Connect with us

Reuters

Big Techs Stealth-Push, um die Biden-Administration zu beeinflussen

Silicon Valley arbeitet hinter den Kulissen daran, technische Rollen in weniger bekannten, aber immer noch wichtigen Teilen der Regierung des gewählten Präsidenten Joe Biden zu übernehmen, auch wenn der Druck fortschrittlicher Gruppen und Regulierungsbehörden gegen Big Tech zunimmt….

Published

on

WASHINGTON (Reuters) – Silicon Valley arbeitet hinter den Kulissen daran, Führungspositionen für Tech-Verbündete in weniger bekannten, aber immer noch wichtigen Teilen der Regierung des gewählten Präsidenten Joe Biden zu sichern, auch wenn der Rückstoß progressiver Gruppen und Regulierungsbehörden gegen Big Tech zunimmt.

DATEI-FOTO: Der gewählte US-Präsident Joe Biden trifft vor den Stichwahlen am 5. Januar im Pullman Yard in Atlanta, Georgia, USA, ein, um im Namen der Kandidaten des demokratischen US-Senats von Georgia Jon Ossoff und Raphael Warnock eine Drive-In-Kampagne zu veranstalten , 15. Dezember 2020. REUTERS / Mike Segar

Das Biden-Übergangsteam hat seine Agentur-Überprüfungsteams bereits mit mehr technischen Führungskräften als technischen Kritikern gestapelt. Es hat auch mehrere Beamte von Big Tech-Unternehmen zu seinen Mitarbeitern hinzugefügt, die als Top-Spender der Kampagne hervorgegangen sind.

Führungskräfte und Mitarbeiter von Technologieunternehmen wie Google, Amazon.com Inc., Facebook Inc. und Microsoft Corp., die sich im Besitz von Alphabet Inc. befinden, bemühen sich laut vier Quellen mit Kenntnis der Angelegenheit, Kandidaten in Führungspositionen bei Regierungsbehörden zu platzieren.

Zu den Agenturen, die viele dieser Führungskräfte anstreben, gehören das US-Handelsministerium, das Büro des Handelsvertreters der Vereinigten Staaten, das Büro für Information und regulatorische Angelegenheiten – eine Schlüsselagentur des Office of Management & Budget des Weißen Hauses, die Richtlinien entwirft, die Auswirkungen auf die Technologiebranche haben , das Außenministerium und das Verteidigungsministerium, nach den Quellen.

Viele Führungskräfte des Unternehmens, die in einigen Fällen dazu beigetragen haben, Geld für die Biden-Kampagne zu sammeln, oder Verbindungen zu denen im Übergangsteam des gewählten Präsidenten haben, haben immer noch ein großes kommerzielles Interesse daran, Kandidaten mit Branchenbindungen beim Justizministerium und der Federal Trade Commission zu fördern – Beide untersuchen, ob Big Tech seine Marktmacht missbraucht hat. Aber das Rampenlicht auf diese Agenturen von progressiven Interessengruppen und Mitgliedern des Kongresses dürfte es Silicon Valley viel schwerer machen, erfolgreich zu sein, sagten die Quellen.

Natürlich gibt es keinen formellen Prozess, über den solche Namen und Empfehlungen von Führungskräften des Unternehmens an das Übergangsteam weitergegeben werden. Ein Sprecher des Biden-Übergangs, Cameron French, sagte, die Mitglieder des Überprüfungsteams der Agentur und künftige Verwaltungsbeauftragte würden sich dazu verpflichten, die politischen Ideen von Biden umzusetzen.

"Jedes Mitglied des Biden-Harris-Übergangs und der eingehenden Verwaltung wird Werte haben, die mit dem Präsidenten und dem gewählten Vizepräsidenten in einer Vielzahl von Fragen, einschließlich des Technologiesektors, übereinstimmen", sagte er.

Facebook und Microsoft lehnten einen Kommentar ab. Jay Carney, Leiter für öffentliche Ordnung und Kommunikation bei Amazon, sagte gegenüber Reuters, dass Amazon nicht versucht, jemanden aus dem Unternehmen in die neue Verwaltung aufzunehmen. "Jeder gegenteilige Vorschlag ist völlig falsch", sagte Carney.

