Connect with us

Coindesk

Guggenheim Fund beantragt, über GBTC bis zu fast 500 Mio. USD in Bitcoin zu investieren

Der Guggenheim Macro Opportunities Fund kann nun bis zu 10% seines Nettoinventarwerts in den Grayscale Bitcoin Trust investieren….

Published

on

29. November 2020 um 02:26 Uhr UTC

Guggenheim Fund beantragt, über GBTC bis zu fast 500 Mio. USD in Bitcoin zu investieren

Der Guggenheim Funds Trust reichte bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eine Änderung ein, um seinem Macro Opportunities Fund in Höhe von 5 Mrd. USD ein Engagement in Bitcoin zu ermöglichen, indem bis zu 10% des Nettoinventarwerts des Fonds in den Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) investiert werden.

  • In der Änderung heißt es: "Der Guggenheim Macro Opportunities Fund kann ein Anlageengagement anstreben Bitcoin indirekt durch Investition von bis zu 10% seines Nettoinventarwerts in Grayscale Bitcoin Trust („GBTC“), ein privat angebotenes Anlageinstrument, das in Bitcoin investiert. Soweit der Fonds in GBTC investiert, wird er dies über die Tochtergesellschaft tun. "
  • Angesichts des Nettovermögens des Fonds von 4,97 Milliarden US-Dollar bedeutet dies laut Fidelity, dass der Fonds bis zu 497 Millionen US-Dollar in GBTC investieren kann.
  • Grayscale ist eine Schwesterfirma von CoinDesk.

Source: https://www.coindesk.com/guggenheim-fund-files-to-be-able-to-invest-up-to-almost-500m-in-bitcoin-through-gbtc

guggenheim-fund-beantragt,-über-gbtc-bis-zu-fast-500-mio.-usd-in-bitcoin-zu-investieren

CNBC

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden…

Published

on

© 2021 CNBC LLC. Alle Rechte vorbehalten. Eine Abteilung von NBCUniversal

Daten sind Echtzeit-Schnappschüsse *Daten werden um mindestens 15 Minuten verzögert. Globale Wirtschafts- und Finanznachrichten, Aktienkurse sowie Marktdaten und -analysen.

Nutzungsbedingungen und Haftungsausschlüsse für Marktdaten

Daten auch bereitgestellt von Reuters

Source: https://www.cnbc.com/earnings/

verdienste

Continue Reading

Bioengineer

Reduzierte mikrobielle Stabilität in Verbindung mit dem Kohlenstoffverlust des Bodens in der aktiven Schicht unter alpinem Permafrostabbau

Quelle: Chinesische NIEER-Forscher haben kürzlich Zusammenhänge zwischen der Verringerung der mikrobiellen Stabilität und dem Kohlenstoffverlust des Bodens im Wirkstoff entdeckt…

Published

on

Chinesische Forscher haben kürzlich Zusammenhänge zwischen der Verringerung der mikrobiellen Stabilität und dem Kohlenstoffverlust im Boden in der aktiven Schicht des degradierten alpinen Permafrostbodens auf dem Qinghai-Tibet-Plateau (QTP) entdeckt.

Die Forscher um Prof. CHEN Shengyun vom Northwest Institute of Eco-Environment and Resources (NIEER) der Chinese Academy of Sciences (CAS) und XUE Kai von der University of Chinese Academy of Sciences führten eine gemeinsame tiefgreifende Analyse durch von mikrobiellen Bodengemeinschaften und ihren Netzwerken des gemeinsamen Auftretens in der aktiven Permafrostschicht entlang eines ausgedehnten Gradienten der Permafrostdegradation.

Das QTP umfasst die weltweit größte Ausdehnung von Hochgebirgspermafrost. Dieser Permafrost unterscheidet sich vom Permafrost hoher Breiten und speichert massiven Bodenkohlenstoff. Ein oft ignoriertes Merkmal von Permafrost ist, dass der Kohlenstoffspeicher in der aktiven Schicht des Bodens im Vergleich zu tieferen Schichten aktiver und direkter vom Klimawandel betroffen ist.

Ausgelöst durch die Klimaerwärmung kann die Degradation des Permafrostbodens die Kohlenstoffstabilität des Bodens verringern und einen massiven Kohlenstoffverlust verursachen, was zu einer positiven Kohlenstoff-Klima-Rückkopplung führt. Die mikrobiell vermittelten Mechanismen für den Kohlenstoffverlust aus der aktiven Bodenschicht in degradiertem Permafrost sind jedoch noch unklar.

