Connect with us

Uncategorized

Facebook startet Libra Cryptocurrency im Januar 2021, jedoch in begrenztem Format

Laut einer neuen Entwicklungsgeschichte erwartet Facebook, dass die Kryptowährung Libra im Januar nächsten Jahres eingeführt wird, jedoch in einem begrenzten Format….

Published

on

Gemäß Die Financial TimesDie von der Libra Association von Facebook entwickelte Libra-Kryptowährung könnte bereits im Januar nächsten Jahres in begrenztem Format eingeführt werden.

Im April dieses Jahres beabsichtigte die Libra Association, der mittlerweile 27 Mitglieder angehören, darunter Facebook, eine elektronische Version mehrerer traditioneller Währungen sowie einen elektronischen digitalen Verbund aller ihrer Münzen vorzustellen. Dies geschah, nachdem die globalen Regulierungsbehörden Bedenken hinsichtlich des ursprünglichen Plans der Vereinigung geäußert hatten, eine synthetische stabile Münze zu schaffen, die an einen Korb mit Staatsanleihen gebunden ist Fiat-Währungen.

Jetzt plant der Verband nur noch die Einführung einer einzigen Münze, die vom US-Dollar unterstützt wird. Die anderen Währungen und der Verbund werden später in der Zukunft eingeführt.

Der genaue Start der Kryptowährung von Libra hängt jedoch davon ab, wann die Regulierungsbehörde (die Schweizerische Finanzmarktaufsicht) das Projekt in Betrieb nimmt. Eine solche Genehmigung könnte bereits im Januar erfolgen. Die FINMA erklärte, dass sie keine Kommentare zum Antrag der Waage abgeben werde, dessen Lizenzierungsprozess im Mai dieses Jahres eingeleitet wurde.

Obwohl der begrenzte Spielraum vorsichtige Regulierungsbehörden beschwichtigen mag, haben Kritiker Beschwerden eingereicht, dass ein Schritt zur Einführung einer Einwährungsmünze Kunden treffen könnte, die Währungen mit zusätzlichen Kosten umrechnen möchten, und damit ihr weitreichendes Bestreben untergraben, eine stärkere finanzielle Inklusion durch die Stärkung von Milliarden von zu ermöglichen Menschen und auf die Bedürfnisse der Armen und Nichtbanken eingehen.

Kryptowährung der Waage vor größeren Hürden

Facebook veröffentlichte sein Weißbuch im Juni 2019 mit dem Ziel, im ersten Halbjahr 2020 eine einfache Finanzinfrastruktur und eine globale Währung einzuführen. Die Ankündigung wurde jedoch von den Finanzaufsichtsbehörden auf der ganzen Welt skeptisch aufgenommen. Sprichwort Die digitale Währung der Waage, die durch traditionelles Geld und andere Vermögenswerte gestützt wird, könnte die Finanzstabilität und das Währungssystem der Welt gefährden und die grenzüberschreitenden Bemühungen zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung und der Geldwäsche behindern und Probleme für Privatsphäre, Steuern und Cybersicherheit aufwerfen.

Die Kryptowährungsbemühungen von Facebook stießen fast seit der Ankündigung durch das Unternehmen im Juni 2019 auf Fragen und Zweifel. Die problematische Kryptowährungsinitiative erlitt im Oktober 2019 neue Schläge, als die Abgänge der wichtigsten Gründungsmitglieder zu einem Exodus wurden. Visa, Stripe, eBay und Mastercard verließen die Waage eine Woche später PayPal war das erste Unternehmen, das sich aus dem umstrittenen Projekt zurückzog.

Bildquelle: Shutterstock

Source: https://blockchain.news/news/facebook-to-launch-libra-cryptocurrency-january-2021-but-in-limited-format

facebook-startet-libra-cryptocurrency-im-januar-2021,-jedoch-in-begrenztem-format

Uncategorized

Neuer Chefredakteur für die SPIE-Zeitschrift Neurophotonics ernannt

Anna Devor wird ihre neue Rolle ab Januar 2021 übernehmen. Credit: SPIE BELLINGHAM, Washington, USA – Am 1. Januar…

Published

on

BELLINGHAM, Washington, USA – Am 1. Januar 2021 wird Anna Devor, außerordentliche Professorin für Bioingenieurwesen an der Boston University (BU), die neue Chefredakteurin für Neurophotonik.

