Connect with us

Entrepreneur

Das Gesetz sieht vor, dass Google und Facebook die Presse für ihre Inhalte in Australien bezahlen

Das Land stellt einen Präzedenzfall für andere dar und zwingt Technologiegiganten, Medienunternehmen für die Verwendung ihrer Inhalte im Google News Showcase und in Facebook News zu bezahlen….

Published

on

Das Land stellt einen Präzedenzfall für andere dar und zwingt Technologiegiganten, Medienunternehmen für die Verwendung ihrer Inhalte im Google News Showcase und in Facebook News zu bezahlen.

Kostenlose Buchvorschau: Ultimativer Leitfaden für Google-Anzeigen

Erhalten Sie einen Einblick, wie Sie mit den Marketingressourcen und -strategien von Google die digitale Reichweite Ihres Unternehmens steigern können.

26. Februar 2021 4 min gelesen

Dieser Artikel wurde aus unserem übersetzt Spanische Ausgabe mit KI-Technologien. Aufgrund dieses Vorgangs können Fehler auftreten.

Diesen Donnerstag hat das australische Parlament ein Gesetz für Facebook und Google verabschiedet, um Medienunternehmen für die Nutzung ihrer Inhalte zu bezahlen. Damit ist Australien das erste Land, in dem die Regierung den Betrag festlegen kann, den die Technologiegiganten an die nationale Presse zahlen, und einen Präzedenzfall für andere Nationen schaffen, die diesem Beispiel folgen.

"Der Kodex wird sicherstellen, dass Medienunternehmen eine faire Vergütung für die von ihnen generierten Inhalte erhalten, was dazu beiträgt, den Journalismus im öffentlichen Interesse zu halten", sagten Schatzmeister Josh Frydenberg und Kommunikationsminister Paul Fletcher in einer gemeinsamen Erklärung.

Die Verhandlungen, um auf Regulierung zu drängen, eskalierten, als Facebook beschloss, alle Nachrichteninhalte für australische Nutzer zu blockieren. Das Verbot blockierte auch viele Regierungs- und gemeinnützige Seiten, einschließlich öffentlicher Gesundheitsbehörden, die zuverlässige Informationen über COVID-19 verbreiten.

Nach intensiven Gesprächen mit Mark Zuckerberg, Gründer und CEO von Facebook, stimmte die australische Regierung einer Änderung der Gesetzgebung zu, während das soziale Netzwerk versprach, die Nachrichten freizugeben.

Der obligatorische Verhandlungskodex für Nachrichtenmedien und digitale Plattformen wurde vom Parlament verabschiedet.

Wir glauben, dass der Kodex einen vielfältigen und nachhaltigen Nachrichtensektor von öffentlichem Interesse in Australien unterstützen wird. #auspol pic.twitter.com/xam4IeV9xr

– Paul Fletcher (@PaulFletcherMP) 24. Februar 2021

Daher zahlt Google für die Nachrichten, die in seinem neuen Google News Showcase-Tool angezeigt werden. In der Zwischenzeit wird Facebook die Medien bezahlen, die in seinem Abschnitt Fascebook News erscheinen, den es dieses Jahr in Australien herausbringen wird. Von nun an haben die beiden "großen Techniker" zwei Monate Zeit, um andere Vereinbarungen zu treffen und verbindliche Schiedsverfahren zu vermeiden.

Beide Parteien nahmen dies als eine Win-Win-Situation, da die australische Regierung "Big Tech" bestimmte Zugeständnisse machte. Die Behörden versprachen, die privaten Handelsvereinbarungen, die Google und Facebook mit Nachrichtenunternehmen schließen, zu berücksichtigen, bevor sie rechtlich eingreifen.

Es bestehen bereits Vereinbarungen zwischen Presse und Technologieriesen

Google, im Besitz von Alphabet Inc., sagte im vergangenen Jahr, dass das Gesetz seine Suchmaschine in Australien schließen würde, wenn das Gesetz in Kraft treten würde. Das Unternehmen lockerte jedoch seine Haltung und einigte sich darauf, Rupert Murdochs News Corp, Australiens News Corp, für seinen Inhalt zu bezahlen.

