Connect with us

CNBC

Die Fed verschiebt ihren Zeitplan für Zinserhöhungen, wenn die Inflation steigt

Die Zentralbank machte jedoch keine Angaben, wann sie ihr aggressives Anleihekaufprogramm kürzen wird….

Published

on

Die Federal Reserve hat am Mittwoch ihre Inflationserwartungen für dieses Jahr deutlich angehoben und den Zeitrahmen für die nächste Zinserhöhung vorgezogen.

Die Zentralbank gab jedoch keinen Hinweis darauf, wann sie ihr aggressives Anleihenkaufprogramm kürzen wird, obwohl der Vorsitzende der Fed, Jerome Powell, einräumte, dass die Beamten das Thema auf der Sitzung erörterten.

"Sie können sich dieses Treffen, das wir hatten, als das Treffen vorstellen, über das zu sprechen", sagte Powell in einem Satz, der an eine Aussage erinnerte, die er vor einem Jahr abgegeben hatte, dass die Fed "nicht darüber nachdenkt, über eine Zinserhöhung nachzudenken".

Wie erwartet, beliess der geldpolitische Offenmarktausschuss der Federal Reserve einstimmig den Referenzzinssatz für kurzfristige Kredite nahe Null. Beamte gaben jedoch an, dass Zinserhöhungen bereits 2023 erfolgen könnten, nachdem sie im März gesagt hatten, dass es bis mindestens 2024 keine Erhöhungen gab. Der sogenannte Punktdiagramm der Erwartungen der einzelnen Mitglieder deutete auf zwei Erhöhungen im Jahr 2023 hin.

Obwohl die Fed ihre Gesamtinflationserwartung auf 3,4% anhob, einen ganzen Prozentpunkt über der Projektion vom März, hieß es in der Erklärung nach der Sitzung weiterhin, dass der Inflationsdruck „vorübergehend“ sei. Die gestiegenen Erwartungen kommen inmitten des größten Anstiegs der Verbraucherpreise seit etwa 13 Jahren.

"Das hat der Markt nicht erwartet", sagte James McCann, stellvertretender Chefökonom bei Aberdeen Standard Investments. "Die Fed signalisiert jetzt, dass die Zinsen früher und schneller steigen müssen, und ihre Prognose sieht zwei Zinserhöhungen im Jahr 2023 vor. Diese Änderung der Haltung steht ein wenig im Widerspruch zu den jüngsten Behauptungen der Fed, dass der jüngste Inflationsanstieg vorübergehend ist."

Die Märkte reagierten auf die Fed-Nachrichten mit Aktien fallen und die Renditen von Staatsanleihen steigen, da die Anleger eine bevorstehende restriktivere Fed-Politik erwarteten, einschließlich der Wahrscheinlichkeit, dass die Anleihekäufe bereits in diesem Jahr nachlassen.

„Wenn Sie im Jahr 2023 zwei Zinserhöhungen erzielen wollen, müssen Sie ziemlich bald mit dem Tapering beginnen, um dieses Ziel zu erreichen“, sagte Kathy Jones, Head of Fixed Income bei Charles Schwab. "Es dauert vielleicht 10 Monate bis zu einem Jahr, um in moderatem Tempo zu sinken. Dann müssen wir vielleicht später in diesem Jahr mit der Reduzierung beginnen, und wenn die Wirtschaft weiterhin ein bisschen heiß läuft, sollten Zinserhöhungen eher früher als später erfolgen ."

Trotz der angehobenen Prognose für dieses Jahr sieht der Ausschuss die Inflationsrate langfristig immer noch in Richtung ihres Ziels von 2%.

"Unsere Erwartung ist, dass diese hohen Inflationsdaten jetzt nachlassen werden", sagte Powell auf seiner Pressekonferenz nach dem Treffen.

Powell warnte auch davor, zu viel in das Dot-Plot hineinzulesen, und sagte, es sei „kein guter Prognostizierer zukünftiger Zinsbewegungen. „Lift-off liegt weit in der Zukunft“, sagte er.