Sie tritt die Nachfolge des Gründungsherausgebers der Zeitschrift, David A. Boas, an, der seit 2014 in dieser Funktion tätig ist. Neurophotonics ist eine von 12 Zeitschriften, die von SPIE, der internationalen Gesellschaft für Optik und Photonik, in der SPIE Digital Library veröffentlicht wurden.

Devor ist ein häufiger Moderator bei SPIE-Konferenzen und seit seiner Einführung Mitglied der Redaktion von Neurophotonics.

"Ich freue mich sehr, die Mission der Neurophotonik fortzusetzen, um die kontinuierliche Entwicklung, Entwicklung und möglichst breite Anwendung wirkungsvoller Photonik-Technologien in den Neurowissenschaften zu ermöglichen", sagt Devor. "Ich freue mich darauf, die beste Wissenschaft zu veröffentlichen, die interdisziplinäre und integrative Neurophotonik-Community zu fördern, eine Plattform für den Austausch und die Verbreitung von Technologien und Daten bereitzustellen, eine Bildungsressource für Neurophotonik-Studenten bereitzustellen und das Bewusstsein für das wachsende Feld der Neuroethik zu stärken."

„Anna Devor bringt tiefes Verständnis und Erfahrung mit, was es bedeutet, ein Forscher in den Neurowissenschaften mit Photonik als Kerndisziplin zu sein“, sagt David Sampson, Vorsitzender des SPIE Publications Committee und stellvertretender Kanzler für Forschung und Innovation an der University of Surrey . „Sie zeigt ein ausgewogenes Fachwissen über die gesamte Breite der Neurophotonik hinweg und ein gutes Verständnis für die Richtungen des wissenschaftlichen Publizierens und für die Neupositionierung der Neurophotonik darin, um den Erfolg zu verbessern. Ich freue mich sehr, dass sie dem lebendigen Redaktionsausschuss von SPIE noch mehr Scharfsinn und Begeisterung verleihen wird. “

Neurophotonics ist eine Open-Access-Zeitschrift, die Fortschritte in der optischen Technologie für die Untersuchung des Gehirns sowie deren Auswirkungen auf grundlegende und klinische neurowissenschaftliche Anwendungen behandelt.

Devor kam im Herbst 2019 zu BU. Bevor sie zu BU kam, leitete sie das Neurovascular Imaging Laboratory an der University of California in San Diego. Sie ist weltweit führend auf dem Gebiet der Bildgebung, neurovaskulären Kopplung und Regulation des zerebralen Blutflusses und verfügt über einen breiten Hintergrund in den Bereichen Neurowissenschaften und Mikroskopie auf Zell- und Systemebene. Als AIMBE-Fellow und Empfänger von drei BRAIN-Initiative-Preisen und mehreren Lehrpreisen ist Devor ein gefragter Redner, Lehrer und Teilnehmer von Sommerschulen und kurzen Kursen in Neuroimaging. Sie ist auch eine begeisterte Förderin und Unterstützerin von Wissenschaftlerinnen.

###

Über SPIE

SPIE ist die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik, eine gemeinnützige Bildungsorganisation, die 1955 gegründet wurde, um lichtbasierte Wissenschaft, Technik und Technologie voranzutreiben. Die Gesellschaft dient mehr als 255.000 Mitgliedsgruppen aus 183 Ländern und bietet Konferenzen und deren veröffentlichte Berichte, Weiterbildung, Bücher, Zeitschriften und die SPIE Digital Library an. Im Jahr 2019 stellte SPIE mehr als 5,6 Millionen US-Dollar für die Unterstützung der Gemeinschaft bereit, darunter Stipendien und Auszeichnungen, Programme für Öffentlichkeitsarbeit und Interessenvertretung, Reisestipendien, öffentliche Ordnung und Bildungsressourcen. http://www.spie.org.