Nick Clegg, Leiter Public Affairs bei Facebook, kündigte an, dass das Unternehmen in den nächsten drei Jahren "mindestens" eine Milliarde Dollar in Nachrichteninhalte investieren werde. Dies kommt zu den 600 Millionen Dollar hinzu, die seit 2018 in Medien investiert wurden.

"Die Regierung ist erfreut über die Fortschritte von Google und in jüngerer Zeit von Facebook bei der Erzielung kommerzieller Vereinbarungen mit australischen Nachrichtenagenturen", sagte Frydenberg. Er fügte hinzu, dass das neue Gesetz ein Jahr nach seinem Inkrafttreten überprüft wird, um zu beurteilen, ob Anpassungen erforderlich sind.

Das neue Gesetz über die Bezahlung journalistischer Inhalte entstand aufgrund von Untersuchungen der australischen Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC). Diese zeigten ein Ungleichgewicht bei den Werbeeinnahmen zwischen Technologieunternehmen und den Medien in Australien, eine Tatsache, die nicht nur für diese Nation gilt.

Mehrere australische Filialen, darunter Seven West Media, Nine Entertainment und Australian Broadcasting Corp, haben bekannt gegeben, dass sie sich in Gesprächen mit Facebook befinden.

Länder wie Kanada, das Vereinigte Königreich, Frankreich und Indien sind daran interessiert, ähnliche Maßnahmen anzuwenden.

Der weltweit führende Verhandlungskodex der Nachrichtenregierung von Morrison hat gerade das Parlament verabschiedet.

Dies ist ein wichtiger Meilenstein.

Diese Gesetzgebung wird dazu beitragen, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen und australische Nachrichtenmedienunternehmen für die Erstellung von Originalinhalten zu bezahlen. @PaulFletcherMP pic.twitter.com/33bQbiqeMI

– Josh Frydenberg (@JoshFrydenberg) 24. Februar 2021

Source: http://feedproxy.google.com/~r/entrepreneur/latest/~3/PLJcdeZO_Aw/366153

das-gesetz-sieht-vor,-dass-google-und-facebook-die-presse-für-ihre-inhalte-in-australien-bezahlen

Entrepreneur

Der unerträglich hohe Preis von 'Free'

Die Verwendung des Wortes „kostenlos“ in Ihrem Marketing ist ein schneller Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen, aber es ist auch ein zweischneidiges Schwert, das viele Unternehmen zum Stolpern gebracht hat….

Published

on

Die Verwendung des Wortes „kostenlos“ in Ihrem Marketing ist ein schneller Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen, aber es ist auch ein zweischneidiges Schwert, das viele Unternehmen zum Stolpern gebracht hat.

Kostenlose Buchvorschau: Brand Renegades

Erfahren Sie, wie zwei Unternehmer mit unkonventionellen Geschäftsstrategien aus ihrem Startup ein Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen gemacht haben.

13. Juni 2021 5 Minuten Lesezeit

Die Meinungen der Mitwirkenden von Unternehmern sind ihre eigenen.

Eines der mächtigsten Wörter in der englischen Sprache ist der Begriff "free". Kommt Ihnen einer dieser Sätze bekannt vor?

  • "Kaufe eins, bekomme eins gratis."
  • "Erhalten Sie beim Kauf ein kostenloses Geschenk im Wert von 499 US-Dollar."
  • "Holen Sie sich eine kostenlose Augenuntersuchung."
  • "Testen Sie unsere Mitgliedschaft KOSTENLOS."
  • "Kostenlose Lieferung erhalten"

Es scheint, als ob fast jedes Unternehmen eine Art "kostenloses Angebot" in seinem Marketing. Warum wird der Begriff „frei“ so freizügig verwendet?

Denn ehrlich gesagt funktioniert es – indem es an unser menschliches Grundgefühl der Gier appelliert.

Das Wort "frei" taucht in mehr Anzeigen auf, als es Sandkörner an einem Strand gibt. Und es geht weit zurück auf die Entstehungsgeschichte der Werbung, als das Verschenken von Gratisproben der beste (und einzige) neue Weg war, um Kunden zu gewinnen. Was macht "kostenlos" so gut?"