Powell stellte fest, dass einige der mit der Wiedereröffnung verbundenen Dynamiken „die Möglichkeit erhöhen, dass die Inflation höher und anhaltender ausfallen könnte, als wir erwarten“.

Powell sagte, dass die Fortschritte in Richtung auf die Doppelbeschäftigungs- und Inflationsziele der Fed etwas schneller als erwartet erfolgten. Er wies insbesondere auf die starke Erholung des Wachstums hin, die die Fed 2021 mit einem BIP von 7 % erreichen lässt.

„Ein Großteil dieses schnellen Wachstums spiegelt die anhaltende Erholung der Aktivität von einem niedrigen Niveau wider, und die Faktoren, die stärker von der Pandemie betroffen sind, bleiben schwach, haben sich jedoch verbessert“, sagte er.

Beamte erhöhten ihre BIP-Erwartungen für dieses Jahr von 6,5% zuvor auf 7%. Die Arbeitslosenschätzung blieb unverändert bei 4,5%.

Die Erklärung milderte einen Teil der Sprache früherer Erklärungen seit der Covid-19-Krise. Seit letztem Jahr hatte das FOMC gesagt, dass die Pandemie „in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt enorme menschliche und wirtschaftliche Not verursacht“.

Die Erklärung vom Mittwoch stellte stattdessen die Fortschritte bei den Impfungen gegen die Krankheit fest und stellte fest, dass „die Indikatoren für Wirtschaftstätigkeit und Beschäftigung gestärkt wurden. Die von der Pandemie am stärksten betroffenen Sektoren bleiben schwach, haben sich jedoch verbessert.“

Die Anleger beobachteten das Treffen genau, um Aussagen darüber zu erhalten, wie Fed-Beamte eine Wirtschaft sehen, die seit den Tiefen der Pandemiekrise im Jahr 2020 eine rasche Expansion erlebt.

Jüngste Indikatoren zeigen, dass die USA in mancher Hinsicht am schnellsten seit dem Zweiten Weltkrieg expandieren. Aber dieses Wachstum ist auch mit der Inflation einhergegangen, und die Zentralbank wurde von verschiedenen Seiten unter Druck gesetzt, zumindest die Anleihekäufe von mindestens 120 Milliarden Dollar, die sie jeden Monat tätigt, zu kürzen.

Auf seiner Pressekonferenz nach der Sitzung stellte der Vorsitzende der Fed, Jerome Powell, fest, dass die Fed-Beamten „Diskussionen über die Fortschritte bei den Inflations- und Beschäftigungszielen in Bezug auf die Wertpapierkäufe geführt haben und dies auch in den kommenden Monaten tun werden.

Markets hatte nach der Möglichkeit gesucht, dass sich der Ausschuss mit seinen Offenmarktgeschäften befasst, bei denen er Finanzinstituten kurzfristige Mittel bereitstellt. Die sogenannten Overnight-Repo-Geschäfte, bei denen Banken hochwertige Sicherheiten gegen Reserven tauschen, verzeichneten in letzter Zeit eine Rekordnachfrage, da die Institute nach Renditen suchen, die über den negativen Zinssätzen liegen, die sie in einigen Märkten sehen.

Der Ausschuss erhöhte die Zinsen, die er auf Überschussreserven zahlt, um 5 Basispunkte auf 0,15 %.

In einer separaten Angelegenheit kündigte das FOMC an, die Dollar-Swap-Linien mit den globalen Zentralbanken bis Ende des Jahres zu verlängern. Das Währungsprogramm ist eine der letzten verbleibenden Initiativen der Fed aus der Covid-Ära, um die globalen Märkte am Fließen zu halten.

Werden Sie mit CNBC Pro ein klügerer Investor.
Erhalten Sie Aktienauswahl, Analystenanrufe, exklusive Interviews und Zugang zu CNBC TV.
Melden Sie sich an, um ein . zu starten heute kostenlos testen.

