Connect with us

CNBC

China erzielt vor dem Amtsantritt von Biden einen EU-Investitionsvertrag – und will mehr tun

China hat die Verhandlungen mit der EU über ein wichtiges Investitionsabkommen abgeschlossen und Hoffnungen für mehr als einen Monat vor dem Amtsantritt von Joe Biden geweckt….

Published

on

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, die deutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel, der französische Präsident, Emmanuel Macron, und der chinesische Präsident, Xi Jinping, werden während einer Videokonferenz zur Genehmigung eines Investitionspakts zwischen China und der Europäischen Union im Dezember auf einem Bildschirm gezeigt 30, 2020.

Johanna Geron | AFP | Getty Images

PEKING – China hat die Verhandlungen mit der Europäischen Union über ein wichtiges Investitionsabkommen abgeschlossen und Hoffnungen für mehr als einen Monat vor dem gewählten US-Präsidenten geweckt Joe Biden wird sein Amt antreten.

China und die Europäische Kommission gaben am Mittwoch bekannt, dass beide Seiten die Gespräche über ein "umfassendes Investitionsabkommen" abgeschlossen haben, das den Unternehmen jeder Region einen besseren Zugang zum Markt der anderen Region ermöglicht.

Beide Seiten beeilten sich, eine Einigung zu erzielen – es wird allgemein erwartet, dass Biden im Gegensatz zur Trump-Regierung die Unterstützung traditioneller amerikanischer Verbündeter aufbringt, um nach seinem Amtsantritt Druck auf China auszuüben. Auf europäischer Seite bestand laut einer Quelle der Handelskammer der Europäischen Union in China der Wunsch, ein Abkommen vor dem Ende von Angela Merkels Amtszeit als deutsche Bundeskanzlerin im Jahr 2021 abzuschließen.

Die Verhandlungen waren in diesem Jahr vor den US-Präsidentschaftswahlen ins Stocken geraten.

Der entscheidende Punkt im Moment ist, wie die EU und die USA besser zusammenarbeiten, um die Beziehungen zu China zu verwalten, und ich denke, dass es bei einer Biden-Regierung eine echte Perspektive dafür gibt.

Fred Kempe

Präsident und CEO des Atlantic Council

Die Europäische Kommission erklärte sich damit einverstanden, "verzerrende Praktiken" einschließlich erzwungener Technologietransfers zu verbieten – die Praxis, Unternehmen dazu zu bringen, proprietäre Technologien im Austausch für den Zugang zum chinesischen Markt zu übergeben.

"China hat sich zu einem beispiellosen Marktzugang für EU-Investoren verpflichtet, um den europäischen Unternehmen Sicherheit und Vorhersehbarkeit für ihre Geschäftstätigkeit zu geben", sagte der Europäische Rat in einer Pressemitteilung.

"Das Abkommen wird auch die Wettbewerbsbedingungen für EU-Investoren erheblich verbessern klare Verpflichtungen für chinesische Staatsunternehmen festlegen, Verbot von erzwungenem Technologietransfer und anderen verzerrenden Praktiken sowie Verbesserung der Transparenz von Subventionen ", heißt es in der Erklärung.

Die chinesische Seite bekräftigte, dass sich die beiden Parteien auf diese Liste strittiger Fragen geeinigt haben, die alle zuvor von den Vereinigten Staaten angesprochen wurden. Die USA und China sind seit mehr als zwei Jahren in einen Handelskrieg verwickelt, und der Streit hat Auswirkungen auf Technologie, Finanzen und darüber hinaus.

Late-Night-Pressekonferenz

Bei einer nächtlichen Pressekonferenz am Mittwoch signalisierte der Sprecher des chinesischen Handelsministeriums, Gao Feng, dass das Abkommen unter bestimmten Bedingungen die Voraussetzungen für die Wiederherstellung normaler Handelsbeziehungen mit den USA schaffen könnte.