Frei erregt Aufmerksamkeit. Es gibt den Leuten das Gefühl, viel zu bekommen. Auf einer unterbewussten Ebene funktioniert es auch umgekehrt – Sie haben das Gefühl, etwas zu verpassen, wenn Sie etwas nicht kostenlos nutzen.

Aber die Verwendung des Wortes "kostenlos" in Ihrem Marketing kann ein zweischneidiges Schwert sein, besonders wenn Sie es nicht richtig verwenden.

Zugehöriger Inhalt: Die 5 Auslöser des psychologischen Pricings

Gibt es einen falschen Weg, den Begriff "kostenlos" in Ihrem Marketing zu verwenden?

Absolut. Es gibt Tausende von Möglichkeiten, wie die Verwendung des Begriffs "kostenlos" in Ihrem Marketing Sie zum Stolpern bringt, Ihren Produkt- oder Servicewert verringert und Ihren irreparablen Schaden zufügt Marke.

Lassen Sie mich Ihnen ein echtes Beispiel geben. Einer unserer Kunden war in der Unternehmen Herstellung von extrem hochwertigen Lederschuhen und -taschen aus italienischer Herstellung für Herren. Ihr berühmtestes Paar Stiefel kostete 3.500 US-Dollar. Ihre beliebteste Tasche, eine Laptoptasche im Messenger-Stil, kostete 950 US-Dollar. Die vorherige Marketingagentur des Unternehmens hat ihnen geraten, wie sie ihren Stiefel am besten verdoppeln können Der Umsatz wäre, die Umhängetasche kostenlos anzubieten.

Was unwiderstehliche Angebote angeht, ist das ziemlich gut, und es hat tatsächlich den Verkauf der Stiefel erhöht – kurzfristig. Aber auf lange Sicht war es eine strategische Katastrophe, denn jetzt hatten sie ihre Kunden darauf konditioniert, die Umhängetasche kostenlos zu erwarten.

Mit anderen Worten, durch das kostenlose Anbieten hatten sie dieses Produkt vollständig abgewertet (denken Sie daran, dass es die meistverkaufte Tasche des Unternehmens war). Schlimmer noch, indem sie etwas von hohem wahrgenommenem Wert kostenlos anboten, hatten sie auch ihre eigene Luxusmarke beschädigt. Warum sollten die Leute jemals wieder den vollen Preis zahlen?

Die gute Nachricht ist, dass Menschen eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben und mit der richtigen strategischen Ausrichtung und den richtigen Botschaften können Sie den Schaden der Nutzung von „kostenlos“ beseitigen. Aber es braucht Zeit.

Die gleichen Gefahren bestehen, wenn Sie Rabatte in Ihrem Unternehmen nutzen. Wenn Sie Ihre Produkte rabattieren, warum sollten die Leute dann den vollen Preis zahlen? Sie warten nur darauf, dass sie in den Verkauf gehen. Als unser italienischer Kunde zu uns kam, hatte er ohne eigenes Verschulden ein Branding- und Verkaufsdesaster hinter sich. Glücklicherweise konnten wir sie durch eine Neupositionierung ihrer Produkte und eine Neuerfindung ihrer Marke aus der Gurke holen – ein Schritt, der dazu führte, dass sie achtzehn Monate später von einem Konkurrenten gekauft wurden.

Moral der Geschichte: Die Nutzung eines kostenlosen Angebots kann eine Rutschbahn sein und muss sparsam und vorsichtig verwendet werden.

Verbunden: Der Preis stimmt: So bepreisen Sie Ihr Produkt für langfristigen Erfolg

Bevor Sie "kostenlos" in Ihrem Unternehmen verwenden, fragen Sie sich:

  • Hat dies einen realen Wert, von dem wir für den Umsatz abhängig sind?
  • Hat das kostenlose Anbieten dieses Artikels oder dieser Dienstleistung negative Auswirkungen auf andere verwandte Dienstleistungen oder Produkte (z. B. wenn Sie die erste Beratung kostenlos anbieten und erwarten, für alle zukünftigen Beratungen bezahlt zu werden)?
  • Warum überlegen wir, etwas kostenlos anzubieten? Was könnten wir sonst noch anbieten, das uns helfen würde, das gleiche Ergebnis zu erzielen?
  • Was ist, wenn es nicht Ihr Unternehmen ist, das "kostenlos" verwendet, sondern Ihre Konkurrenten?

