Connect with us

Coindesk

Die Skalierungslösung von Statechains bietet neues Potenzial für den Datenschutz von Bitcoin

Statechains bieten eine weitere Möglichkeit, Bitcoin-Zahlungen zu skalieren. Neue Untersuchungen zeigen, dass diese Layer-2-Technologie auch die Privatsphäre von Bitcoin verbessern kann….

Published

on

Die Skalierungslösung von Statechains bietet neues Potenzial für den Datenschutz von Bitcoin

Das in London ansässige Startup CommerceBlock hat bekannt gegeben, dass es an einem neuen Tool zur Verbesserung der Privatsphäre von Bitcoin arbeitet. Ihr neues Mercury Wallet testet die neue Technologie und wird sie, wenn alles gut geht, bald in die Praxis umsetzen. Das Datenschutz-Tool verwendet Statechains, eine Ebene, die derzeit auf Bitcoin aufgebaut wird, um die digitale Währungsskala über ihre Grenzen hinaus zu verbessern und mehr Benutzer zu erreichen.

Der CommerceBlock-Code für das laufende Projekt lautet Open SourceSo kann jeder einen Blick darauf werfen, Fehler erkennen und melden und sogar den Code ändern und ihn für seine eigenen Zwecke verwenden, wenn er dies wünscht. Das Unternehmen verwendet diesen Statechain-Code und seinen Sidechain-Code jedoch auch für proprietäre Projekte mit noch nicht genannten Institutionen.

CommerceBlock hat an der ersten bekannten Implementierung von gearbeitet StaatskettenDies lässt die Zukunft von Bitcoin in Bezug auf die Skalierbarkeit etwas rosiger aussehen. Derzeit unterstützt Bitcoin nicht mehr als einige Transaktionen pro Sekunde. Verschiedene Layer-2-Lösungen wie das Lightning-Netzwerk und jetzt Statechains helfen Benutzern jedoch, diese Einschränkung zu umgehen.

Skalierung ist der Hauptzweck von Statechains. Zusätzlich zum Erstellen einer Code-Implementierung namens Mercury hat CommerceBlock die Bausteine ​​gelegt, um diese Ebene für durchschnittliche Benutzer mit Mercury Wallet zugänglich zu machen. Hier können Benutzer Statechains einrichten und tatsächliche Statechain-Transaktionen durchführen. (Warnung: Die Brieftasche dient nur zum Testen und ist für echte Münzen nicht sicher.)

In jüngerer Zeit haben CommerceBlock-Entwickler jedoch festgestellt, dass Statechains auch Datenschutzvorteile bieten, die sie jetzt auch in Mercury Wallet einbauen, wie CommerceBlock in einem Sondierungsbericht erläutert Blogeintrag.

Bitcoin-Transaktionen sind nicht sehr privat. Die Transaktionshistorie jedes Benutzers wird permanent vom Bitcoin-Netzwerk gespeichert. Benutzer müssen besonders fleißig sein, wenn sie ihre Spuren erfolgreich verwischen möchten.

CommerceBlock hat experimentiert, damit diese Datenschutztransaktionen über Statechains hinaus funktionieren.

„Wir glauben, dass finanzielle Privatsphäre richtig und notwendig ist. Es ist nicht praktisch, dass jedes Mal, wenn Menschen verwenden Bitcoin dass die Bestände für den Empfänger ihrer Zahlung öffentlich werden “, sagte Nick Gregory, CEO von CommerceBlock, gegenüber CoinDesk und fügte hinzu, dass Institutionen, mit denen CommerceBlock zusammenarbeitet, ebenfalls Interesse an einer Erhöhung ihrer Privatsphäre bekundet haben, damit andere Institute ihre Bitcoin-Bestände nicht sehen können.

Eine frühe Version von Mercury Wallet, die Statechain-Transaktionen in die Praxis umsetzt(CommerceBlock)

Bisher ist CommerceBlock das einzige Unternehmen, von dem bekannt ist, dass es an Statechains arbeitet.

Neues Bitcoin-Datenschutzpotential

CoinJoins auf Wasabi Wallet und Samourai Wallet sind heute die beliebteste Methode, um private Bitcoin-Transaktionen durchzuführen. CoinSwaps hingegen kann eine andere Technik verwenden, um diese Art von privaten Transaktionen nicht mehr nachweisbar zu machen. CoinSwaps sind derzeit in der Testphase.

Gregory glaubt, dass sie beide einen Schub von Staatsketten bekommen könnten.