In dieser Studie fanden die Forscher heraus, dass der Abbau des alpinen Permafrosts die Stabilität der mikrobiellen Gemeinschaften der aktiven Schicht verringert, was durch eine erhöhte Empfindlichkeit der mikrobiellen Zusammensetzung gegenüber Umweltveränderungen, destabilisierende Netzwerkeigenschaften und eine verringerte Widerstandsfähigkeit gegen Knoten- oder Kantenangriffe des mikrobiellen Netzwerks belegt wird.

Sie entdeckten, dass der Verlust von organischem Kohlenstoff im Boden in stark degradiertem Permafrost mit einer erhöhten mikrobiellen Unähnlichkeit verbunden ist, was möglicherweise zu einer positiven Kohlenstoffrückkopplung im alpinen Permafrost auf dem QTP beiträgt.

###

Die Ergebnisse wurden in PNAS in einem Artikel mit dem Titel „Reduzierte mikrobielle Stabilität in der aktiven Schicht ist verbunden mit Kohlenstoffverlust unter alpinem Permafrostabbau“ veröffentlicht.

Diese Forschung wurde von der National Natural Science Foundation of China, dem Strategic Priority Research Program (A) von CAS und dem Second Tibetan Plateau Scientific Expedition and Research Program finanziell unterstützt.

Ausgelöst durch die Klimaerwärmung kann die Degradation des Permafrostbodens die Kohlenstoffstabilität des Bodens verringern und einen massiven Kohlenstoffverlust verursachen, was zu einer positiven Kohlenstoff-Klima-Rückkopplung führt. Die mikrobiell vermittelten Mechanismen für den Kohlenstoffverlust aus der aktiven Bodenschicht in degradiertem Permafrost sind jedoch noch unklar.

Source: https://bioengineer.org/reduced-microbial-stability-linked-to-soil-carbon-loss-in-active-layer-under-alpine-permafrost-degra/

reduzierte-mikrobielle-stabilität-in-verbindung-mit-dem-kohlenstoffverlust-des-bodens-in-der-aktiven-schicht-unter-alpinem-permafrostabbau

Continue Reading

Reuters

Chiphersteller TSMC sagt zu früh, um Deutschland-Expansion zu sagen

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd (TSMC) (2330.TW) sagte am Montag, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob Fabriken in Deutschland gebaut werden, und dass die Gespräche noch in einem frühen Stadium seien, da die EU versucht, die Chipimporte angesichts einer Lieferknappheit zu reduzieren ….

Published

on

Das Logo von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (TSMC) ist am 19. Januar 2021 am Hauptsitz in Hsinchu, Taiwan, abgebildet. REUTERS/Ann Wang

Taipeh, 26. Juli (Reuters) – Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd (TSMC) (2330.TW) sagte am Montag, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob Fabriken in Deutschland gebaut werden, und dass sich die Gespräche in einem frühen Stadium befänden, da die EU versucht, die Chipimporte angesichts einer Lieferengpässe zu reduzieren.

Die Europäische Kommission hatte Gespräche mit globalen Chipgiganten geführt, darunter Intel (INTC.O) und TSMC, da die EU bestrebt ist, die Halbleiterproduktion anzukurbeln und sich vor Erschütterungen in der globalen Lieferkette zu schützen. Weiterlesen

Taiwan und TSMC, der weltweit größte Auftragschiphersteller, sind bei den Bemühungen zur Lösung des durch eine Pandemie verursachten Chipmangels, der die Autohersteller gezwungen hat, die Produktion zu drosseln und Hersteller von Smartphones, Laptops und sogar Haushaltsgeräten zu verletzen, von zentraler Bedeutung geworden.

"Wir prüfen derzeit ernsthaft Deutschland, aber es befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium", sagte TSMC-Vorsitzender Mark Liu auf einer jährlichen Aktionärsversammlung, als er nach dem Bau von Chipfabriken in dem EU-Land gefragt wurde.

"Wir kommunizieren weiterhin mit unseren Großkunden in Deutschland, um zu sehen, ob dies für unsere Kunden am wichtigsten und effektivsten ist", sagte er. "Es ist zu früh, um das zu sagen."