    Wenn Sie jetzt auf der anderen Seite des Zauns stehen und Ihr Konkurrent etwas kostenlos anbietet, für das Sie Gebühren erheben, ist es an der Zeit, Ihr Marketing auf Hochtouren zu bringen.

    Nur weil es keine gibt Geld ausgetauscht bedeutet nicht, dass es nicht anderweitig bezahlt wird – zum Beispiel durch verlorene Zeit, große Frustration oder schlechte Qualität.

    Denken Sie an die Erfahrung und Qualität einer "kostenlosen" Gesundheitsversorgung im Vergleich zu einem privaten Plan. Ziehen Sie diese Analogien in Ihr Marketing, um Ihren Wert in den Köpfen Ihrer Kunden zu etablieren.

    "Kostenlos" ist immer noch ein mächtiges Wort, das im Marketing verwendet wird, um Aufmerksamkeit zu erregen. Gehen Sie jedoch mit äußerster Vorsicht vor und lassen Sie sich nicht dazu verleiten, kurzfristige Verkäufe auf Kosten des langfristigen Wachstums zu stimulieren.

    Verbunden: 3 Lektionen über die Festsetzung Ihres Preises, die Sie von einer Vegas-Prostituierten gelernt haben

    Es scheint, als ob fast jedes Unternehmen eine Art "kostenloses Angebot" in seinem Marketing. Warum wird der Begriff „frei“ so freizügig verwendet?

    Source: http://feedproxy.google.com/~r/entrepreneur/latest/~3/-ft2fOOD5wI/372155

    der-unerträglich-hohe-preis-von-'free'

    Continue Reading

    Entrepreneur

    Haben Sie zu viel Geld in Ihrem Notfallfonds hinterlegt?

    Denken Sie, dass Sie ein ganzes Jahr voller Ausgaben in einem Notfallfonds vor sich haben? Halten. Möglicherweise haben Sie zu viel in liquide Mittel investiert. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie viel für Ihren Notfallfonds zu viel ist….

    Published

    on

    Denken Sie, dass Sie ein ganzes Jahr voller Ausgaben in einem Notfallfonds vor sich haben? Halten. Möglicherweise haben Sie zu viel in liquide Mittel investiert. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie viel für Ihren Notfallfonds zu viel ist.

    Kostenlose Buchvorschau Money-Smart Solopreneur

    Dieses Buch gibt Ihnen den wesentlichen Leitfaden für leicht verständliche Tipps und Strategien, um mehr finanziellen Erfolg zu erzielen.

    10. Juni 2021 6 Minuten Lesezeit

    Diese Geschichte erschien ursprünglich auf MarktBeat

    Letztes Jahr kündigte den Fall für eine robuste Notfallfonds. Da Menschen aufgrund der COVID-19-Pandemie links und rechts ihren Arbeitsplatz verloren haben, haben Sie wahrscheinlich Ihren Notfallfonds überprüft und noch einmal überprüft (ich weiß, dass ich es getan habe).

    Aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie so viel des Guten genau das sein kann – zu viel? Ihr Notfallfonds könnte viel zu dick werden.

    Wo die Leute normalerweise ihre Notgelder anlegen

    Wo verstecken die meisten Leute Geld, damit es wirklich zugänglich bleibt? Die meisten Leute legen ihr Geld in eine der folgenden Kategorien:

    • Hochzinssparkonten: Hochzinssparkonten finden Sie in der Regel bei Online-Banken, nicht bei stationären Bankinstituten. (Sie haben aufgrund ihres Status als Online-Banken nicht viel Overhead, sodass sie höhere Renditen bieten können.) Hochverzinsliche Sparkonten erzielen normalerweise eine jährliche prozentuale Rendite (APY) von etwa 0,50%.
    • Geldmarktkonten: Ein Geldmarktkonto, auch Geldmarkteinlagekonto genannt, bietet ein Einlagekonto, das Ihnen Zinsen auf der Grundlage der aktuellen Zinssätze an den Geldmärkten auszahlt. Geldmarktkonten finden Sie bei lokalen Banken. Geldmarktkonten werden oft mit einer Debitkarte und Scheckschreibfunktionen geliefert.
    • Giro- oder Sparkonten: Mit Giro- oder Sparkonten bei einer stationären Bank werden Sie wenig Zinsen verdienen. Die Einnahmen für diese beiden Arten von Konten können zwischen 0,03 % und 0,04 % liegen. Sie können jedoch jederzeit auf Ihr Geld zugreifen, wodurch diese Konten eine hohe Liquidität bieten.