Der Google-Sprecher Jose Castaneda sagte: "Als Unternehmen geben wir keine Empfehlungen ab und sind uns solcher Mitteilungen nicht bewusst."

EINFLUSS SUCHEN

Forscher, Anwälte und Berater, die den Übergang verfolgten oder mit dem Team zusammenarbeiteten, erklärten gegenüber Reuters, die Schritte seien Teil der Bemühungen vieler großer Vertreter von Technologieunternehmen, die künftige Politikgestaltung zu beeinflussen. Sie stellen auch sicher, dass die Biden-Regierung nicht an den Ideen fortschrittlicher Demokraten und einer wachsenden Antimonopolbewegung festhält, die konsequent auf eine stärkere Kontrolle solcher Unternehmen gedrängt haben.

"Im Jahr 2020 ist die Ernennung des CEO oder der Top-Führungskräfte eines Technologieunternehmens direkt in Ihrem Kabinett eine schlechte Optik und Politik", sagte Max Moran, ein Forscher des Revolving Door Project. Er fügte hinzu, dass Verbündete von Big Tech als Kandidaten für Biden-Jobs aufgetaucht sind.

Zum Beispiel hat Googles ehemaliger Vorstandsvorsitzender Eric Schmidt, ein Milliardär, der ein Titan aus dem Silicon Valley ist, Personalempfehlungen für Ernennungen zum Verteidigungsministerium abgegeben – laut drei Quellen versucht das Unternehmen, militärische Verträge und Verteidigungsarbeiten durchzuführen.

Schmidt ist Vorsitzender der Nationalen Sicherheitskommission für künstliche Intelligenz (NSCAI). Sein stellvertretender Vorsitzender der Kommission, der ehemalige stellvertretende Verteidigungsminister Robert Work, hat das Biden-Übergangsteam über nationale Sicherheitsfragen informiert. Schmidts Name tauchte auch in Diskussionen auf, um eine Technologie-Task Force des Weißen Hauses in Biden zu leiten, ein Vorschlag, der laut drei Quellen von Progressiven abgelehnt wurde.

Einer der Namen, die Schmidt für eine leitende Rolle in der Verteidigungsabteilung gewählt hat, ist Christopher Kirchhoff, ein ehemaliger Adjutant des Vorsitzenden der Stabschefs der Gelenke unter der Obama-Regierung, der derzeit bei Schmidt Futures arbeitet. Schmidt hat auch Jared Cohen, den Geschäftsführer von Jigsaw, einem Technologie-Inkubator, der als unabhängige Einheit unter Google fungiert, nach zwei Quellen für eine Rolle innerhalb des Außenministeriums oder des Verteidigungsministeriums gedrängt. Cohen war zuvor im Außenministerium tätig.

Eine Sprecherin von Eric Schmidt lehnte einen Kommentar ab. Eine NSCAI-Sprecherin sagte, dass jegliche Arbeit von Schmidt und Arbeit in ihrer persönlichen Eigenschaft nicht mit der NSCAI verbunden sei.

In ähnlicher Weise haben zwei Amazon-Beamte Plätze in den Überprüfungsteams des gewählten Präsidenten für das Außenministerium und das Büro für Verwaltung und Haushalt gefunden.

Laut Quellen, die mit dem Übergang arbeiten, drängen Führungskräfte bei Amazon Verbündete auf Rollen innerhalb der Biden-Administration. Zu den Namen, die als Ergebnis aufgetaucht sind, gehört Indra Nooyi, die ehemalige Vorsitzende von Pepsi, die jetzt im Vorstand von Amazon sitzt und deren Name für die Leitung der Handelsabteilung bekannt gegeben wurde.

Facebook hat im Gegensatz zu den anderen Unternehmen bereits erhebliche Fortschritte im Biden-Übergangsteam erzielt, teilten mehrere Quellen mit.

Die ehemalige Facebook-Direktorin Jessica Hertz ist beispielsweise die General Counsel des Biden-Übergangs. Austin Lin, ein ehemaliger Programmmanager bei Facebook, ist Mitglied eines Agentur-Review-Teams für das Executive Office des Präsidenten. Erskine Bowles, ein ehemaliges Facebook-Vorstandsmitglied, berät das Transition-Team bereits zusammen mit Jeff Zients, einem weiteren ehemaligen Facebook-Vorstandsmitglied, das nun als COVID-19-Zar von Biden ausgewählt wurde.