Ein Teil der wachsenden Frustration in den USA ist jedoch, dass China seine Vereinbarungen nicht immer so eingehalten hat, wie es sich die Verhandlungsführer ursprünglich erhofft hatten.

"Der entscheidende Punkt im Moment ist, wie die EU und die USA besser zusammenarbeiten, um die Beziehungen zu China zu verwalten, und ich denke, dass eine Biden-Regierung eine echte Perspektive dafür hat", sagte Fred Kempe, Präsident und CEO des Atlantikrates. "Die Frage, die ich stellen würde, ist, ob diese Vereinbarung dies vorantreibt oder zurückstellt."

"Was die EU tun muss, ist Washington gegenüber zu argumentieren, dass die Standards in diesem Abkommen so sind, dass [die Vereinigten Staaten] sie ebenfalls billigen würden", sagte Kempe.

China ist weiterhin damit beschäftigt, Handelsabkommen abzuschließen

Peking hat hinter den Käufen von US-Importen zurückgeblieben Laut einer Analyse des Peterson Institute for International Economics stimmte das Unternehmen im Januar einem sogenannten "Phase-One" -Handelsabkommen mit den USA zu. Dieser Waffenstillstand im Handelskrieg hatte einen besseren Zugang der USA zu Märkten wie der chinesischen Finanzindustrie vorgeschrieben.

Der Fortschritt in Richtung eines "Phase-2" -Deals blieb angesichts der Coronavirus-Pandemie stehen.

Analysten haben darauf hingewiesen, dass Peking weitere Vereinbarungen treffen möchte, um sowohl seine Handelspartner zu diversifizieren als auch sich auf einen neuen US-Ansatz unter Biden vorzubereiten. Bereits in diesem Herbst bildeten China und 14 andere Länder – jedoch ohne die Vereinigten Staaten – den größten Handelspakt in der Geschichte, als sie den Vertrag unterzeichneten Regionale umfassende Wirtschaftspartnerschaft.

Anfang 2017 sollten die USA ein nahezu identisches Abkommen zwischen dem asiatisch-pazifischen Raum führen, das China ausschloss, das so genannte Transpazifische Partnerschaft (TPP). Aber Trump versenkte das TPP unmittelbar nach seiner Amtseinführung. Es war von der Obama-Regierung ausgehandelt worden.

Gao nahm sich am Mittwoch die Zeit, um Reportern von Hoffnungen auf Geschäfte mit anderen Ländern zu erzählen. Er betonte Chinas Pläne für ein neues Handelsabkommen mit Japan und Südkorea. Er fügte hinzu, China möchte bestehende Abkommen mit Ländern wie Singapur, Chile und Neuseeland vertiefen.

Vielleicht bedeutsam, erwähnte Gao Australien nicht – eine der wenigen Industrienationen, die einen Handelsüberschuss mit China aufweist. Australien zog in diesem Jahr Pekings Ärger auf sich, indem es gemeinsam mit anderen Ländern eine Untersuchung der Herkunft von Covid-19 forderte.

"Kein Deal gegen Amerika"

Das etwa siebenjährige Investitionsabkommen zwischen der EU und China muss noch übersetzt und überprüft werden, bevor es unterzeichnet wird. Ein möglicher Knackpunkt für die Europäer ist angebliche Zwangsarbeit in der chinesischen Region Xinjiang. China hat sich verpflichtet, auf die Ratifizierung der Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation hinzuarbeiten, einschließlich eines Übereinkommens über Zwangsarbeit.

Jörg Wuttke, Präsident der Handelskammer der Europäischen Union in China, sagte: "Für die europäische Seite war es wirklich bilateral. Es war ein Versuch, die Verhandlungen abzuschließen. Dies ist kein Abkommen gegen Amerika."

Wuttke fügte hinzu, die Gespräche zeigten eine "echte Verbesserung des Marktzugangs" für europäische Unternehmen und es werde "mehr Offenheit" in Branchen wie Elektrofahrzeugen, erneuerbaren Energien und Finanzen geben.