    Jede dieser Optionen ist sinnvoll, da Sie Ihr Geld leicht herausbekommen können, wenn Sie es brauchen. Wenn Sie jedoch zu viel Geld in eine dieser Anlagen stecken, riskieren Sie fehlendes Wachstum und benachteiligen sich steuerlich.

    Bevor Sie das richtige Fahrzeug für sich auswählen, überprüfen Sie Preise, Gebühren und Auszahlungsregeln.

    Zu viel des Guten kann zu viel sein

    Das Sparen im Notfall bietet so viele großartige Dinge – bis zu einem gewissen Punkt. Lassen Sie uns einen Blick auf die Nachteile werfen, wenn Sie einen zu großen Betrag in Ihren Notfallfonds investieren.

    Nachteil 1: Ihr Geld wächst möglicherweise nicht.

    Wo parken die Leute normalerweise einen Notfallfonds?

    Irgendwo liquide und leicht zugänglich, wie ein Geldmarktkonto oder ein hochverzinsliches Sparkonto, oder? Sie möchten Zugang zu diesem Geld haben, sobald Ihr Chef sagt: "Entschuldigung, aber ich habe schlechte Nachrichten…"

    Das ist der Deal. Nehmen wir an, Sie sparen 1.000 US-Dollar bei 0,01 % APY. Nach einem Jahr haben Sie am Ende nur 1.000,10 USD. Wenn Sie die gleichen 1.000 US-Dollar auf ein Rentenkonto mit 6% einzahlen, würden Sie nach einem Jahr 1.062 US-Dollar verdienen. Sehen Sie, wie Sie verlieren könnten?

    Die meisten Konten, die einen sicheren Hafen für Ihr Geld bieten, bieten oft keine ausreichenden Renditen.

    Die durchschnittliche Börsenrendite liegt bei rund 7%, dreimal höher als die Rate aller heute angebotenen Hochzinssparkonten.

    Nachteil 2: Sie könnten an der Steuerfront verlieren.

    Wenn Sie sich zu sehr darauf konzentrieren, in Ihrem Notfallfonds zu sparen, können Sie Ihre steuerbegünstigten Rentenkonten vernachlässigen, die 401(k)-Pläne, IRAs, 457-Pläne oder 403(b)-Konten umfassen können.

    Nehmen wir an, Sie haben die Möglichkeit, 6.000 US-Dollar in eine traditionelle IRA einzubringen. Ihre Beiträge werden von Ihrem steuerpflichtigen Einkommen abgezogen. Sie zahlen nur Steuern auf den Restbetrag.

    Nehmen wir an, Sie verdienen 60.000 Dollar pro Jahr. Ihr steuerpflichtiges Einkommen wird von Ihrem traditionellen IRA-Steuerabzug automatisch um 6.000 USD auf 54.000 USD reduziert.

    Was passiert, wenn Sie Ihr Geld auf einem renditestarken Sparkonto statt auf einem steuerbegünstigten Konto ansparen? Sie verpassen dieses reduzierte versteuerte Einkommen.

    Nachteil 3: Sie können Ihre Schulden möglicherweise nicht begleichen.

    Sie hören vielleicht so viel über die Bedeutung von Notfallfonds, dass Sie die Tatsache ignorieren, dass Sie immer noch Schulden abbezahlen müssen. Da stellt sich die Frage: Welche Schulden haben Sie? Kreditkartenschulden? Schulden beim Studentendarlehen? Vielleicht möchten Sie zuerst diese Schulden begleichen und dann Ihren Notfallfonds in Angriff nehmen. Oder Sie können 1.000 US-Dollar für Notfälle sparen und dann alle ausstehenden Schulden angehen.