„CoinJoins und CoinSwap funktionieren im Moment hervorragend. Sie sind jedoch zeitaufwändig und kostspielig, da Sie auf Bitcoin-Bestätigungen für jeden CoinJoin oder Swap warten müssen “, sagte Gregory.

Auf Statechains sind Transaktionen jedoch sofort und billig. Sie erreichen dies, indem sie Transaktionen auf eine Ebene über den meisten Bitcoin-Transaktionen bringen.

Bitcoin besteht aus einer langen Spur von Blöcken. Jeder Block enthält "On-Chain" -Transaktionen. Jeder Block hat begrenzten Platz. Transaktionen außerhalb der Kette vermeiden dagegen Blockaden.

Da Benutzer mit Statechains Transaktionen außerhalb der Kette außerhalb von Blöcken ausführen können, müssen sie nicht warten. "Durch die Verlagerung dieser Kette in ein Protokoll ohne Sorgerecht werden sie sofort und kostengünstiger", erklärte Gregory.

Der andere Nachteil von CoinJoins ist, dass sie einen Eindruck in der Bitcoin-Blockchain hinterlassen.

CoinJoining oder CoinSwapping in einer Statechain können mehr Datenschutz bieten, da diese Art von Transaktionen nicht in die Blockchain eingebettet werden müssen. "CoinSwaps, die in einer Statechain auftreten, sind außerhalb der Kette und daher wird sie aufgrund ihrer Geschichte nie in der Kette angezeigt", heißt es in CommerceBlocks Blogbeitrag.

CommerceBlock gibt zu, dass es einen offensichtlichen Kompromiss mit Statechains gibt. Wie wir gleich erläutern werden, müssen Statechains-Benutzer dem Statechain-Anbieter bis zu einem gewissen Grad vertrauen. Wenn Benutzer jedoch dazu bereit sind, können sie Datenschutzvorteile erkennen, wenn CommeceBlock eine echte Brieftasche herausbringt, die nicht nur zum Testen verwendet werden kann.

Eine neue Skalierbarkeitsschicht

Schauen wir uns nun Statechains genauer an, die Konstruktion, die diese neuen privaten Transaktionen ermöglicht.

Der Bitcoin-Transaktionsraum in der Kette ist sehr begrenzt. Wenn Bitcoin-Liebhaber möchten, dass die digitale Währung möglichst vielen Menschen zugänglich gemacht wird, müssen sie diese Grenze umgehen.

Das Lightning-Netzwerk von Bitcoin ist derzeit die beliebteste Methode zur Skalierung von Bitcoin-Transaktionen. Lightning bietet eine Möglichkeit, Transaktionen sicher durchzuführen, ohne Blockplatz zu beanspruchen, was schnellere und billigere Transaktionen bedeutet. Zu diesem Zweck sind Statechains vergleichbar.

Ähnlich wie beim Lightning-Netzwerk werden Statusketten von Transaktionen mit mehreren Signaturen unterstützt, bei denen mehr als ein Benutzer eine Transaktion abmelden muss, bevor sie abgeschlossen werden kann. Bei Statechains müssen sich 2 von 2 privaten Schlüsseln abmelden. Ein Schlüssel gehört dem Benutzer und ein anderer dem Statechain-Anbieter – in diesem Fall CommerceBlock.

Um das Geld weiterzugeben, sendet der Benutzer einfach den privaten Schlüssel an den Empfänger. Wenn Sie jemandem Ihren privaten Schlüssel senden, ist dies normalerweise ein Rezept, um all Ihr Geld zu stehlen. Die Idee hier ist jedoch, dass der Statechain-Anbieter den Rücken des Benutzers haben soll und dies nicht zulassen soll.

Da das Lightning-Netzwerk besser bekannt ist als Statechains, vergleichen und kontrastieren wir sie.

Statechains vs. Lightning-Netzwerk: Profis

Statechain-Benutzer müssen sich nicht wie Lightning-Benutzer mit Routing- oder Liquiditätsproblemen befassen. Bei Statechains wird der private Schlüssel einfach an einen anderen Eigentümer übertragen.

Im Gegensatz zu Lightning muss keine Zahlung über ein Netzwerk erfolgen. Auf diese Weise wird das Risiko eines Fehlschlags vermieden, wenn ein Hop im Netzwerk nicht über genügend Guthaben verfügt. Liquidität ist jedoch wahrscheinlich das größte Problem, mit dem Lightning-Benutzer heute konfrontiert sind innovative neue Werkzeuge sind in der Hoffnung aufgetaucht, dieses Problem leichter handhabbar zu machen.