Ein weiterer Verbündeter einiger großer Technologieunternehmen ist laut vier Quellen Bidens Wahl für Außenminister Antony Blinken, der sowohl mit Amazon als auch mit Google verbunden ist. Google war Kunde bei WestExec Advisors, das von Blinken gegründet wurde. Blinken half auch Jay Carney, dem Chef für öffentliche Ordnung und Kommunikation bei Amazon, 2008 in das Medienteam von Joe Biden aufgenommen zu werden.

Laut Castaneda von Google dauerte die Beziehung des Unternehmens zu West Exec im Jahr 2018 einen Monat, und das Unternehmen behielt kein Mitglied des Unternehmens. Carney lehnte einen Kommentar ab. WestExec Advisors lehnte einen Kommentar ab. Blinken antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Vier Quellen sagten, dass Namen, die von Technologieunternehmen veröffentlicht wurden, in Sitzungen der Agentur-Überprüfungsteams des Biden-Übergangs erörtert wurden. Diese Teams haben mehrere Einstellungsempfehlungen abgegeben, sagten sie.

WACHSENDES PUSHBACK

Während Silicon Valley nach einem größeren Platz am Tisch greift, ist der Rückstoß von progressiven Gruppen bemerkenswert.

Im November schickten 32 Kartell-, Verbraucher-, Arbeits- und verwandte Gruppen einen Brief an Biden, in dem er ihn aufforderte, den Einfluss von Big Tech-Unternehmen auf seine Verwaltung abzulehnen.

Viele dieser Gruppen schließen sich jetzt zusammen und setzen sich stärker für sie ein. Zum Beispiel sind einige der 32 Teil einer neuen Koalition, die darauf abzielt, die Anzahl der Gruppen zu erhöhen, die sich um den Einfluss der Branche auf die Regierung kümmern. Alex Harman, der die Wettbewerbspolitik für Public Citizen, eine Interessenvertretung, die Teil der Koalition ist, überwacht, sagte, er habe sich mit Bidens Überprüfungsteams getroffen, mit dem klaren Ziel, sicherzustellen, dass solche Einstellungen nicht von der Verwaltung vorgenommen werden.

Bidens Teams haben auf ihre Bedenken gehört, aber es ist kein großer Dialog, fügte er hinzu. "Sie sagen uns nicht, was sie denken, sie fragen uns nur, was unsere Prioritäten sind."

Berichterstattung von Nandita Bose in Washington; Bearbeitung von Chris Sanders und Edward Tobin

Nur für das Telefon für das Tablet-Hochformat für die Tablet-Landschaft für den Desktop für das breite Desktop

Source: https://www.reuters.com/article/usa-tech-biden-insight/big-techs-stealth-push-to-influence-the-biden-administration-idUSKBN28V170

big-techs-stealth-push,-um-die-biden-administration-zu-beeinflussen

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Reuters

Chinesische Social-Media-Plattformen zur "Berichtigung" finanzieller Self-Media-Konten

Chinas führende Social-Media-Plattformen Wechat, Douyin, Sina Weibo und Kuaishou sagten am Samstag, sie würden damit beginnen, unregelmäßige Praktiken von „Selbstmedien“-Konten zu korrigieren, die Finanzinformationen veröffentlichen, berichteten die staatlichen Medien Global Times….

Published

on

Die WeChat-App ist in dieser Abbildung vom 13. Juli 2021 auf einem Smartphone zu sehen. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo

SHANGHAI, 28. August (Reuters) – Chinas führende Social-Media-Plattformen Wechat, Douyin, Sina Weibo und Kuaishou sagten am Samstag, sie würden damit beginnen, irreguläre Praktiken von „Self-Media“ -Konten zu korrigieren, die Finanzinformationen veröffentlichen, berichteten die staatlichen Medien Global Times .