"Das hat der Markt nicht erwartet", sagte James McCann, stellvertretender Chefökonom bei Aberdeen Standard Investments. "Die Fed signalisiert jetzt, dass die Zinsen früher und schneller steigen müssen, und ihre Prognose sieht zwei Zinserhöhungen im Jahr 2023 vor. Diese Änderung der Haltung steht ein wenig im Widerspruch zu den jüngsten Behauptungen der Fed, dass der jüngste Inflationsanstieg vorübergehend ist."

Source: https://www.cnbc.com/2021/06/16/fed-holds-rates-steady-but-raises-inflation-expectations-sharply-and-makes-no-mention-of-taper.html

die-fed-verschiebt-ihren-zeitplan-für-zinserhöhungen,-wenn-die-inflation-steigt

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CNBC

International: Top-Nachrichten und Analysen

CNBC International ist der weltweit führende Anbieter von Nachrichten zu Wirtschaft, Technologie, China, Handel, Ölpreisen, dem Nahen Osten und Märkten….

Published

on

© 2021 CNBC LLC. Alle Rechte vorbehalten. Eine Abteilung von NBCUniversal

Daten sind Echtzeit-Schnappschüsse *Daten werden um mindestens 15 Minuten verzögert. Globale Wirtschafts- und Finanznachrichten, Aktienkurse sowie Marktdaten und -analysen.

Nutzungsbedingungen und Haftungsausschlüsse für Marktdaten

Daten auch bereitgestellt von Reuters

Source: https://www.cnbc.com/us-top-news-and-analysis/

international:-top-nachrichten-und-analysen

Continue Reading

CNBC

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden…

Published

on

© 2021 CNBC LLC. Alle Rechte vorbehalten. Eine Abteilung von NBCUniversal

Daten sind Echtzeit-Schnappschüsse *Daten werden um mindestens 15 Minuten verzögert. Globale Wirtschafts- und Finanznachrichten, Aktienkurse sowie Marktdaten und -analysen.

Nutzungsbedingungen und Haftungsausschlüsse für Marktdaten

Daten auch bereitgestellt von Reuters

Source: https://www.cnbc.com/earnings/

verdienste

Continue Reading

CNBC

Nike-Gewinne und -Umsätze übertreffen die Schätzungen, da der Einzelhändler in Nordamerika Rekordeinnahmen verbucht

Nike meldete am Donnerstag Gewinne und Verkäufe des vierten Quartals, die die Schätzungen der Analysten übertrafen, angetrieben durch Rekordeinnahmen in Nordamerika….

Published

on

Ein Mann geht am 22. Februar 2021 in New York City vor einer Nike-Produktausstellung.

John Smith | Corbis-Neuigkeiten | Getty Images

Nike meldeten am Donnerstag Gewinne und Verkäufe für das vierte Quartal, die die Schätzungen der Analysten übertrafen, angetrieben durch Rekordeinnahmen in seinem größten Markt, Nordamerika.

Es bot auch einen besser als erwarteten Umsatzausblick für das kommende Jahr, angetrieben vom Optimismus in Bezug auf die Damenkategorie, das Bekleidungsgeschäft und die Marke Jordan.

Nike profitiert weiterhin von Verbrauchern, die bequeme Kleidung zum Training, aber auch zu Hause suchen. Auch wenn die Menschen in Schulen, Büros und andere soziale Einrichtungen zurückkehren, suchen viele immer noch nach entspannten Optionen wie Turnschuhen und dehnbaren Hosen.

Nike erlebte auch einen Schub für sein Großhandelsgeschäft – etwas, das ein Jahr zuvor während der Covid-Pandemie weitgehend inaktiv war, als Einkaufszentren und Kaufhäuser vorübergehend ihre Türen schließen und Warenbestellungen pausieren mussten. Zu den wichtigsten Großhandelspartnern von Nike gehören Dicks Sportartikel, Fußschließfach und JD Sports.