    Nachteil 4: Sie können andere Ziele opfern.

    Wenn Sie nicht auf die Sparkonten Ihrer Kinder, auf Ihren eigenen Ruhestand oder vielleicht sogar auf eine Anzahlung auf ein Haus einzahlen, halten Sie inne und fragen Sie sich, warum.

    Ein gigantisches Notfall-Sparkonto kann nicht viel bedeuten, wenn Sie einen Urlaub auf einer Kreditkarte festsetzen oder ganz auf das College-Sparkonto eines Kindes verzichten.

    Also… Wie viel sollte in Ihren Notfallfonds gehen?

    Diese Antwort hängt natürlich von einigen Faktoren ab, einschließlich Ihrer aktuellen Einkommenshöhe. Viele Finanzexperten raten, drei bis sechs Monate Lebenshaltungskosten zu sparen.

    Angenommen, Sie geben im Allgemeinen etwa 4.000 US-Dollar pro Monat für allgemeine Ausgaben aus, z. B. für Hypothekenzahlungen, Nebenkosten, Lebensmittel, Gesundheitsprämien und andere Artikel. Sie sollten zwischen 12.000 und 24.000 US-Dollar sparen.

    Abhängig von Ihrer beruflichen Situation können Sie jedoch stattdessen die 3/6/9-Regel übernehmen. Mit anderen Worten, Sie möchten vielleicht:

    • Sparen Sie drei Monate an Ausgaben, wenn Sie einen festen Gehaltsscheck haben, keine Hypothek oder Unterhaltsberechtigte haben.
    • Sparen Sie sechs Monate an Ausgaben, wenn Sie einen festen Gehaltsscheck haben, eine Hypothek haben oder Angehörige haben.
    • Sparen Sie neun Monate an Ausgaben, wenn Sie unregelmäßiges Einkommen haben oder als einziger in Ihrer Familie Geld verdienen.

    Wie viel ist zu viel in Ihrem Notfallfonds?

    Wie Sie sehen können, ist es leicht, zu viel in Ihrem Notfallfonds zu haben. Wenn Sie feststellen, dass Sie Notgeld im Wert von mehr als sechs Monaten auf Ihrem Konto hinterlegt haben und einen festen Gehaltsscheck haben, keine Hypothek oder Unterhaltsberechtigte, lassen Sie es locker.

    Überlegen Sie sorgfältig, ob Sie aufgrund der Stabilität Ihres Einkommens und der Anzahl der von Ihnen abhängigen Personen zu viel auf Ihrem Konto haben. Sie können auch das Ausmaß der Unterstützung berücksichtigen, die Sie von anderen erhalten. (Deine Eltern könnten es lieben, wenn deine Familie einziehen würde, wenn es darauf ankommt!)

    Wenn Sie sich für den richtigen Betrag entscheiden, automatisieren Sie Überweisungen, damit sie jede Woche oder jeden Monat erfolgen. Auf diese Weise müssen Sie nicht ans Sparen denken – es passiert einfach.

    Gesponserter Artikel: Was ist ein überkaufter Zustand?

    Source: http://feedproxy.google.com/~r/entrepreneur/latest/~3/YHuKBmQ-q-o/374198

    haben-sie-zu-viel-geld-in-ihrem-notfallfonds-hinterlegt?

    Continue Reading

    Entrepreneur

    Wie geben Sie Ihren Mitarbeitern gutes Feedback?

    Der Feedbackprozess muss eng und kontinuierlich sein….

    Published

    on

    Der Feedbackprozess muss eng und kontinuierlich sein.

    Kostenlose Buchvorschau: Unaufhaltsam

    Erhalten Sie einen Einblick, wie Sie die geistige und körperliche Erschöpfung überwinden können, die zwischen Ihnen und Ihrem vollen Potenzial steht.

    8. Juni 2021 1 Min. Lesezeit

    Dieser Artikel wurde aus unserem übersetzt Spanische Ausgabe mit KI-Technologien. Aufgrund dieses Prozesses können Fehler auftreten.

    Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Querido Dinero

    Feedback ist die Analyse einer Person aus verschiedenen Perspektiven, um zu zeigen, was sie sehr gut macht und ihre berufliche Karriere beschleunigt, aber auch, was sie verbessern muss, weil es ihr Wachstum verlangsamt.