TSMC kündigte im Juli Pläne an, neue Fabriken in den USA und Japan zu bauen, angesichts der Besorgnis über die Konzentration der Chipherstellungskapazitäten in Taiwan, das die meisten der fortschrittlichsten Chips der Welt produziert und geografisch dem politischen Rivalen China nahe steht. Weiterlesen

In Bezug auf die 12-Milliarden-Dollar-Fabrik von TSMC im US-Bundesstaat Arizona sagte Liu, die Erweiterung würde die Kundennachfrage unterstützen, insbesondere in den Bereichen Infrastruktur und nationale Sicherheit.

„Die Kunden sind der Rückhalt für unsere globale Expansion. Wir werden sehr vorsichtig vorgehen“, sagte Liu und fügte hinzu, dass die Kunden des Unternehmens dazu beitragen würden, die Kosten für Auslandsgeschäfte zu teilen.

TSMC kündigte in diesem Jahr Pläne an, in den nächsten drei Jahren 100 Milliarden US-Dollar zu investieren, um die Kapazität zu erhöhen, und nutzt dabei sogenannte „mehrjährige Wachstumschancen“, da die COVID-19-Pandemie und neue Technologien die weltweite Nachfrage nach fortschrittlichen Chips ankurbelten.

Berichterstattung von Yimou Lee. Redaktion von Gerry Doyle

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Taiwan und TSMC, der weltweit größte Auftragschiphersteller, sind bei den Bemühungen zur Lösung des durch eine Pandemie verursachten Chipmangels, der die Autohersteller gezwungen hat, die Produktion zu drosseln und Hersteller von Smartphones, Laptops und sogar Haushaltsgeräten zu verletzen, von zentraler Bedeutung geworden.

Source: https://www.reuters.com/technology/chipmaker-tsmc-says-too-early-say-germany-expansion-2021-07-26/

chiphersteller-tsmc-sagt-zu-früh,-um-deutschland-expansion-zu-sagen

Continue Reading

Title

CNBC21 hours ago

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden...

Bioengineer2 days ago

Reduzierte mikrobielle Stabilität in Verbindung mit dem Kohlenstoffverlust des Bodens in der aktiven Schicht unter alpinem Permafrostabbau

Quelle: Chinesische NIEER-Forscher haben kürzlich Zusammenhänge zwischen der Verringerung der mikrobiellen Stabilität und dem Kohlenstoffverlust des Bodens im Wirkstoff entdeckt...

Reuters4 days ago

Chiphersteller TSMC sagt zu früh, um Deutschland-Expansion zu sagen

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd (TSMC) (2330.TW) sagte am Montag, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob Fabriken...

Bioengineer5 days ago

SNMMI Image of the Year: PET-Bildgebung misst kognitive Beeinträchtigungen bei COVID-19-Patienten

Quelle: G Blazhenets et al., Klinik für Nuklearmedizin, Medizinisches Zentrum - Universität Freiburg, Medizinische Fakultät, Universität...

Techcrunch5 days ago

Der DL auf CockroachDB – TechCrunch

Als College-Studenten in Berkeley entwickelten Spencer Kimball und Peter Mattis ein erfolgreiches Open-Source-Grafikprogramm, GIMP, das die Aufmerksamkeit von Google erregte....

CNBC6 days ago

International: Top-Nachrichten und Analysen

CNBC International ist der weltweit führende Anbieter von Nachrichten zu Wirtschaft, Technologie, China, Handel, Ölpreisen, dem Nahen Osten und Märkten....

Blockchain news7 days ago

Ethereum wird nach dem ETH 2.0-Upgrade voraussichtlich eine tägliche Emissionsreduktion von 90% erfahren

Marktanalyst Lark Davis glaubt, dass das Upgrade von Ethereum 2.0 zu einer 90%igen täglichen Emissionsreduktion von 12.800 auf 1.280 führen...

Reuters1 week ago

EXCLUSIVE India Watchdog wirft Amazon vor, Fakten im Deal für Future Group-Einheit zu verbergen

Die indische Kartellbehörde hat Amazon.com Inc (AMZN.O) vorgeworfen, Tatsachen zu verbergen und falsche Angaben zu machen, als sie die Genehmigung...

Bioengineer1 week ago

Wissenschaftler zeigen vielversprechenden neuen Ansatz zur Behandlung von Mukoviszidose

Wissenschaftler unter der Leitung der Forscher der UNC School of Medicine, Silvia Kreda, Ph.D., und Rudolph Juliano, Ph.D., entwickelten eine...

CNBC2 weeks ago

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden...

Review

    Select language

    Trending