Die Nike-Aktie stieg im nachbörslichen Handel um mehr als 12%.

So hat sich das Unternehmen im vierten Geschäftsquartal im Vergleich zu den Erwartungen von Analysten unter Verwendung von Refinitiv-Schätzungen entwickelt:

  • Ergebnis je Aktie: 93 Cent vs. 51 Cent erwartet
  • Umsatz: 12,34 Mrd. USD gegenüber 11,01 Mrd. USD erwartet

Der Nettogewinn von Nike für den Zeitraum zum 31. Mai stieg auf 1,5 Milliarden US-Dollar oder 93 Cent pro Aktie, verglichen mit einem Verlust von 790 Millionen US-Dollar oder 51 Cent pro Aktie im Vorjahr. Das übertraf die Prognose der Analysten von 51 Cent pro Aktie, basierend auf Refinitiv-Daten.

Der Gesamtumsatz stieg von 6,31 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 12,34 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Schätzungen von 11,01 Milliarden US-Dollar. Der Verkauf wurde dadurch unterstützt, dass das Unternehmen mehr Waren zum vollen Preis verkaufte und weniger auf Abschläge angewiesen war.

In Nordamerika, dem größten Markt von Nike, hat sich der Umsatz auf einen Rekordwert von 5,38 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt, als das Unternehmen gegenüber dem Vorjahr, als die Covid-Pandemie den Einzelhandel am stärksten traf, anstieg. Der Umsatz der Region stieg auf Zweijahresbasis um 29 %.

In Greater China stieg der Umsatz nur um 17 % auf 1,93 Milliarden US-Dollar. Obwohl China in der Regel einer der am schnellsten wachsenden Märkte für Nike ist, haben Verbraucher in China mit einem Boykott gedroht, nachdem einige westliche Marken, darunter Nike, ihre Besorgnis über Vorwürfe der Zwangsarbeit in Xinjiang geäußert hatten.

Das Management sagte am Donnerstag, dass Nike Monat für Monat eine Verbesserung in China verzeichnet.

„Aufbauend auf unserer 40-jährigen Geschichte im Großraum China investieren wir weiterhin in die Versorgung der Verbraucher mit den besten Produkten, die Nike auf lokal relevante Weise anzubieten hat“, sagte Finanzvorstand Matt Friend während einer Telefonkonferenz nach dem Gewinn.

Der digitale Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 41 % und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 147 %.

Das Unternehmen sagte, dass sein Mitgliedschaftsmodell dazu beiträgt, sein E-Commerce-Geschäft anzukurbeln. Online-Käufe von Nike-Mitgliedern, die ersten Zugang zu exklusiven Produkten und anderen Vergünstigungen erhalten, erreichten im vierten Quartal einen Rekordwert von 3 Milliarden US-Dollar. Nike hat nach eigenen Angaben mehr als 300 Millionen Mitglieder weltweit.

„Angetrieben von unserer Dynamik investieren wir weiterhin in Innovation und unsere digitale Führungsposition, um die Grundlage für das langfristige Wachstum von Nike zu legen“, sagte Nike-CEO John Donahoe.

Für das Geschäftsjahr 2022 erwartet Nike ein Umsatzwachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich auf über 50 Milliarden US-Dollar. Analysten erwarteten einen Jahresumsatz von 48,5 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen gehe davon aus, dass das erste Halbjahr schneller wachsen werde als das zweite Halbjahr, sagte Friend.

„Es ist wichtig zu beachten, dass wir bei der Normalisierung unseres Geschäfts nach der Pandemie und der weiteren Umgestaltung des Marktes kein lineares Wachstum von Quartal zu Quartal erwarten“, sagte er.

