Connect with us

Coindesk

Alex McDougall: Hier kommt die Ära der offenen Kreditvergabe

Die offene Kreditvergabe entwickelte sich von einem Randanwendungsfall zu einem aufkeimenden Motor, der die nächste Phase der digitalen Wirtschaft antreibt….

Published

on

24. Dezember 2020 um 8:00 Uhr UTC

Hier kommt die Open Lending Era

Im Jahr 2020 haben wir endlich gesehen, wie sich ein Teil des fast zehn Jahre langen Blockchain-Hype erfüllt hat und die legitimen Bausteine ​​eines Bankensystems der nächsten Generation entstanden sind.

Open Finance und insbesondere Open Lending sind in diesem Jahr auf weit über 10 Milliarden US-Dollar explodiert. Dieses Wachstum hat eine neue Finanzierungsquelle für Marktteilnehmer katalysiert, die von Einzelpersonen über Unternehmen bis hin zu Hedgefonds reicht. Es hat auch eine neue Quelle für liquide „digitale Renditen“ für Investoren, Unternehmen und Sparer geschaffen, die nach einer Alternative zu den ewigen 0% suchen, die in Legacy-Systemen angeboten werden.

Dieser Beitrag ist Teil von CoinDesk Rückblick auf das Jahr 2020 – eine Sammlung von Beiträgen, Essays und Interviews über das Jahr in Krypto und darüber hinaus. Alex McDougall ist Mitbegründer und Chief Investment Officer von Bicameral Ventures.

Die offene Kreditlandschaft besteht aus dezentralen und zentralisierten Plattformen, die Fiat-Vermögenswerte bündeln und gegen Sicherheiten ausleihen, die als digitale Vermögenswerte hinterlegt sind.

Ein Kennzeichen dieses Raums ist die extreme Flexibilität, Kredite zu jeder Laufzeit, in jeder Währung, in jeder Größe und mit jeder Ebene direkter Sicherheiten für jeden Zeitraum (auch blockweise) zu verleihen und zu leihen. Diese Möglichkeit, Anpassungen in geringem Umfang vorzunehmen, eröffnet eine ganze Branche mit maßgeschneiderten Lösungen, die auf alle zugeschnitten sind, die Rendite oder flexible Kreditaufnahme suchen.

Es gibt eine brennende Frage: Ist das echt? Im Jahr 2020 hat der gesamte Markt für digitale Vermögenswerte in der Reife einen bedeutenden Schritt nach vorne gemacht. Im Rahmen dieser kontinuierlichen Entwicklung muss eine institutionelle Finanzinfrastruktur entwickelt werden. Im Jahr 2020 verstärkte die offene Kreditvergabe durch einen Zufluss von Kapital und Talenten ihr Spiel und entwickelte sich von einem Randanwendungsfall zu einem aufkeimenden Motor, der die nächste Phase der digitalen Wirtschaft antreibt.

Die Grundlagen

Stellen Sie sich eine offene Kreditplattform als eine supereinfache, supertransparente Bank vor. Banken nehmen Einlagen auf, halten einen winzigen Betrag für Liquidität bereit und verleihen den Rest in einer komplizierten und undurchsichtigen Suche nach einem Spread.

Banken werden alle möglichen Strategien verfolgen, um Renditen zu erzielen, einschließlich Derivaten und esoterischen Kombinationen von Kreditprodukten. Einleger denken im Allgemeinen nicht zu genau darüber nach, was die Bank mit ihrem Kapital vorhat, da ihre Einlagen größtenteils von der FDIC versichert sind. Die Banken selbst denken auch nicht zu viel darüber nach, da sich die Regierungen als äußerst bereit erwiesen haben, sie zu retten, wenn sie die Mathematik und Modellierung falsch verstehen.

Open Lending hingegen basiert auf den Grundlagen der Blockchain: transparent, offen und in Echtzeit. Offene Kreditplattformen erfüllen im Kern ähnliche Funktionen, indem sie Mittel von Kreditgebern aufnehmen, einen bestimmten Liquiditätsbetrag (normalerweise näher an 20%) behalten und den Rest ausleihen.