Direkte Transaktionen über Statechains sind daher besser für größere Zahlungen, bei denen das Routing schwieriger sein kann.

Statechains vs. Lightning-Netzwerk: Nachteile

Statechains erfordern mehr Vertrauen als das Lightning-Netzwerk. Den Statechain-Anbietern muss vertraut werden, dass sie nicht mit einem früheren privaten Schlüsselinhaber zusammenarbeiten. Diese Art von Vertrauen ist für Lightning-Zahlungen nicht erforderlich.

Angenommen, Alice verwendet eine Statechain, um den privaten Schlüssel an Bob zu übergeben. Bob soll der Eigentümer des Fonds sein. Aber theoretisch könnten Alice und die Staatskette zusammenarbeiten, um Bobs Geld zu nehmen. Eingebauter Schutz kann helfen, sich vor dieser Absprache zu schützen. Wenn der Statechain-Anbieter betrügt, können Benutzer dies sehen und den Ruf des Statechain-Anbieters schädigen.

Statechain-Zahlungsbeträge sind fest. Angenommen, Alice erstellt eine Statechain mit 1 BTC oder 0,001 BTC oder einem beliebigen Betrag. Sobald dieser Wert ausgewählt ist und Alice die Zustandskette erstellt, wird dieser Betrag in Stein gemeißelt. Nehmen wir an, sie entscheidet sich für 1 BTC. Wenn sie eine Zahlung tätigt, muss sie 1 volles Bitcoin senden – sie kann es nicht in kleinere Zahlungen aufteilen. Statechains sind daher nicht ideal für mehrere, kleinere Zahlungen. Hier scheint der Blitz.

Da Statechains und Lightning jeweils unterschiedliche Anwendungsfälle bedienen, sieht Gregory sie als „komplementär“ an. Er geht davon aus, dass sie langfristig genauso beliebt sein werden wie das Lightning-Netzwerk. "Unser Ziel ist es sicherlich, sie so groß wie Lightning zu machen", sagte Gregory.

Source: https://www.coindesk.com/statechains-scaling-solution-new-potential-bitcoin-privacy

die-skalierungslösung-von-statechains-bietet-neues-potenzial-für-den-datenschutz-von-bitcoin

Coindesk

Die älteste Zentralbank der Welt verlängert den digitalen Währungstest bis 2022

Die Riksbank kündigte an, im Rahmen ihres Pilotprojekts eine technische Lösung für eine von der Zentralbank ausgegebene E-Krone weiterzuentwickeln….

Published

on

Die schwedische Riksbank kündigte an, die Zusammenarbeit mit Accenture bis zum nächsten Jahr an einer potenziellen digitalen Währung für e-krona fortzusetzen.

(Mario Ortiz / Shutterstock)

17. Februar 2021 um 10:12 Uhr UTC

Die älteste Zentralbank der Welt verlängert den digitalen Währungstest bis 2022

Die älteste Zentralbank der Welt, die schwedische Riksbank, wird ihr Pilotprojekt für eine potenzielle digitale Währung der Zentralbank (CBDC) um weitere 12 Monate verlängern.

Nach a Pressemitteilung Am Freitag läuft das Projekt, das mit Unterstützung des professionellen Dienstleistungsunternehmens Accenture durchgeführt wird, bis Februar 2022.

Die Riksbank kündigte an, weiterhin eine technische Lösung für eine von der Zentralbank herausgegebene E-Krone „als Ergänzung zu Bargeld“ zu entwickeln, mit dem vorrangigen Ziel, dass die Bank ihr Wissen über die Technologie erweitert.

Für das Jahr 2021 wird das Institut sein potenzielles Angebot an digitalen Währungen mit Schwerpunkt auf Leistung und Skalierbarkeit weiterentwickeln. Das Testen von Offline-Funktionen und das Einbeziehen externer Teilnehmer in die Testumgebung steht ebenfalls auf dem Tisch.

Das Projekt hat einige Bedenken von aufgeworfen Schwedens Geschäftsbankensektor über die Lebensfähigkeit eines souveränen CBDC und wie sich dies auf das gesamte Bankensystem auswirken würde.

Es gibt keine endgültige Entscheidung über die Ausgabe der E-Krone trotz starker Lobbyarbeit von der Zentralbank zur Regierung letztes Jahr. Angesichts des sinkenden Verbrauchs von traditionellem Bargeld, insbesondere während der Coronavirus-Pandemie, hat Schweden über einen Wechsel zum CBDC nachgedacht.

Laut der Veröffentlichung vom Freitag bleiben jedoch noch Fragen zum endgültigen Design und zur zugrunde liegenden Technologie der digitalen Währung offen.