Li Yongjie, ein Beamter für Vertrag und Recht im Handelsministerium, sagte während der Pressekonferenz am Mittwoch, das Abkommen werde mehr europäische Investitionen in die Dienstleistungs- und Nichtdienstleistungsbranche ermöglichen, und erwähnte Sektoren wie Automobile, Krankenhäuser und Informationstechnologie.

Das Abkommen sieht rechtsverbindliche Verpflichtungen für China vor, um Zugang zum europäischen Markt zu erhalten, sagte sie.

Chinesischer Präsident Xi JinpingBundeskanzler Angela Merkel, Französischer Präsident Emmanuel MacronDer Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, haben am Ende der Verhandlungen eine Videokonferenz abgehalten, um die Gespräche zu erörtern.

Die Verhandlungen waren in diesem Jahr vor den US-Präsidentschaftswahlen ins Stocken geraten.

Source: https://www.cnbc.com/2020/12/31/china-eu-trade-deal-beijing-wants-more-agreements-after-europe-deal.html

china-erzielt-vor-dem-amtsantritt-von-biden-einen-eu-investitionsvertrag---und-will-mehr-tun

CNBC

International: Top-Nachrichten und Analysen

CNBC International ist der weltweit führende Anbieter von Nachrichten zu Wirtschaft, Technologie, China, Handel, Ölpreisen, dem Nahen Osten und Märkten….

Published

on

© 2021 CNBC LLC. Alle Rechte vorbehalten. Eine Abteilung von NBCUniversal

Daten sind Echtzeit-Schnappschüsse *Daten werden um mindestens 15 Minuten verzögert. Globale Wirtschafts- und Finanznachrichten, Aktienkurse sowie Marktdaten und -analysen.

Nutzungsbedingungen und Haftungsausschlüsse für Marktdaten

Daten auch bereitgestellt von Reuters

Source: https://www.cnbc.com/us-top-news-and-analysis/

international:-top-nachrichten-und-analysen

Continue Reading

CNBC

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden…

Published

on

© 2021 CNBC LLC. Alle Rechte vorbehalten. Eine Abteilung von NBCUniversal

Daten sind Echtzeit-Schnappschüsse *Daten werden um mindestens 15 Minuten verzögert. Globale Wirtschafts- und Finanznachrichten, Aktienkurse sowie Marktdaten und -analysen.

Nutzungsbedingungen und Haftungsausschlüsse für Marktdaten

Daten auch bereitgestellt von Reuters

Source: https://www.cnbc.com/earnings/

verdienste

Continue Reading

CNBC

Nike-Gewinne und -Umsätze übertreffen die Schätzungen, da der Einzelhändler in Nordamerika Rekordeinnahmen verbucht

Nike meldete am Donnerstag Gewinne und Verkäufe des vierten Quartals, die die Schätzungen der Analysten übertrafen, angetrieben durch Rekordeinnahmen in Nordamerika….

Published

on

Ein Mann geht am 22. Februar 2021 in New York City vor einer Nike-Produktausstellung.

John Smith | Corbis-Neuigkeiten | Getty Images

Nike meldeten am Donnerstag Gewinne und Verkäufe für das vierte Quartal, die die Schätzungen der Analysten übertrafen, angetrieben durch Rekordeinnahmen in seinem größten Markt, Nordamerika.

Es bot auch einen besser als erwarteten Umsatzausblick für das kommende Jahr, angetrieben vom Optimismus in Bezug auf die Damenkategorie, das Bekleidungsgeschäft und die Marke Jordan.

Nike profitiert weiterhin von Verbrauchern, die bequeme Kleidung zum Training, aber auch zu Hause suchen. Auch wenn die Menschen in Schulen, Büros und andere soziale Einrichtungen zurückkehren, suchen viele immer noch nach entspannten Optionen wie Turnschuhen und dehnbaren Hosen.