Die Hauptunterschiede zwischen offenen Krediten und traditionellen Bankkreditprodukten:

  • Kredite sind in der Regel zwischen 100% und 300% durch liquide digitale Vermögenswerte besichert, während sie durch illiquide oder gar keine Vermögenswerte besichert sind.
  • Die Nettozinsspanne ist größtenteils transparent und wird an den tatsächlichen Kreditgeber weitergegeben, während sie von der Bank als Gewinn gehalten wird.
  • Der Großteil der Transaktionen, Salden und Liquiditäten kann in Echtzeit in der Blockchain angezeigt werden, verglichen mit den Monaten später im Jahresabschluss.

Der Vergleich auf seiner Oberfläche läuft auf Folgendes hinaus:

  • Traditionelle Banken: 0% Rendite, winzige Liquiditätsreserven mit begrenzter Transparenz, schlechte Governance-Grundlagen und sehr streng gehütete Zeichnungspraktiken, aber Salden sind versichert.
  • Offene Kreditplattformen: 8% -10% Rendite, größere und transparente Reserven, bessere Governance-Grundlagen, einfache Zeichnungspraxis, die auf hochliquiden Sicherheiten beruht, aber Salden sind nicht versichert.

Offene Kredite mögen heute relativ einfach sein, bieten aber im besten Fall die Bausteine ​​eines völlig neu gestalteten Finanzsystems, das auf transparenten, liquiden und offenen Grundlagen basiert.

Dezentrale Grundlagen

Innerhalb der dezentralen Finanzierung (DeFi) gibt es vier Schlüsselsegmente: offene Kreditvergabe (~ 45% des Marktes), dezentrale Börsen (~ 30%), Derivate (~ 10%) und der Rest ist verschieden. Wie zu erwarten, wenn Sie Plattformen erstellen, die vollständig transparent, randlos und vollständig automatisiert sind, wenn Sie sie in die Natur freigeben seltsam Zeug das passiertvor allem, wenn diese Märkte miteinander interagieren.

Wo es keine Reibungen und keine leicht zugängliche kurzfristige Hebelwirkung gibt, gibt es keinen Ort, an dem schlechter Code, schlechte Logik oder schlechtes Risikomanagement verborgen werden können. Die Mehrheit der "Hacks", die wir im DeFi-Bereich gesehen haben, waren offen gesagt geniale Manipulationen dieser dezentralen, automatisierten Logik, um Lücken in der internen Logik von Plattformen oder zwischen Regeln von Arbitrage zu schließen zwei oder mehr automatisierte Plattformen.

Das mag einschüchternd klingen, soll es aber nicht sein. Dies bedeutet, dass suboptimale Plattformen fast sofort ausfallen, da Hunderttausende von Benutzern versuchen, ihre Infrastruktur innerhalb von 24 Stunden zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen.

Im Jahr 2020 hat der gesamte Markt für digitale Vermögenswerte in der Reife einen bedeutenden Schritt nach vorne gemacht.

Dies ist im Vergleich zu der „traditionellen“ Welt, in der Regeln, Vorschriften und Reibungen die Sicherheit gewährleisten, aber auch, dass Chancen häufig nur von Personen mit den größten Konten, den schnellsten Verbindungsgeschwindigkeiten oder den besten Beziehungen genutzt werden können. Dies berührt nicht einmal das Problem „zu groß, um zu scheitern“, bei dem Regierungen häufig Banken gerettet haben, die sich als schlechte Kapitalverwalter erwiesen haben, und damit den größten Teil der Marktdisziplin beseitigt haben.

Dies hat eine sehr tiefgreifende Auswirkung: Wenn ein offenes, transparentes und dezentrales Finanzprotokoll eine aussagekräftige Wanduhrzeit hat, ist es sehr wahrscheinlich „fair“.

