Connect with us

Coindesk

Dogecoin springt 20% nach Elon Musk Twitter Shout-Out

Musk feuerte auch eine Reihe von Bitcoin-bezogenen Tweets ab….

Published

on

20. Dezember 2020 um 11:19 Uhr UTCUpdated 20. Dezember 2020 um 12:00 Uhr koordinierte Weltzeit

Dogecoin Markt auf Binance

Dogecoin springt 20% nach Elon Musk Twitter Shout-Out

Warum Elon Musk am frühen Sonntagmorgen über Dogecoin twittert, ist unklar. Aber die kleine Kryptowährung stieg nach den Twitter-Possen des SpaceX-CEO am Wochenende um 20%.

  • Um 9:30 UTC öffnete Musk Twitter und schrieb an seine 40 Millionen Anhänger: "Ein Wort: Doge."
  • DOGE stieg sofort auf 0,0047 USD, die höchste Marke seit Anfang Juli. Zum Zeitpunkt der Drucklegung waren einige der Gewinne mit DOGE-Handelshänden bei 0,0045 USD bei Binance zurückverfolgt worden.
  • Musk feuerte auch eine Reihe unterhaltsamer – und oft rassiger – Bitcoin-Tweets ab (Hier, Hier, Hier, Hier).
  • Die meme-basierte Kryptowährung machte im Juli Schlagzeilen, nachdem TikTok-Benutzer eine Kampagne gestartet hatten, um den Preis von 1 DOGE über 1 USD zu erhöhen. gemäß der vorherigen Berichterstattung von CoinDesk.
  • Das Tweeten über Dogecoin ist für Musk nichts Neues. Der Milliardär Erfinder hat namens dogecoin seine "Lieblings-Kryptowährung" in der Vergangenheit (Abkürzung für "Favorit") zusätzlich zur vorübergehenden Aufnahme des Labels "CEO von Dogecoin" in seine Twitter-Account-Biografie. Am Sonntagmorgen beschreibt ihn Musks Bericht als "ehemaligen CEO von Dogecoin".
  • Bei der letzten Überprüfung erreichte Dogecoin eine Gesamtmarktkapitalisierung von 588 Millionen US-Dollar pro Jahr OnChainFX.

Doge

Source: https://www.coindesk.com/dogecoin-20-percent-jump-price-elon-musk

dogecoin-springt-20%-nach-elon-musk-twitter-shout-out

Coindesk

Die älteste Zentralbank der Welt verlängert den digitalen Währungstest bis 2022

Die Riksbank kündigte an, im Rahmen ihres Pilotprojekts eine technische Lösung für eine von der Zentralbank ausgegebene E-Krone weiterzuentwickeln….

Published

on

Die schwedische Riksbank kündigte an, die Zusammenarbeit mit Accenture bis zum nächsten Jahr an einer potenziellen digitalen Währung für e-krona fortzusetzen.

(Mario Ortiz / Shutterstock)

17. Februar 2021 um 10:12 Uhr UTC

Die älteste Zentralbank der Welt verlängert den digitalen Währungstest bis 2022

Die älteste Zentralbank der Welt, die schwedische Riksbank, wird ihr Pilotprojekt für eine potenzielle digitale Währung der Zentralbank (CBDC) um weitere 12 Monate verlängern.

Nach a Pressemitteilung Am Freitag läuft das Projekt, das mit Unterstützung des professionellen Dienstleistungsunternehmens Accenture durchgeführt wird, bis Februar 2022.

Die Riksbank kündigte an, weiterhin eine technische Lösung für eine von der Zentralbank herausgegebene E-Krone „als Ergänzung zu Bargeld“ zu entwickeln, mit dem vorrangigen Ziel, dass die Bank ihr Wissen über die Technologie erweitert.

Für das Jahr 2021 wird das Institut sein potenzielles Angebot an digitalen Währungen mit Schwerpunkt auf Leistung und Skalierbarkeit weiterentwickeln. Das Testen von Offline-Funktionen und das Einbeziehen externer Teilnehmer in die Testumgebung steht ebenfalls auf dem Tisch.

Das Projekt hat einige Bedenken von aufgeworfen Schwedens Geschäftsbankensektor über die Lebensfähigkeit eines souveränen CBDC und wie sich dies auf das gesamte Bankensystem auswirken würde.

Es gibt keine endgültige Entscheidung über die Ausgabe der E-Krone trotz starker Lobbyarbeit von der Zentralbank zur Regierung letztes Jahr. Angesichts des sinkenden Verbrauchs von traditionellem Bargeld, insbesondere während der Coronavirus-Pandemie, hat Schweden über einen Wechsel zum CBDC nachgedacht.

