Februar 2021 um 2:18 Uhr UTC

Die Deutsche Bank plant stillschweigend, Crypto Custody, Prime Brokerage, anzubieten

Die Deutsche Bank hat sich der wachsenden Zahl großer Finanzinstitute angeschlossen, die sich mit der Verwahrung von Kryptowährungen befassen, und versucht, Hedge-Fonds, die in die Anlageklasse investieren, High-Touch-Services anzubieten.

Der Prototyp der Digital Asset Custody der Deutschen Bank zielt darauf ab, „eine vollständig integrierte Verwahrplattform für institutionelle Kunden und deren digitale Assets zu entwickeln, die eine nahtlose Verbindung zum breiteren Kryptowährungs-Ökosystem bietet“ ein wenig beachteter Bericht des Weltwirtschaftsforums, Gastgeber des jährlichen Muckety-Muck-Treffens in Davos, Schweiz.

In einer Passage auf Seite 23 des Berichts vom Dezember 2020 plant die größte deutsche Bank die Schaffung einer Handels- und Token-Emissionsplattform, die die Verbindung digitaler Vermögenswerte mit traditionellen Bankdienstleistungen und die Verwaltung der Reihe digitaler Vermögenswerte und Fiat-Bestände in einem einzigen zu verwendende Plattform.

Große Banken kündigen jetzt Pläne an, fast täglich in die Krypto-Verwahrung einzutreten. Die Bank of New York Mellon, die weltweit größte Depotbank, tritt der Partei Anfang dieser Woche bei.

Die US-Banken erhielten dank des Vorjahres einige regulatorische Klarheit Interpretationsbriefe vom Amt des Währungsprüfers. In Deutschland stehen Firmen an, um spezielle Krypto-Sorgerechtslizenzen von der Aufsichtsbehörde des Landes, der BaFIN, zu erhalten.

Deutsche, die Welt 21. größte Banksagte, es ziele darauf ab, "die Sicherheit und Zugänglichkeit von Vermögenswerten für Kunden zu gewährleisten, indem eine Hot / Cold-Speicherlösung für institutionelle Zwecke mit Versicherungsschutz angeboten wird." Es werden keine spezifischen Kryptowährungen oder Token erwähnt.

Die Plattform zur Verwahrung digitaler Vermögenswerte würde schrittweise eingeführt. Es würde Kunden schließlich die Möglichkeit geben, digitale Vermögenswerte über eine Partnerschaft mit Prime Brokern (die sich wie Concierges für Hedgefonds verhalten), Emittenten und geprüften Börsen zu kaufen und zu verkaufen.

Die Bank sagt, sie würde auch "Mehrwertdienste wie Steuern, Bewertungsdienste und Fondsverwaltung, Kreditvergabe, Absteckung und Abstimmung bereitstellen und eine Open-Banking-Plattform bereitstellen, um das Onboarding von Drittanbietern zu ermöglichen".

Der Service würde sich an Vermögensverwalter, Vermögensverwalter, Family Offices, Unternehmen und digitale Fonds richten, so die Bank.

Im Sinne eines Geschäftsmodells würde die Bank zunächst Depotgebühren erheben und später Gebühren für Tokenisierung und Handel erheben.

Die Deutsche hat einen Proof of Concept abgeschlossen und strebt 2021 ein Produkt mit minimaler Lebensfähigkeit an, während sie das globale Kundeninteresse für eine Pilotinitiative untersucht.

Die Pressestelle der Bank konnte am Freitagabend nicht für eine Stellungnahme erreicht werden. Ein Sprecher hatte sich geweigert, zu potenziellen Plänen für ein Depotgeschäft für digitale Vermögenswerte Stellung zu nehmen, als er letzte Woche von CoinDesk kontaktiert wurde.

Source: https://www.coindesk.com/deutsche-bank-crypto-custody-prime-brokerage

die-deutsche-bank-plant-stillschweigend,-crypto-custody,-prime-brokerage-coindesk,-anzubieten

Continue Reading

Title

CNBC14 hours ago

Stitch Fix-Aktien steigen, da der Online-Styling-Dienst überraschende Gewinne meldet

Die Aktien von Stitch Fix stiegen, nachdem der Online-Shopping- und Styling-Dienst einen überraschenden Gewinn für sein viertes Geschäftsjahr verzeichnet hatte....

Techcrunch1 week ago

Die südkoreanische Kartellbehörde verhängt eine Geldstrafe von 177 Millionen US-Dollar für den Missbrauch der Marktbeherrschung – TechCrunch

Die Korea Fair Trade Commission (KFTC) sagte am Dienstag, sie habe Google eine Geldstrafe von 177 Millionen US-Dollar für den...

Cointelegraph2 weeks ago

Bitcoin-Kritiker in El Salvador: Oppositionsgruppen versammeln sich, als das Krypto-Gesetz eingeführt wird

Während Präsident Bukele sich einer weit verbreiteten Popularität erfreut, ist sein Gesetz, das Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel macht, dies...

Ventureburn2 weeks ago

Startup arbeitet mit Telekom zusammen, um Übersetzungsplattform für südafrikanische Sprachen zu starten

Die Telekom hat sich mit dem SA-Startup Enlabeler zusammengetan, um eine KI-Plattform auf den Markt zu bringen, die Sprache in...

Entrepreneur2 weeks ago

Warum Sie Twitter Spaces zu einem Teil Ihrer Geschäftsstrategie machen sollten

Die neueste Funktion von Twitter kann Unternehmen dabei helfen, ihre Präsenz auf der Plattform auszubauen....

Bioengineer3 weeks ago

Welche Faktoren setzen philippinische Vögel vom Aussterben bedroht?

Credit: Ça?an ?ekercio?lu Die üppigen Wälder und mehr als 7.000 Inseln der Philippinen beherbergen eine reiche Vielfalt an Leben,...

Reuters4 weeks ago

Chinesische Social-Media-Plattformen zur "Berichtigung" finanzieller Self-Media-Konten

Chinas führende Social-Media-Plattformen Wechat, Douyin, Sina Weibo und Kuaishou sagten am Samstag, sie würden damit beginnen, unregelmäßige Praktiken von „Selbstmedien“-Konten...

Ventureburn4 weeks ago

Südafrikanische Startups helfen bei der Lösung der globalen Herausforderungen

Eine neue Generation von Unternehmern gründet nicht nur solide Startups, sondern trägt auch dazu bei, einige der größten Herausforderungen der...

Techcrunch4 weeks ago

Die SEC und das DOJ haben diesen Startup-Gründer gerade wegen Betrugs angeklagt und gesagt, er habe Tiger und andere angelogen – TechCrunch

Heute haben sowohl das US-Justizministerium als auch die Securities and Exchange Commission Manish Lachwani, Mitbegründer des Testunternehmens Headspin für mobile...

Techcrunch1 month ago

Blockchain-Startup XREX erhält 17 Millionen US-Dollar, um den grenzüberschreitenden Handel zu beschleunigen – TechCrunch

Ein erheblicher Teil des Welthandels wird in US-Dollar abgewickelt, was Unternehmen in Ländern mit Dollarknappheit Probleme bereitet. Das Blockchain-Startup XREX...

Review

    Select language

    Trending