Nike rechnet auch mit Verzögerungen in der Lieferkette und höheren Logistikkosten, die während eines Großteils des Geschäftsjahres 2022 bestehen bleiben werden. Ein Mangel an Containern und ein Mangel an LKW-Fahrern haben unter anderem dazu geführt, dass die Waren vom Hafen über die Lagerhäuser bis hin zu den Häusern der Käufer zum Stillstand gekommen sind.

Nike-Aktien sind seit Jahresbeginn um mehr als 5 % gefallen. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 211 Milliarden US-Dollar.

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung von Nike zu den Ergebnissen.

Nike profitiert weiterhin von Verbrauchern, die bequeme Kleidung zum Training, aber auch zu Hause suchen. Auch wenn die Menschen in Schulen, Büros und andere soziale Einrichtungen zurückkehren, suchen viele immer noch nach entspannten Optionen wie Turnschuhen und dehnbaren Hosen.

Source: https://www.cnbc.com/2021/06/24/nike-nke-q4-2021-earnings.html

nike-gewinne-und--umsätze-übertreffen-die-schätzungen,-da-der-einzelhändler-in-nordamerika-rekordeinnahmen-verbucht

Continue Reading

Title

Bioengineer12 hours ago

Reduzierte mikrobielle Stabilität in Verbindung mit dem Kohlenstoffverlust des Bodens in der aktiven Schicht unter alpinem Permafrostabbau

Quelle: Chinesische NIEER-Forscher haben kürzlich Zusammenhänge zwischen der Verringerung der mikrobiellen Stabilität und dem Kohlenstoffverlust des Bodens im Wirkstoff entdeckt...

Reuters2 days ago

Chiphersteller TSMC sagt zu früh, um Deutschland-Expansion zu sagen

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd (TSMC) (2330.TW) sagte am Montag, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob Fabriken...

Bioengineer3 days ago

SNMMI Image of the Year: PET-Bildgebung misst kognitive Beeinträchtigungen bei COVID-19-Patienten

Quelle: G Blazhenets et al., Klinik für Nuklearmedizin, Medizinisches Zentrum - Universität Freiburg, Medizinische Fakultät, Universität...

Techcrunch4 days ago

Der DL auf CockroachDB – TechCrunch

Als College-Studenten in Berkeley entwickelten Spencer Kimball und Peter Mattis ein erfolgreiches Open-Source-Grafikprogramm, GIMP, das die Aufmerksamkeit von Google erregte....

CNBC4 days ago

International: Top-Nachrichten und Analysen

CNBC International ist der weltweit führende Anbieter von Nachrichten zu Wirtschaft, Technologie, China, Handel, Ölpreisen, dem Nahen Osten und Märkten....

Blockchain news5 days ago

Ethereum wird nach dem ETH 2.0-Upgrade voraussichtlich eine tägliche Emissionsreduktion von 90% erfahren

Marktanalyst Lark Davis glaubt, dass das Upgrade von Ethereum 2.0 zu einer 90%igen täglichen Emissionsreduktion von 12.800 auf 1.280 führen...

Reuters6 days ago

EXCLUSIVE India Watchdog wirft Amazon vor, Fakten im Deal für Future Group-Einheit zu verbergen

Die indische Kartellbehörde hat Amazon.com Inc (AMZN.O) vorgeworfen, Tatsachen zu verbergen und falsche Angaben zu machen, als sie die Genehmigung...

Bioengineer1 week ago

Wissenschaftler zeigen vielversprechenden neuen Ansatz zur Behandlung von Mukoviszidose

Wissenschaftler unter der Leitung der Forscher der UNC School of Medicine, Silvia Kreda, Ph.D., und Rudolph Juliano, Ph.D., entwickelten eine...

CNBC1 week ago

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden...

Entrepreneur2 weeks ago

So kam es zum Erfolg von Josh Harris, Mitbegründer von Apollo Global Management und Mitbegründer von Harris Blitzer Sports & Entertainment

Harris hat ein Händchen für den Aufbau und das Wachstum zukunftsorientierter Unternehmen....

Review

    Select language

    Trending