Source: https://www.coindesk.com/sweden-central-bank-digital-krona-extension

die-älteste-zentralbank-der-welt-verlängert-den-digitalen-währungstest-bis-2022

Continue Reading

Coindesk

Bitcoin Mining: Energieverschwendung oder ein besseres, umweltfreundlicheres System?

Harry Sudock, Vice President of Strategy bei GRIID Infrastructure, über die moderne Energielandschaft, wie weit wir gekommen sind und wo Bitcoin-Mining passt….

Published

on

Ist es verschwenderisch, Bitcoin für den Stromabbau zu verwenden? Während sich die Biden-Regierung mit einer ehrgeizigen Agenda für saubere Energie an die Macht setzt und insbesondere verspricht, die Kohlenstoffemissionen des US-amerikanischen Stromerzeugungssektors bis 2035 zu eliminieren, sprudelt die Frage des Bitcoin-Bergbaus und des stetig wachsenden Energieverbrauchs erneut in die Luft.

In dieser Folge von "On Purpose, With Tyrone Ross" Harry SudockDer Vizepräsident für Strategie bei GRIID Infrastructure nimmt an der Messe teil, um über die moderne Energielandschaft zu diskutieren, wie weit wir gekommen sind und wo Bitcoin-Mining in ein nachhaltiges Energiesystem passen kann.

Die meisten Menschen, die in Armut leben, sind Kinder, das müssen wir ändern. Wenn du kannst, mach mit und gib etwas zurück NoKidHungry.org. Liebe und Licht. Ich schätze Sie!

Andere Folgen

Source: https://www.coindesk.com/podcasts/on-purpose-with-tyrone-ross/bitcoin-mining-harry-sudock

bitcoin-mining:-energieverschwendung-oder-ein-besseres,-umweltfreundlicheres-system?

Continue Reading

Coindesk

Die Deutsche Bank plant stillschweigend, Crypto Custody, Prime Brokerage-CoinDesk, anzubieten

Der Spielplan der Bank wurde in einem weithin übersehenen Bericht des Weltwirtschaftsforums deutlich sichtbar….

Published

on

Der Spielplan der Bank wurde in einem weithin übersehenen Bericht des Weltwirtschaftsforums deutlich sichtbar.

Hauptsitz der Deutschen Bank in Frankfurt (Thomas Lohnes / Getty Images)

13. Februar 2021 um 2:10 Uhr UTCUpdated 13. Februar 2021 um 2:18 Uhr UTC

Die Deutsche Bank plant stillschweigend, Crypto Custody, Prime Brokerage, anzubieten

Die Deutsche Bank hat sich der wachsenden Zahl großer Finanzinstitute angeschlossen, die sich mit der Verwahrung von Kryptowährungen befassen, und versucht, Hedge-Fonds, die in die Anlageklasse investieren, High-Touch-Services anzubieten.

Der Prototyp der Digital Asset Custody der Deutschen Bank zielt darauf ab, „eine vollständig integrierte Verwahrplattform für institutionelle Kunden und deren digitale Assets zu entwickeln, die eine nahtlose Verbindung zum breiteren Kryptowährungs-Ökosystem bietet“ ein wenig beachteter Bericht des Weltwirtschaftsforums, Gastgeber des jährlichen Muckety-Muck-Treffens in Davos, Schweiz.

In einer Passage auf Seite 23 des Berichts vom Dezember 2020 plant die größte deutsche Bank die Schaffung einer Handels- und Token-Emissionsplattform, die die Verbindung digitaler Vermögenswerte mit traditionellen Bankdienstleistungen und die Verwaltung der Reihe digitaler Vermögenswerte und Fiat-Bestände in einem einzigen zu verwendende Plattform.

Große Banken kündigen jetzt Pläne an, fast täglich in die Krypto-Verwahrung einzutreten. Die Bank of New York Mellon, die weltweit größte Depotbank, tritt der Partei Anfang dieser Woche bei.

Die US-Banken erhielten dank des Vorjahres einige regulatorische Klarheit Interpretationsbriefe vom Amt des Währungsprüfers. In Deutschland stehen Firmen an, um spezielle Krypto-Sorgerechtslizenzen von der Aufsichtsbehörde des Landes, der BaFIN, zu erhalten.

Deutsche, die Welt 21. größte Banksagte, es ziele darauf ab, "die Sicherheit und Zugänglichkeit von Vermögenswerten für Kunden zu gewährleisten, indem eine Hot / Cold-Speicherlösung für institutionelle Zwecke mit Versicherungsschutz angeboten wird." Es werden keine spezifischen Kryptowährungen oder Token erwähnt.