Nike erlebte auch einen Schub für sein Großhandelsgeschäft – etwas, das ein Jahr zuvor während der Covid-Pandemie weitgehend inaktiv war, als Einkaufszentren und Kaufhäuser vorübergehend ihre Türen schließen und Warenbestellungen pausieren mussten. Zu den wichtigsten Großhandelspartnern von Nike gehören Dicks Sportartikel, Fußschließfach und JD Sports.

Die Nike-Aktie stieg im nachbörslichen Handel um mehr als 12%.

So hat sich das Unternehmen im vierten Geschäftsquartal im Vergleich zu den Erwartungen von Analysten unter Verwendung von Refinitiv-Schätzungen entwickelt:

  • Ergebnis je Aktie: 93 Cent vs. 51 Cent erwartet
  • Umsatz: 12,34 Mrd. USD gegenüber 11,01 Mrd. USD erwartet

Der Nettogewinn von Nike für den Zeitraum zum 31. Mai stieg auf 1,5 Milliarden US-Dollar oder 93 Cent pro Aktie, verglichen mit einem Verlust von 790 Millionen US-Dollar oder 51 Cent pro Aktie im Vorjahr. Das übertraf die Prognose der Analysten von 51 Cent pro Aktie, basierend auf Refinitiv-Daten.

Der Gesamtumsatz stieg von 6,31 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 12,34 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Schätzungen von 11,01 Milliarden US-Dollar. Der Verkauf wurde dadurch unterstützt, dass das Unternehmen mehr Waren zum vollen Preis verkaufte und weniger auf Abschläge angewiesen war.

In Nordamerika, dem größten Markt von Nike, hat sich der Umsatz auf einen Rekordwert von 5,38 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt, als das Unternehmen gegenüber dem Vorjahr, als die Covid-Pandemie den Einzelhandel am stärksten traf, anstieg. Der Umsatz der Region stieg auf Zweijahresbasis um 29 %.

In Greater China stieg der Umsatz nur um 17 % auf 1,93 Milliarden US-Dollar. Obwohl China in der Regel einer der am schnellsten wachsenden Märkte für Nike ist, haben Verbraucher in China mit einem Boykott gedroht, nachdem einige westliche Marken, darunter Nike, ihre Besorgnis über Vorwürfe der Zwangsarbeit in Xinjiang geäußert hatten.

Das Management sagte am Donnerstag, dass Nike Monat für Monat eine Verbesserung in China verzeichnet.

„Aufbauend auf unserer 40-jährigen Geschichte im Großraum China investieren wir weiterhin in die Versorgung der Verbraucher mit den besten Produkten, die Nike auf lokal relevante Weise anzubieten hat“, sagte Finanzvorstand Matt Friend während einer Telefonkonferenz nach dem Gewinn.

Der digitale Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 41 % und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 147 %.

Das Unternehmen sagte, dass sein Mitgliedschaftsmodell dazu beiträgt, sein E-Commerce-Geschäft anzukurbeln. Online-Käufe von Nike-Mitgliedern, die ersten Zugang zu exklusiven Produkten und anderen Vergünstigungen erhalten, erreichten im vierten Quartal einen Rekordwert von 3 Milliarden US-Dollar. Nike hat nach eigenen Angaben mehr als 300 Millionen Mitglieder weltweit.

„Angetrieben von unserer Dynamik investieren wir weiterhin in Innovation und unsere digitale Führungsposition, um die Grundlage für das langfristige Wachstum von Nike zu legen“, sagte Nike-CEO John Donahoe.

Für das Geschäftsjahr 2022 erwartet Nike ein Umsatzwachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich auf über 50 Milliarden US-Dollar. Analysten erwarteten einen Jahresumsatz von 48,5 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen gehe davon aus, dass das erste Halbjahr schneller wachsen werde als das zweite Halbjahr, sagte Friend.

„Es ist wichtig zu beachten, dass wir bei der Normalisierung unseres Geschäfts nach der Pandemie und der weiteren Umgestaltung des Marktes kein lineares Wachstum von Quartal zu Quartal erwarten“, sagte er.