Kontakt:

https://spie.org/news/new-editor-in-chief-appointed-for-spie-journal-neurophotonics

„Anna Devor bringt tiefes Verständnis und Erfahrung mit, was es bedeutet, ein Forscher in den Neurowissenschaften mit Photonik als Kerndisziplin zu sein“, sagt David Sampson, Vorsitzender des SPIE Publications Committee und stellvertretender Kanzler für Forschung und Innovation an der University of Surrey . „Sie zeigt ein ausgewogenes Fachwissen über die gesamte Breite der Neurophotonik hinweg und eine genaue Einschätzung der Richtungen des wissenschaftlichen Publizierens und der Neupositionierung der Neurophotonik darin, um den Erfolg zu verbessern. Ich freue mich sehr, dass sie dem lebendigen Redaktionsausschuss von SPIE noch mehr Scharfsinn und Begeisterung verleihen wird. “

Source: https://bioengineer.org/new-editor-in-chief-appointed-for-spie-journal-neurophotonics/

neuer-chefredakteur-für-die-spie-zeitschrift-neurophotonics-ernannt

Continue Reading

Uncategorized

Das UC Davis Pavement Research Center erhält von Caltrans eine Vereinbarung über 32 Millionen US-Dollar

Bildnachweis: Gregory Urquiaga, UC Davis Das kalifornische Verkehrsministerium (Caltrans) hat eine Interagentenvereinbarung über 32 Millionen US-Dollar genehmigt, um fortzufahren…

Published

on

Das kalifornische Verkehrsministerium (Caltrans) hat eine Interagentenvereinbarung über 32 Millionen US-Dollar genehmigt, um die Arbeit des Projekts Partnered Pavement Research Center unter der Leitung von John Harvey, Professor für Bau- und Umweltingenieurwesen an der UC Davis, fortzusetzen.

Das Pflasterforschungszentrum der Universität von Kalifornien (UCPRC) widmet sich der Anwendung innovativer Forschungs- und Tontechnikprinzipien zur Verbesserung von Pflasterstrukturen, -materialien und -technologien.

"Das Pflasterforschungszentrum der Universität von Kalifornien freut sich, weitere drei Jahre mit Caltrans zusammenzuarbeiten, um Pflaster für alle Benutzer zu verbessern und ihre Kosten und ökologische Nachhaltigkeit zu verbessern", sagte Harvey. „Das Zentrum bringt bei jedem Auftrag erstklassiges Fachwissen ein. Dieses Fachwissen entwickelt sich, wenn Probleme gelöst und neue Herausforderungen und Chancen identifiziert werden. “

Harvey und sein Team im Zentrum erforschen, entwickeln und implementieren Unterstützung, um Caltrans dabei zu helfen, die Kosten und die ökologische Nachhaltigkeit des staatlichen Autobahnnetzes zu verbessern.

Sie arbeiten in den Bereichen Entwurfsmethoden für Materialien und Fahrbahnstrukturen, neue Technologien für Fahrbahnmaterialien und -strukturen, Verwaltung von Fahrbahnbelägen, Umweltlebenszyklusbewertung, Lebenszykluskostenanalyse, Leistungsmodellierung, Recycling, Bauproduktivität, Fahrbahnglätte und Reifen / Fahrbahn Lärm.

"Ein Schlüssel zum Erfolg für die Menschen in Kalifornien ist, dass die Partner in Absprache mit der Industrie gemeinsam an dem gesamten Arbeitsbereich arbeiten, der erforderlich ist, um von konzeptionellen Ideen zu Forschung, Entwicklung und Lösung der praktischen Details zu gelangen, die für die vollständige Implementierung erforderlich sind", sagte er Harvey.