Laut der Veröffentlichung vom Freitag bleiben jedoch noch Fragen zum endgültigen Design und zur zugrunde liegenden Technologie der digitalen Währung offen.

Source: https://www.coindesk.com/sweden-central-bank-digital-krona-extension

die-älteste-zentralbank-der-welt-verlängert-den-digitalen-währungstest-bis-2022

Continue Reading

Coindesk

Bitcoin Mining: Energieverschwendung oder ein besseres, umweltfreundlicheres System?

Harry Sudock, Vice President of Strategy bei GRIID Infrastructure, über die moderne Energielandschaft, wie weit wir gekommen sind und wo Bitcoin-Mining passt….

Published

on

Ist es verschwenderisch, Bitcoin für den Stromabbau zu verwenden? Während sich die Biden-Regierung mit einer ehrgeizigen Agenda für saubere Energie an die Macht setzt und insbesondere verspricht, die Kohlenstoffemissionen des US-amerikanischen Stromerzeugungssektors bis 2035 zu eliminieren, sprudelt die Frage des Bitcoin-Bergbaus und des stetig wachsenden Energieverbrauchs erneut in die Luft.

In dieser Folge von "On Purpose, With Tyrone Ross" Harry SudockDer Vizepräsident für Strategie bei GRIID Infrastructure nimmt an der Messe teil, um über die moderne Energielandschaft zu diskutieren, wie weit wir gekommen sind und wo Bitcoin-Mining in ein nachhaltiges Energiesystem passen kann.

Die meisten Menschen, die in Armut leben, sind Kinder, das müssen wir ändern. Wenn du kannst, mach mit und gib etwas zurück NoKidHungry.org. Liebe und Licht. Ich schätze Sie!

Andere Folgen

Source: https://www.coindesk.com/podcasts/on-purpose-with-tyrone-ross/bitcoin-mining-harry-sudock

bitcoin-mining:-energieverschwendung-oder-ein-besseres,-umweltfreundlicheres-system?

Continue Reading

Coindesk

Die Deutsche Bank plant stillschweigend, Crypto Custody, Prime Brokerage-CoinDesk, anzubieten

Der Spielplan der Bank wurde in einem weithin übersehenen Bericht des Weltwirtschaftsforums deutlich sichtbar….

Published

on

Der Spielplan der Bank wurde in einem weithin übersehenen Bericht des Weltwirtschaftsforums deutlich sichtbar.

Hauptsitz der Deutschen Bank in Frankfurt (Thomas Lohnes / Getty Images)

13. Februar 2021 um 2:10 Uhr UTCUpdated 13. Februar 2021 um 2:18 Uhr UTC

Die Deutsche Bank plant stillschweigend, Crypto Custody, Prime Brokerage, anzubieten

Die Deutsche Bank hat sich der wachsenden Zahl großer Finanzinstitute angeschlossen, die sich mit der Verwahrung von Kryptowährungen befassen, und versucht, Hedge-Fonds, die in die Anlageklasse investieren, High-Touch-Services anzubieten.

Der Prototyp der Digital Asset Custody der Deutschen Bank zielt darauf ab, „eine vollständig integrierte Verwahrplattform für institutionelle Kunden und deren digitale Assets zu entwickeln, die eine nahtlose Verbindung zum breiteren Kryptowährungs-Ökosystem bietet“ ein wenig beachteter Bericht des Weltwirtschaftsforums, Gastgeber des jährlichen Muckety-Muck-Treffens in Davos, Schweiz.

In einer Passage auf Seite 23 des Berichts vom Dezember 2020 plant die größte deutsche Bank die Schaffung einer Handels- und Token-Emissionsplattform, die die Verbindung digitaler Vermögenswerte mit traditionellen Bankdienstleistungen und die Verwaltung der Reihe digitaler Vermögenswerte und Fiat-Bestände in einem einzigen zu verwendende Plattform.

Große Banken kündigen jetzt Pläne an, fast täglich in die Krypto-Verwahrung einzutreten. Die Bank of New York Mellon, die weltweit größte Depotbank, tritt der Partei Anfang dieser Woche bei.

Die US-Banken erhielten dank des Vorjahres einige regulatorische Klarheit Interpretationsbriefe vom Amt des Währungsprüfers. In Deutschland stehen Firmen an, um spezielle Krypto-Sorgerechtslizenzen von der Aufsichtsbehörde des Landes, der BaFIN, zu erhalten.

Deutsche, die Welt 21. größte Banksagte, es ziele darauf ab, "die Sicherheit und Zugänglichkeit von Vermögenswerten für Kunden zu gewährleisten, indem eine Hot / Cold-Speicherlösung für institutionelle Zwecke mit Versicherungsschutz angeboten wird." Es werden keine spezifischen Kryptowährungen oder Token erwähnt.