Nike rechnet auch mit Verzögerungen in der Lieferkette und höheren Logistikkosten, die während eines Großteils des Geschäftsjahres 2022 bestehen bleiben werden. Ein Mangel an Containern und ein Mangel an LKW-Fahrern haben unter anderem dazu geführt, dass die Waren vom Hafen über die Lagerhäuser bis hin zu den Häusern der Käufer zum Stillstand gekommen sind.

Nike-Aktien sind seit Jahresbeginn um mehr als 5 % gefallen. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 211 Milliarden US-Dollar.

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung von Nike zu den Ergebnissen.

Nike profitiert weiterhin von Verbrauchern, die bequeme Kleidung zum Training, aber auch zu Hause suchen. Auch wenn die Menschen in Schulen, Büros und andere soziale Einrichtungen zurückkehren, suchen viele immer noch nach entspannten Optionen wie Turnschuhen und dehnbaren Hosen.

Source: https://www.cnbc.com/2021/06/24/nike-nke-q4-2021-earnings.html

nike-gewinne-und--umsätze-übertreffen-die-schätzungen,-da-der-einzelhändler-in-nordamerika-rekordeinnahmen-verbucht

Continue Reading

Title

Bioengineer13 hours ago

Reduzierte mikrobielle Stabilität in Verbindung mit dem Kohlenstoffverlust des Bodens in der aktiven Schicht unter alpinem Permafrostabbau

Quelle: Chinesische NIEER-Forscher haben kürzlich Zusammenhänge zwischen der Verringerung der mikrobiellen Stabilität und dem Kohlenstoffverlust des Bodens im Wirkstoff entdeckt...

Reuters2 days ago

Chiphersteller TSMC sagt zu früh, um Deutschland-Expansion zu sagen

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd (TSMC) (2330.TW) sagte am Montag, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob Fabriken...

Bioengineer3 days ago

SNMMI Image of the Year: PET-Bildgebung misst kognitive Beeinträchtigungen bei COVID-19-Patienten

Quelle: G Blazhenets et al., Klinik für Nuklearmedizin, Medizinisches Zentrum - Universität Freiburg, Medizinische Fakultät, Universität...

Techcrunch4 days ago

Der DL auf CockroachDB – TechCrunch

Als College-Studenten in Berkeley entwickelten Spencer Kimball und Peter Mattis ein erfolgreiches Open-Source-Grafikprogramm, GIMP, das die Aufmerksamkeit von Google erregte....

CNBC4 days ago

International: Top-Nachrichten und Analysen

CNBC International ist der weltweit führende Anbieter von Nachrichten zu Wirtschaft, Technologie, China, Handel, Ölpreisen, dem Nahen Osten und Märkten....

Blockchain news5 days ago

Ethereum wird nach dem ETH 2.0-Upgrade voraussichtlich eine tägliche Emissionsreduktion von 90% erfahren

Marktanalyst Lark Davis glaubt, dass das Upgrade von Ethereum 2.0 zu einer 90%igen täglichen Emissionsreduktion von 12.800 auf 1.280 führen...

Reuters6 days ago

EXCLUSIVE India Watchdog wirft Amazon vor, Fakten im Deal für Future Group-Einheit zu verbergen

Die indische Kartellbehörde hat Amazon.com Inc (AMZN.O) vorgeworfen, Tatsachen zu verbergen und falsche Angaben zu machen, als sie die Genehmigung...

Bioengineer1 week ago

Wissenschaftler zeigen vielversprechenden neuen Ansatz zur Behandlung von Mukoviszidose

Wissenschaftler unter der Leitung der Forscher der UNC School of Medicine, Silvia Kreda, Ph.D., und Rudolph Juliano, Ph.D., entwickelten eine...

CNBC1 week ago

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden...

Entrepreneur2 weeks ago

So kam es zum Erfolg von Josh Harris, Mitbegründer von Apollo Global Management und Mitbegründer von Harris Blitzer Sports & Entertainment

Harris hat ein Händchen für den Aufbau und das Wachstum zukunftsorientierter Unternehmen....

Review

    Select language

    Trending