    Der Unterschied zur Ergebnisbewertung besteht darin, dass der Feedbackprozess eng und kontinuierlich sein muss und bei richtiger Umsetzung Vertrauensverhältnisse schafft .

    Wir sagen Ihnen, wie Sie dies in Ihrem Unternehmen zur Selbstverständlichkeit machen:

    Der Unterschied zur Ergebnisbewertung besteht darin, dass der Feedbackprozess eng und kontinuierlich sein muss und bei richtiger Umsetzung Vertrauensverhältnisse schafft .

    Source: http://feedproxy.google.com/~r/entrepreneur/latest/~3/ZMAaeXpe1Pg/373943

    wie-geben-sie-ihren-mitarbeitern-gutes-feedback?

    Continue Reading

    Title

    Entrepreneur8 hours ago

    Der unerträglich hohe Preis von 'Free'

    Die Verwendung des Wortes „kostenlos“ in Ihrem Marketing ist ein schneller Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen, aber es ist auch...

    CNBC10 hours ago

    RH übertrifft Gewinne, erhöht Aussichten, da Einzelhandelserholung hochwertige Haushaltswaren ankurbelt; Aktien springen

    Die Aktien des High-End-Möbelhändlers stiegen am Mittwoch, nachdem das Unternehmen die Gewinn- und Umsatzschätzungen der Analysten für das erste Geschäftsquartal...

    Techcrunch13 hours ago

    Jeff Bezos’ Blue Origin versteigert seinen Sitz beim ersten bemannten Raumflug für 28 Millionen US-Dollar – TechCrunch

    Blue Origin hat seinen Gewinner für seinen ersten bemannten Raumflug, und der Gewinner wird 28 Millionen US-Dollar für das Privileg...

    Ventureburn16 hours ago

    Spot Money-App startet Stokvel-Funktion

    Spot Money hat in seiner Fintech-App Spot eine Shared Wallet-Funktion veröffentlicht, um Transparenz für gemeinsame Finanzanlagen wie Stokvels zu schaffen....

    CNBC18 hours ago

    Blue Origin versteigert Sitzplatz beim ersten Weltraumflug mit Jeff Bezos für 28 Millionen US-Dollar

    Der erfolgreiche Bieter wird mit dem Amazon-Gründer auf der New Shepard-Rakete von Blue Origin, die am 20. Juli starten soll,...

    Blockchain news1 day ago

    Langfristige Bitcoin-Inhaber stapeln weiter, während kurzfristige Inhaber weiter verkaufen

    Der On-Chain-Analyst William Clemente III enthüllte, dass langfristige Inhaber weiter stapeln, während kurzfristige Inhaber weiter verkaufen....

    Coinpedia1 day ago

    Shiba Inu Preissturz hart! Sollten Sie den fortlaufenden Dip kaufen?

    Der Shiba Inu-Preis muss wieder über 0,000007 USD steigen. Wenn der SHIB-Preis diesen Widerstand durchbrechen kann, wird er bis zum......

    Techcrunch2 days ago

    UBS-Investition macht Byjus wertvollstes Startup in Indien – TechCrunch

    Der Edtech-Riese Byju’s hat sich zum wertvollsten Startup in Indien entwickelt, nachdem er rund 350 Millionen US-Dollar in einer neuen...

    CNBC2 days ago

    Der Umsatz von GameStop steigt um 25%, da der Einzelhändler dem E-Commerce-Wachstum nachjagt und sagt, dass er 5 Millionen Aktien verkaufen könnte

    Der Umsatz von GameStop stieg im ersten Geschäftsquartal um 25 %, da sich das Unternehmen auf E-Commerce konzentriert und versucht,...

    Bioengineer2 days ago

    Erprobung eines bestehenden Antibiotikums zur Behandlung von Staphylococcus aureus-Bakterien beginnt

    NIH-unterstützte Studie wird Dalbavancin bei hospitalisierten Erwachsenen testenBildnachweis: NIAID Eine klinische Studie zum Testen des Antibiotikums Dalbavancin auf Sicherheit und...

    Review

      Select language

      Trending