Dies folgt auf eine Ankündigung von Chinas Cyberspace-Regulierungsbehörde, der Cyberspace Administration of China (CAC), dass sie Konten prüfen werde, die wiederholt Finanznachrichten illegal veröffentlicht, die wirtschaftspolitische Auslegung verzerrt, die Finanzmärkte schlecht gemacht, Gerüchte verbreitet und die Netzwerkkommunikation gestört haben.

Der Begriff "Self-Media" wird in chinesischen sozialen Medien meist verwendet, um unabhängig betriebene Konten zu beschreiben, die Originalinhalte produzieren, aber nicht offiziell bei den Behörden registriert sind.

Wechat sagte in einer Erklärung am Samstag, dass es von jetzt an bis zum 26. Oktober finanzielle Self-Media-Konten untersuchen und schließen werde, die „den Finanzmarkt schlecht machen“ und „Gerüchte erpressen und verbreiten“.

Sina Weibo, Douyin und Kuaishou veröffentlichten am Samstag ebenfalls ähnliche Erklärungen, berichtete die Global Times. Sina Weibo und Kuaishou fügten hinzu, dass sie gegen Konten, die gegen die Regeln verstoßen, hart durchgreifen würden.

Die Ankündigungen erfolgen inmitten eines kürzlichen Vorgehens Pekings gegen den Technologiesektor, wobei die neuesten Vorschriften auf die „chaotische“ Fankultur von Prominenten und Algorithmen abzielen, mit denen Technologieunternehmen ihr Geschäft vorantreiben. Weiterlesen

China legt auch Regeln fest, um Internetunternehmen, deren Daten potenzielle Sicherheitsrisiken darstellen, zu verbieten, außerhalb des Landes, einschließlich der USA, gelistet zu werden. Weiterlesen

Bericht von Emily Chow. Redaktion von Gerry Doyle

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Der Begriff "Self-Media" wird in chinesischen sozialen Medien meist verwendet, um unabhängig betriebene Konten zu beschreiben, die Originalinhalte produzieren, aber nicht offiziell bei den Behörden registriert sind.

Source: https://www.reuters.com/world/china/chinese-social-media-platforms-rectify-financial-self-media-accounts-2021-08-28/

chinesische-social-media-plattformen-zur-"berichtigung"-finanzieller-self-media-konten

Continue Reading

Reuters

Zahl der Todesopfer durch Überschwemmungen in der Türkei auf 77 gestiegen, 47 als vermisst gemeldet

Die Zahl der Todesopfer durch Sturzfluten, die letzte Woche durch mehrere Städte in den türkischen Schwarzmeerprovinzen fegten, ist auf 77 Menschen gestiegen, und Rettungskräfte suchen weiterhin nach 47 Vermissten, teilten die Behörden am Montag mit….

Published

on

Ein beschädigtes Fahrzeug und ein teilweise eingestürztes Gebäude sind nach den Sturzfluten zu sehen, die am 15. August 2021 durch Städte in der türkischen Schwarzmeerregion in der Stadt Ilisi in der Provinz Kastamonu, Türkei, fegten. REUTERS/Mehmet Emin Caliskan

ISTANBUL, 16. August (Reuters) – Die Zahl der Todesopfer durch Sturzfluten, die letzte Woche durch mehrere Städte in den türkischen Schwarzmeerprovinzen fegten, ist auf 77 Menschen gestiegen, und Rettungskräfte suchen weiterhin nach 47 Vermissten, teilten die Behörden am Montag mit.

Die Überschwemmungen letzte Woche brachten Chaos, als Wassermassen Dutzende von Autos und Schutthaufen entlang der Straßen schleuderten, Gebäude und Brücken zerstörten, Straßen sperrten und die Strominfrastruktur beschädigten.

Bei den Überschwemmungen in der Provinz Kastamonu starben 62 Menschen. Weitere 14 Menschen starben in Sinop und einer in Bartin, teilte die Direktion für Katastrophen- und Notfallmanagement (AFAD) mit.

In Kastamonu und Sinop wurden 47 Menschen als vermisst gemeldet, sieben weitere würden im Krankenhaus behandelt.

Drohnenaufnahmen zeigten massive Schäden in der Stadt Bozkurt in der Provinz Kastamonu, wo Rettungskräfte am Wochenende abgerissene Gebäude durchsuchten.