Fair schafft hervorragende Grundlagen, bedeutet aber nicht perfekt. Im offenen Kreditraum gibt es bedeutende Lücken in dem, was die Technologie auf rein automatisierte Weise ermöglichen kann. Zu den wichtigsten Einschränkungen dezentraler offener Kreditplattformen gehören:

  • Risikobasierte Besicherung: In der DeFi-Welt sind Ihre Sicherheiten das Underwriting der Plattform. Jeder, der auftaucht Verbindung mit 100 $ von ETH kann genau 75 $ ausleihen USDC wie vom Protokoll berechnet, kein Cent mehr oder weniger. Dies ist sowohl aus Sicht der Inklusion äußerst erfrischend als auch ineffizient und auf seine eigene Weise exklusiv, da der Zugang zu Kapital nur auf diejenigen beschränkt ist, die Sicherheiten für die Veröffentlichung haben. Es besteht ein enormes Potenzial, wenn wir Tools entwickeln, die mehr Diskretion bei der autonomen Zeichnung spezifischer Kreditnehmerrisiken ermöglichen, die auf nachweisbaren Risikofaktoren in der Kette basieren.
  • Kettenübergreifende und kettenübergreifende Integrationen: Derzeit kann ich keine dezentrale Plattform ausleihen, gegen die ich Fiat ausleihen kann BTC Sicherheit. Ich kann eine US-Dollar-Stallmünze gegen eine mit Ethereum umwickelte Version von BTC ausleihen (oder bald native BTC) als Proxy. Jeder Wrapper oder jede Abstraktionsschicht erhöht jedoch das Risiko und die Komplexität und ist niemals so funktional wie das zugrunde liegende Asset. Es ist wiederum von großem Wert, zu mischen und abzugleichen, welche Vermögenswerte als Sicherheit dienen und welche Vermögenswerte ich gegen diese Sicherheit von der Plattform entfernen kann.
  • Direkte Hinterlegung von Sicherheiten: Dies ist ein differenzierter Punkt, aber in Kreditpools in der Kette haben Kreditgeber keinen direkten Anspruch auf die von den Kreditnehmern hinterlegten Sicherheiten. Sie haben Anspruch auf eine bestimmte Menge von Vermögenswerten aus dem Pool, verlassen sich jedoch auf die automatisierten Mechanismen für Zinssätze, Margin Call und Liquidation, um sicherzustellen, dass das Kreditnehmerrisiko verwaltet wird und dass Sie über ausreichende Mittel verfügen, um diese bei Ihnen abzuheben müssen. Dies ist äußerst effizient, da alle Sicherheiten automatisch neu hypothekiert werden (wenn Einlageninstitute Kundensicherheiten erneut verleihen oder wiederverwenden) und innerhalb der Pools neu eingesetzt werden, um Kredite und Abhebungen zu finanzieren, was zu höheren Renditen und niedrigeren Kreditkosten führt. Dies ist jedoch ein ganz anderes Paradigma als bei vielen anderen institutionelle Kreditgeber sind es gewohnt, in.

Das Beste von beiden?

In diese dezentrale Funktionslücke treten die zentralisierten Open-Lending-Player. Im besten Fall nutzen diese Akteure die „fairen“ Best Practices von dezentralen Plattformen für Transparenz und algorithmisches Risikomanagement und nutzen ihre zentrale Autorität, um die oben genannten Einschränkungen zu erfüllen.

Im schlimmsten Fall können zentralisierte Kreditplattformen jedoch die schlimmsten Teile unserer bestehenden Finanzinfrastruktur wiederherstellen, indem sie undurchsichtige, über riskante, beziehungsbasierte, nicht überprüfbare Systeme schaffen, die dem Stress eines volatilen Marktes nicht standhalten können. Es gibt aufschlussreiche Beispiele für jeden Geschmack, von beruhigend (BlockFI und andere Plattformen mit) Null Verluste trotz ~ 55% Verminderung des Sicherheitenwertes im März) auf die nervende (Creds düsteres Insolvenzverfahren im November).

Die Besten im Geschäft folgen einigen Best Practices:

  • Algorithmisches Underwriting: Alle Besicherungs- und Zeichnungsmethoden sollten so algorithmisch und transparent wie möglich sein und klare datengesteuerte Risikobewertungen enthalten, für die es keine Ausnahmen gibt.
  • Transparente Rehypothekierung: Bei der Rehypothekierung werden Vermögenswerte, die als Sicherheit verpfändet sind, entweder zur Weitervergabe oder zur Finanzierung von Abhebungen verwendet. Alle Rehypothekierungspraktiken sollten transparent, nachvollziehbar und strikt durchgesetzt sein (idealerweise sollte der Kreditnehmer für seine Sicherheiten wie auf dezentralen Plattformen eine direkte Zinsgutschrift erhalten).
  • Automatisierte ungesunde Kreditverfahren: Margin Call- und Liquidationspraktiken sollten ausnahmslos automatisiert werden, da digitale Assets niemals aufhören zu handeln.
  • Automatische Pool-Dimensionierungsmechanismen: Die Nutzungsraten (dh die Höhe der geliehenen Mittel, effektiv der Mindestreservesatz) sollten transparent, zielgerichtet und eingehalten sein, und die Zinssätze sollten algorithmisch geändert werden, um sicherzustellen, dass der Pool zur Finanzierung von Abhebungen ausreichend bleibt (idealerweise mit Zinsalgorithmus öffentlich wie auf dezentralen Plattformen veröffentlicht werden wie Verbindung).
  • Transparente Pool-Salden: Pool-Größen sollten in der Kette sichtbar sein und Brieftaschen sollten führenden Block Explorern offengelegt werden, um eine externe Prüfung in Echtzeit zu ermöglichen. Es wird jedoch anerkannt, dass die Privatsphäre einzelner Kreditgeber und Kreditnehmer berücksichtigt werden muss. Celsius' jüngste Partnerschaft mit Horizen zur Untersuchung des wissensfreien Nachweises von Reserven ist eine Entwicklung in diesem Sinne.
  • Risikodämmung: In den Pool geliehene Mittel sollten nicht mit Mitteln für andere Geschäftsbereiche vermischt werden. Ferner sollte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder im Rahmen des Rahmenkreditvertrags ausdrücklich festgelegt sein, dass alle verliehenen Mittel für gepoolte Kreditzwecke verwendet werden.

Wo stehen wir?

Es gibt mehrere Schlüsselfaktoren, die verstanden werden müssen, um zentralisierte Plattformen richtig bewerten zu können:

Eine Rehypothekierung ist häufig und notwendig

Angesichts der hohen Liquidität und der hohen Fungibilität der hinterlegten Sicherheiten ist die erneute Hypothekierung etwas einfacher als in den maßgeschneiderten, weniger liquiden Sicherheitenszenarien, die in traditionellen Prime-Brokerage-Situationen zu beobachten sind. Angesichts der in der Branche vorherrschenden extremen Überbesicherung ist die Rehypothekierung ein kritischer Bestandteil des Geschäftsmodells und erforderlich, um die Rendite zu maximieren, die Kreditkosten zu minimieren und die „kurzfristige“ Liquidität der Plattformen aufrechtzuerhalten.

Die Sicherheitenpraktiken variieren je nach Plattform und Kreditnehmer

Die meisten Plattformen verfügen über einen institutionellen Schreibtisch, der eine flexiblere Besicherungspolitik verfolgt als die zwei- bis dreifache Überbesicherung, die der Industriestandard ist. Dies liegt daran, dass das institutionelle Desk diese Kreditnehmer mit zusätzlicher Sorgfalt und Risikobewertung bewertet. In einem Vakuum ist daran nichts auszusetzen, aber es erhöht das Kontrahentenrisiko, da dem Plattformbetreiber ein zusätzlicher, nicht transparenter Ermessensspielraum eingeräumt wird und diese Praktiken gut verstanden werden müssen.

Die Charakterisierung der Beziehung ist nicht konsistent

Die Beziehung zwischen einem „Kreditgeber“ und dem zentralisierten Unternehmen, das den Kreditpool verwaltet, kann entweder auf Nutzungsbedingungen basieren, die eher einer Technologieplattform ähneln, oder auf einem Master-Kreditvertrag basieren und eher einem traditionellen Finanzinstrument ähneln. Es gibt wichtige Unterschiede zwischen den beiden, und die ordnungsgemäße Charakterisierung Ihrer Beziehung zu der Partei, die die Plattform verwaltet, ist für eine ordnungsgemäße Risikobewertung von entscheidender Bedeutung.

Es besteht eine schwankende Bereitschaft, Sicherheiten direkt an einen Kreditgeber zu stellen.