Eine fortlaufende Rolle des UCPRC-Programms an der UC Davis ist die Ausbildung von Studenten und Doktoranden, die das aus der Arbeit an Caltrans-Projekten gewonnene Fachwissen in ihre Karriere in der Branche einbringen.

Diese Arbeit unterstützt alle Aspekte der Pflastertechnik und -verwaltung. Diese Führungsposition führt zu einer Straßeninfrastruktur, die die Kosteneffizienz und Funktionalität erhöht und die Umweltbelastung pro Einheit der Transportproduktivität und pro Dollar ausgegebener Steuern verringert.

Dies wird erweitert, um neben Verkehrssicherheit und Laufruhe auch den aktiven Verkehr und Aspekte der Lebensqualität einzubeziehen. Die Vorteile dieser Arbeit werden auch durch das neu gegründete City and County Pavement Improvement Center, das vom UC Davis Institute of Transportation Studies und dem Mineta Transportation Institute separat mit SB1-Dollar finanziert wird, auf die Kommunalverwaltung übertragen.

###

Harvey ist Direktor des Pflasterforschungszentrums der Universität von Kalifornien und Principal Investigator bei mehreren Projekten für Forschung, Entwicklung und Implementierung für eine breite Palette von Pflastertechnologie-, Management-, Kosten- und Umweltthemen. Er trat 2002 in die Abteilung für Bau- und Umweltingenieurwesen der UC Davis ein und unterrichtet Design und Sanierung von Beton- und Asphaltpflaster, Asphaltbetonmaterialien und Projektmanagement.

https://engineering.ucdavis.edu/news/uc-davis-partnered-pavement-research-center-receives-32-million-interagency-agreement-caltrans

Sie arbeiten in den Bereichen Entwurfsmethoden für Materialien und Fahrbahnstrukturen, neue Technologien für Fahrbahnmaterialien und -strukturen, Verwaltung von Fahrbahnbelägen, Umweltlebenszyklusbewertung, Lebenszykluskostenanalyse, Leistungsmodellierung, Recycling, Bauproduktivität, Fahrbahnglätte und Reifen / Fahrbahn Lärm.

Source: https://bioengineer.org/uc-davis-pavement-research-center-receives-32-million-interagency-agreement-from-caltrans/

das-uc-davis-pavement-research-center-erhält-von-caltrans-eine-vereinbarung-über-32-millionen-us-dollar

Continue Reading

Uncategorized

FCC-Vorsitzender Ajit Pai tritt am 20. Januar zurück

Der FCC-Vorsitzende Ajit Pai hat angekündigt, dass er die Kommission zum 20. Januar 2021 verlässt, an dem Tag, an dem der gewählte Präsident Joe Biden vereidigt wird. Dies ist keine große Überraschung, da solche ernannten Personen häufig zurücktreten, wenn eine neue Regierung die Macht übernimmt. Der frühere FCC-Vorsitzende Tom Wheeler gab seine Position auf, als die Trump-Regierung 2017 das Amt übernahm. Natürlich wird Pai immer für seine berüchtigte Entscheidung in Erinnerung bleiben, den unter der Obama-Präsidentschaft eingeführten Schutz der Netzneutralität aufzuheben….

Published

on

Der FCC-Vorsitzende Ajit Pai hat angekündigt, dass er die Kommission zum 20. Januar 2021 verlässt, an dem Tag, an dem der gewählte Präsident Joe Biden vereidigt wird. Dies ist keine große Überraschung, da solche ernannten Personen häufig zurücktreten, wenn eine neue Regierung die Macht übernimmt. ehemaliger FCC-Vorsitzender Tom Wheeler verließ seine Position als die Trump-Administration im Jahr 2017 übernahm.