Mehr als 2.000 Menschen wurden aus den betroffenen Gebieten evakuiert, einige mit Hilfe von Hubschraubern und Booten, sagte AFAD und fügte hinzu, dass mehr als 8.500 Mitarbeiter an den Notfallmaßnahmen beteiligt waren.

Wetterforscher warnten letzte Woche vor weiteren Überschwemmungen aufgrund erwarteter starker Regenfälle in den Schwarzmeerprovinzen östlich der betroffenen Regionen.

Berichterstattung von Ezgi Erkoyun; Redaktion von Dominic Evans und Rosalba O'Brien

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Drohnenaufnahmen zeigten massive Schäden in der Stadt Bozkurt in der Provinz Kastamonu, wo Rettungskräfte am Wochenende abgerissene Gebäude durchsuchten.

Source: https://www.reuters.com/world/middle-east/death-toll-rises-70-turkey-floods-47-reported-missing-2021-08-16/

zahl-der-todesopfer-durch-Überschwemmungen-in-der-türkei-auf-77-gestiegen,-47-als-vermisst-gemeldet

Continue Reading

Reuters

Chiphersteller TSMC sagt zu früh, um Deutschland-Expansion zu sagen

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd (TSMC) (2330.TW) sagte am Montag, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob Fabriken in Deutschland gebaut werden, und dass die Gespräche noch in einem frühen Stadium seien, da die EU versucht, die Chipimporte angesichts einer Lieferknappheit zu reduzieren ….

Published

on

Das Logo von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (TSMC) ist am 19. Januar 2021 am Hauptsitz in Hsinchu, Taiwan, abgebildet. REUTERS/Ann Wang

Taipeh, 26. Juli (Reuters) – Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd (TSMC) (2330.TW) sagte am Montag, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob Fabriken in Deutschland gebaut werden, und dass sich die Gespräche in einem frühen Stadium befänden, da die EU versucht, die Chipimporte angesichts einer Lieferengpässe zu reduzieren.

Die Europäische Kommission hatte Gespräche mit globalen Chipgiganten geführt, darunter Intel (INTC.O) und TSMC, da die EU bestrebt ist, die Halbleiterproduktion anzukurbeln und sich vor Erschütterungen in der globalen Lieferkette zu schützen. Weiterlesen

Taiwan und TSMC, der weltweit größte Auftragschiphersteller, sind bei den Bemühungen zur Lösung des durch eine Pandemie verursachten Chipmangels, der die Autohersteller gezwungen hat, die Produktion zu drosseln und Hersteller von Smartphones, Laptops und sogar Haushaltsgeräten zu verletzen, von zentraler Bedeutung geworden.

"Wir prüfen derzeit ernsthaft Deutschland, aber es befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium", sagte TSMC-Vorsitzender Mark Liu auf einer jährlichen Aktionärsversammlung, als er nach dem Bau von Chipfabriken in dem EU-Land gefragt wurde.

"Wir kommunizieren weiterhin mit unseren Großkunden in Deutschland, um zu sehen, ob dies für unsere Kunden am wichtigsten und effektivsten ist", sagte er. "Es ist zu früh, um das zu sagen."

TSMC kündigte im Juli Pläne an, neue Fabriken in den USA und Japan zu bauen, angesichts der Besorgnis über die Konzentration der Chipherstellungskapazitäten in Taiwan, das die meisten der fortschrittlichsten Chips der Welt produziert und geografisch dem politischen Rivalen China nahe steht. Weiterlesen

In Bezug auf die 12-Milliarden-Dollar-Fabrik von TSMC im US-Bundesstaat Arizona sagte Liu, die Erweiterung würde die Kundennachfrage unterstützen, insbesondere in den Bereichen Infrastruktur und nationale Sicherheit.

„Die Kunden sind der Rückhalt für unsere globale Expansion. Wir werden sehr vorsichtig vorgehen“, sagte Liu und fügte hinzu, dass die Kunden des Unternehmens dazu beitragen würden, die Kosten für Auslandsgeschäfte zu teilen.