Die Plattform zur Verwahrung digitaler Vermögenswerte würde schrittweise eingeführt. Es würde Kunden schließlich die Möglichkeit geben, digitale Vermögenswerte über eine Partnerschaft mit Prime Brokern (die sich wie Concierges für Hedgefonds verhalten), Emittenten und geprüften Börsen zu kaufen und zu verkaufen.

Die Bank sagt, sie würde auch "Mehrwertdienste wie Steuern, Bewertungsdienste und Fondsverwaltung, Kreditvergabe, Absteckung und Abstimmung bereitstellen und eine Open-Banking-Plattform bereitstellen, um das Onboarding von Drittanbietern zu ermöglichen".

Der Service würde sich an Vermögensverwalter, Vermögensverwalter, Family Offices, Unternehmen und digitale Fonds richten, so die Bank.

Im Sinne eines Geschäftsmodells würde die Bank zunächst Depotgebühren erheben und später Gebühren für Tokenisierung und Handel erheben.

Die Deutsche hat einen Proof of Concept abgeschlossen und strebt 2021 ein Produkt mit minimaler Lebensfähigkeit an, während sie das globale Kundeninteresse für eine Pilotinitiative untersucht.

Die Pressestelle der Bank konnte am Freitagabend nicht für eine Stellungnahme erreicht werden. Ein Sprecher hatte sich geweigert, zu potenziellen Plänen für ein Depotgeschäft für digitale Vermögenswerte Stellung zu nehmen, als er letzte Woche von CoinDesk kontaktiert wurde.

Source: https://www.coindesk.com/deutsche-bank-crypto-custody-prime-brokerage

die-deutsche-bank-plant-stillschweigend,-crypto-custody,-prime-brokerage-coindesk,-anzubieten

Continue Reading

Title

Reuters17 hours ago

Der umweltfreundliche Sneaker-Hersteller Allbirds strebt eine Bewertung von 2 Mrd. USD beim US-IPO an

Der umweltfreundliche Sneaker-Hersteller Allbirds Inc gab am Montag bekannt, dass er bei seinem Börsengang in New York einen Wert von...

ZDNET2 days ago

Comcast hat mir gute, präzise Neuigkeiten gegeben. Die Wahrheit war genau das Gegenteil

Viele Unternehmen glauben, dass Technologie perfekt für die Kommunikation mit dem Kundenservice ist. Aber oft ist es das einfach nicht....

Bioengineer5 days ago

Geschlechtsunterschiede bei COVID-19-Ergebnissen

Bildnachweis: Mary Ann Liebert, Inc., Herausgeber In einer Studie mit mehr als 10.600 erwachsenen Patienten, die mit COVID-19 ins Krankenhaus...

Techcrunch6 days ago

Resistente KI erhält 16,6 Millionen US-Dollar für seine Fintech-Tools zur Betrugsbekämpfung – TechCrunch

Resistente KI, die Finanzdienstleistungsunternehmen mit künstlicher Intelligenz bei der Bekämpfung von Betrug und Finanzkriminalität unterstützt – durch den Verkauf von...

Techcrunch6 days ago

Facebook plant angeblich, seinen Namen zu ändern, um sich auf das Metaverse zu konzentrieren – TechCrunch

Laut einem Bericht von The Verge plant Facebook, das Unternehmen mit einem neuen Namen umzubenennen, um sich auf den Aufbau...

Bioengineer1 week ago

UTHSC gewährt HRSA-Zuschuss in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar für die Ausbildung zum Krankenpfleger bei sexuellen Übergriffen

Bildnachweis: UTHSC Memphis, Tennessee (16. Juni 2021) - Das College of Nursing des Health Science Center der University of Tennessee...

Techcrunch1 week ago

Spielt der NFT-Wahn tatsächlich eine Rolle? – TechCrunch

Hallo Freunde und willkommen zurück zur Woche im Rückblick! Letzte Woche haben wir über Apples Abosucht gesprochen. Diese Woche tauche...

CNBC2 weeks ago

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden...

ZDNET2 weeks ago

Sogar Computerexperten halten es für eine sehr schlechte Idee, die menschliche Aufsicht über KI zu beenden

Die britische Regierung erwägt, das Recht abzuschaffen, einen Menschen zu bitten, Entscheidungen vollständig von KI-Systemen zu überprüfen, aber einige Experten...

Crunchbase2 weeks ago

Das Briefing: Hailo landet 136 Millionen US-Dollar in der Serie C

Crunchbase News' Top-Auswahl der Nachrichten, um in der VC- und Startup-Welt auf dem Laufenden zu bleiben....

Review

    Select language

    Trending