Die Plattform zur Verwahrung digitaler Vermögenswerte würde schrittweise eingeführt. Es würde Kunden schließlich die Möglichkeit geben, digitale Vermögenswerte über eine Partnerschaft mit Prime Brokern (die sich wie Concierges für Hedgefonds verhalten), Emittenten und geprüften Börsen zu kaufen und zu verkaufen.

Die Bank sagt, sie würde auch "Mehrwertdienste wie Steuern, Bewertungsdienste und Fondsverwaltung, Kreditvergabe, Absteckung und Abstimmung bereitstellen und eine Open-Banking-Plattform bereitstellen, um das Onboarding von Drittanbietern zu ermöglichen".

Der Service würde sich an Vermögensverwalter, Vermögensverwalter, Family Offices, Unternehmen und digitale Fonds richten, so die Bank.

Im Sinne eines Geschäftsmodells würde die Bank zunächst Depotgebühren erheben und später Gebühren für Tokenisierung und Handel erheben.

Die Deutsche hat einen Proof of Concept abgeschlossen und strebt 2021 ein Produkt mit minimaler Lebensfähigkeit an, während sie das globale Kundeninteresse für eine Pilotinitiative untersucht.

Die Pressestelle der Bank konnte am Freitagabend nicht für eine Stellungnahme erreicht werden. Ein Sprecher hatte sich geweigert, zu potenziellen Plänen für ein Depotgeschäft für digitale Vermögenswerte Stellung zu nehmen, als er letzte Woche von CoinDesk kontaktiert wurde.

Source: https://www.coindesk.com/deutsche-bank-crypto-custody-prime-brokerage

die-deutsche-bank-plant-stillschweigend,-crypto-custody,-prime-brokerage-coindesk,-anzubieten

Continue Reading

Title

CNBC22 hours ago

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden...

Bioengineer2 days ago

Reduzierte mikrobielle Stabilität in Verbindung mit dem Kohlenstoffverlust des Bodens in der aktiven Schicht unter alpinem Permafrostabbau

Quelle: Chinesische NIEER-Forscher haben kürzlich Zusammenhänge zwischen der Verringerung der mikrobiellen Stabilität und dem Kohlenstoffverlust des Bodens im Wirkstoff entdeckt...

Reuters4 days ago

Chiphersteller TSMC sagt zu früh, um Deutschland-Expansion zu sagen

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd (TSMC) (2330.TW) sagte am Montag, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob Fabriken...

Bioengineer5 days ago

SNMMI Image of the Year: PET-Bildgebung misst kognitive Beeinträchtigungen bei COVID-19-Patienten

Quelle: G Blazhenets et al., Klinik für Nuklearmedizin, Medizinisches Zentrum - Universität Freiburg, Medizinische Fakultät, Universität...

Techcrunch5 days ago

Der DL auf CockroachDB – TechCrunch

Als College-Studenten in Berkeley entwickelten Spencer Kimball und Peter Mattis ein erfolgreiches Open-Source-Grafikprogramm, GIMP, das die Aufmerksamkeit von Google erregte....

CNBC6 days ago

International: Top-Nachrichten und Analysen

CNBC International ist der weltweit führende Anbieter von Nachrichten zu Wirtschaft, Technologie, China, Handel, Ölpreisen, dem Nahen Osten und Märkten....

Blockchain news7 days ago

Ethereum wird nach dem ETH 2.0-Upgrade voraussichtlich eine tägliche Emissionsreduktion von 90% erfahren

Marktanalyst Lark Davis glaubt, dass das Upgrade von Ethereum 2.0 zu einer 90%igen täglichen Emissionsreduktion von 12.800 auf 1.280 führen...

Reuters1 week ago

EXCLUSIVE India Watchdog wirft Amazon vor, Fakten im Deal für Future Group-Einheit zu verbergen

Die indische Kartellbehörde hat Amazon.com Inc (AMZN.O) vorgeworfen, Tatsachen zu verbergen und falsche Angaben zu machen, als sie die Genehmigung...

Bioengineer1 week ago

Wissenschaftler zeigen vielversprechenden neuen Ansatz zur Behandlung von Mukoviszidose

Wissenschaftler unter der Leitung der Forscher der UNC School of Medicine, Silvia Kreda, Ph.D., und Rudolph Juliano, Ph.D., entwickelten eine...

CNBC2 weeks ago

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden...

Review

    Select language

    Trending