Natürlich wird Pai immer für seine berüchtigte Entscheidung in Erinnerung bleiben, den Schutz der Netzneutralität aufzuheben, der unter der Obama-Präsidentschaft eingeführt wurde. Die FCC stimmte Ende 2017 parteipolitisch dafür, die Klassifizierung „Titel II“ für Breitbanddienste zu streichen, die es Internetdienstanbietern dann ermöglichte, das Blockieren, Drosseln und die Priorisierung von Zahlungen zu üben, solange sie diese Praktiken offenlegten. Es ist noch nicht klar, wer die FCC übernehmen wird, aber es ist durchaus möglich, dass ein neuer Vorsitzender unter der Biden-Administration daran arbeitet, den Schutz der Netzneutralität wiederherzustellen. Es bleibt abzuwarten, ob diese aus einer erneuten Klassifizierung von Breitband unter Titel II stammen oder nicht.

Source: https://www.engadget.com/fcc-chairman-ajit-pai-resigns-155414224.html

fcc-vorsitzender-ajit-pai-tritt-am-20.-januar-zurück

Continue Reading

Title

CNBC14 hours ago

Stitch Fix-Aktien steigen, da der Online-Styling-Dienst überraschende Gewinne meldet

Die Aktien von Stitch Fix stiegen, nachdem der Online-Shopping- und Styling-Dienst einen überraschenden Gewinn für sein viertes Geschäftsjahr verzeichnet hatte....

Techcrunch1 week ago

Die südkoreanische Kartellbehörde verhängt eine Geldstrafe von 177 Millionen US-Dollar für den Missbrauch der Marktbeherrschung – TechCrunch

Die Korea Fair Trade Commission (KFTC) sagte am Dienstag, sie habe Google eine Geldstrafe von 177 Millionen US-Dollar für den...

Cointelegraph2 weeks ago

Bitcoin-Kritiker in El Salvador: Oppositionsgruppen versammeln sich, als das Krypto-Gesetz eingeführt wird

Während Präsident Bukele sich einer weit verbreiteten Popularität erfreut, ist sein Gesetz, das Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel macht, dies...

Ventureburn2 weeks ago

Startup arbeitet mit Telekom zusammen, um Übersetzungsplattform für südafrikanische Sprachen zu starten

Die Telekom hat sich mit dem SA-Startup Enlabeler zusammengetan, um eine KI-Plattform auf den Markt zu bringen, die Sprache in...

Entrepreneur2 weeks ago

Warum Sie Twitter Spaces zu einem Teil Ihrer Geschäftsstrategie machen sollten

Die neueste Funktion von Twitter kann Unternehmen dabei helfen, ihre Präsenz auf der Plattform auszubauen....

Bioengineer3 weeks ago

Welche Faktoren setzen philippinische Vögel vom Aussterben bedroht?

Credit: Ça?an ?ekercio?lu Die üppigen Wälder und mehr als 7.000 Inseln der Philippinen beherbergen eine reiche Vielfalt an Leben,...

Reuters4 weeks ago

Chinesische Social-Media-Plattformen zur "Berichtigung" finanzieller Self-Media-Konten

Chinas führende Social-Media-Plattformen Wechat, Douyin, Sina Weibo und Kuaishou sagten am Samstag, sie würden damit beginnen, unregelmäßige Praktiken von „Selbstmedien“-Konten...

Ventureburn4 weeks ago

Südafrikanische Startups helfen bei der Lösung der globalen Herausforderungen

Eine neue Generation von Unternehmern gründet nicht nur solide Startups, sondern trägt auch dazu bei, einige der größten Herausforderungen der...

Techcrunch4 weeks ago

Die SEC und das DOJ haben diesen Startup-Gründer gerade wegen Betrugs angeklagt und gesagt, er habe Tiger und andere angelogen – TechCrunch

Heute haben sowohl das US-Justizministerium als auch die Securities and Exchange Commission Manish Lachwani, Mitbegründer des Testunternehmens Headspin für mobile...

Techcrunch1 month ago

Blockchain-Startup XREX erhält 17 Millionen US-Dollar, um den grenzüberschreitenden Handel zu beschleunigen – TechCrunch

Ein erheblicher Teil des Welthandels wird in US-Dollar abgewickelt, was Unternehmen in Ländern mit Dollarknappheit Probleme bereitet. Das Blockchain-Startup XREX...

Review

    Select language

    Trending