TSMC kündigte in diesem Jahr Pläne an, in den nächsten drei Jahren 100 Milliarden US-Dollar zu investieren, um die Kapazität zu erhöhen, und nutzt dabei sogenannte „mehrjährige Wachstumschancen“, da die COVID-19-Pandemie und neue Technologien die weltweite Nachfrage nach fortschrittlichen Chips ankurbelten.

Berichterstattung von Yimou Lee. Redaktion von Gerry Doyle

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Taiwan und TSMC, der weltweit größte Auftragschiphersteller, sind bei den Bemühungen zur Lösung des durch eine Pandemie verursachten Chipmangels, der die Autohersteller gezwungen hat, die Produktion zu drosseln und Hersteller von Smartphones, Laptops und sogar Haushaltsgeräten zu verletzen, von zentraler Bedeutung geworden.

Source: https://www.reuters.com/technology/chipmaker-tsmc-says-too-early-say-germany-expansion-2021-07-26/

chiphersteller-tsmc-sagt-zu-früh,-um-deutschland-expansion-zu-sagen

Continue Reading

Title

CNBC15 hours ago

Stitch Fix-Aktien steigen, da der Online-Styling-Dienst überraschende Gewinne meldet

Die Aktien von Stitch Fix stiegen, nachdem der Online-Shopping- und Styling-Dienst einen überraschenden Gewinn für sein viertes Geschäftsjahr verzeichnet hatte....

Techcrunch1 week ago

Die südkoreanische Kartellbehörde verhängt eine Geldstrafe von 177 Millionen US-Dollar für den Missbrauch der Marktbeherrschung – TechCrunch

Die Korea Fair Trade Commission (KFTC) sagte am Dienstag, sie habe Google eine Geldstrafe von 177 Millionen US-Dollar für den...

Cointelegraph2 weeks ago

Bitcoin-Kritiker in El Salvador: Oppositionsgruppen versammeln sich, als das Krypto-Gesetz eingeführt wird

Während Präsident Bukele sich einer weit verbreiteten Popularität erfreut, ist sein Gesetz, das Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel macht, dies...

Ventureburn2 weeks ago

Startup arbeitet mit Telekom zusammen, um Übersetzungsplattform für südafrikanische Sprachen zu starten

Die Telekom hat sich mit dem SA-Startup Enlabeler zusammengetan, um eine KI-Plattform auf den Markt zu bringen, die Sprache in...

Entrepreneur2 weeks ago

Warum Sie Twitter Spaces zu einem Teil Ihrer Geschäftsstrategie machen sollten

Die neueste Funktion von Twitter kann Unternehmen dabei helfen, ihre Präsenz auf der Plattform auszubauen....

Bioengineer3 weeks ago

Welche Faktoren setzen philippinische Vögel vom Aussterben bedroht?

Credit: Ça?an ?ekercio?lu Die üppigen Wälder und mehr als 7.000 Inseln der Philippinen beherbergen eine reiche Vielfalt an Leben,...

Reuters4 weeks ago

Chinesische Social-Media-Plattformen zur "Berichtigung" finanzieller Self-Media-Konten

Chinas führende Social-Media-Plattformen Wechat, Douyin, Sina Weibo und Kuaishou sagten am Samstag, sie würden damit beginnen, unregelmäßige Praktiken von „Selbstmedien“-Konten...

Ventureburn4 weeks ago

Südafrikanische Startups helfen bei der Lösung der globalen Herausforderungen

Eine neue Generation von Unternehmern gründet nicht nur solide Startups, sondern trägt auch dazu bei, einige der größten Herausforderungen der...

Techcrunch4 weeks ago

Die SEC und das DOJ haben diesen Startup-Gründer gerade wegen Betrugs angeklagt und gesagt, er habe Tiger und andere angelogen – TechCrunch

Heute haben sowohl das US-Justizministerium als auch die Securities and Exchange Commission Manish Lachwani, Mitbegründer des Testunternehmens Headspin für mobile...

Techcrunch1 month ago

Blockchain-Startup XREX erhält 17 Millionen US-Dollar, um den grenzüberschreitenden Handel zu beschleunigen – TechCrunch

Ein erheblicher Teil des Welthandels wird in US-Dollar abgewickelt, was Unternehmen in Ländern mit Dollarknappheit Probleme bereitet. Das Blockchain-Startup XREX...

Review

    Select language

    Trending