Zentralisierte Plattformen sind bereit, Sicherheiten aus dem Pool direkt im Namen des Kreditnehmers gegen eine Verringerung der Rendite zu hinterlegen. Diese Renditeverteilung ist eine Funktion der Sicherheiten und der Opportunitätskosten dieses Vermögenswerts innerhalb der Plattform und variiert je nach Plattform. Es gibt jedoch bestimmte Plattformen, die in der Regel keine Sicherheiten hinterlegen und diese ausschließlich innerhalb des Pools verwalten. Als Faustregel gilt, dass die vollständige Besicherung eines stabilen Münzdarlehens mit BTC-Sicherheiten in der Regel zwischen 2% und 6% kostet.

Reifender Markt

Insgesamt ist unsere Erkenntnis aus der offenen Kreditbranche, dass sie im Jahr 2020 zu wachsen begann. Es gibt eine Menge Arbeit in Bezug auf Transparenz, Messaging und Optimierung der Risikokontrolle, aber in diesem offenen Kreditbereich finden legitime Geschäftsaktivitäten statt.

Vom Handel über die Absicherung bis hin zum Betriebskapital, dem Treasury-, Steuer- und Kapitalabrufmanagement gibt es seriöse Teams, die ernsthafte Operationen durchführen, insbesondere auf den Kreditplattformen mit institutioneller Note. Dezentrale Plattformen haben den Weg gezeigt und „Kontrahenten-risikofreie“ Kreditpools mit vollständiger Transparenz geschaffen. Jetzt ist es an der Zeit, dass ihre zentralisierten Kollegen diese Grundlagen nutzen und die Lücke schließen, um die institutionelle Geldmarktbranche und Banken der neuen Generation zu schaffen, die wir alle sind brauchen. Um klar zu sein, es passiert schnell.

Die Bausteine ​​der nächsten Generation von Finanzdienstleistungen sind im Blick. Durch sorgfältige, sorgfältige Analyse der richtigen Faktoren und sorgfältige Diversifizierung zwischen Technologie und Gegenpartei können vorausschauende Anleger und Kreditnehmer ihr Endergebnis und ihre risikobereinigten Renditen erheblich verbessern, ohne die Liquidität auf eine Weise zu beeinträchtigen, die für diejenigen, die nicht bereit sind, die Faktoren anzuheben, völlig unzugänglich ist Haube und graben in.

Source: https://www.coindesk.com/here-comes-the-open-lending-era

alex-mcdougall:-hier-kommt-die-Ära-der-offenen-kreditvergabe

Coindesk

Die älteste Zentralbank der Welt verlängert den digitalen Währungstest bis 2022

Die Riksbank kündigte an, im Rahmen ihres Pilotprojekts eine technische Lösung für eine von der Zentralbank ausgegebene E-Krone weiterzuentwickeln….

Published

on

Die schwedische Riksbank kündigte an, die Zusammenarbeit mit Accenture bis zum nächsten Jahr an einer potenziellen digitalen Währung für e-krona fortzusetzen.

(Mario Ortiz / Shutterstock)

17. Februar 2021 um 10:12 Uhr UTC

Die älteste Zentralbank der Welt verlängert den digitalen Währungstest bis 2022

Die älteste Zentralbank der Welt, die schwedische Riksbank, wird ihr Pilotprojekt für eine potenzielle digitale Währung der Zentralbank (CBDC) um weitere 12 Monate verlängern.

Nach a Pressemitteilung Am Freitag läuft das Projekt, das mit Unterstützung des professionellen Dienstleistungsunternehmens Accenture durchgeführt wird, bis Februar 2022.

Die Riksbank kündigte an, weiterhin eine technische Lösung für eine von der Zentralbank herausgegebene E-Krone „als Ergänzung zu Bargeld“ zu entwickeln, mit dem vorrangigen Ziel, dass die Bank ihr Wissen über die Technologie erweitert.

Für das Jahr 2021 wird das Institut sein potenzielles Angebot an digitalen Währungen mit Schwerpunkt auf Leistung und Skalierbarkeit weiterentwickeln. Das Testen von Offline-Funktionen und das Einbeziehen externer Teilnehmer in die Testumgebung steht ebenfalls auf dem Tisch.

Das Projekt hat einige Bedenken von aufgeworfen Schwedens Geschäftsbankensektor über die Lebensfähigkeit eines souveränen CBDC und wie sich dies auf das gesamte Bankensystem auswirken würde.

Es gibt keine endgültige Entscheidung über die Ausgabe der E-Krone trotz starker Lobbyarbeit von der Zentralbank zur Regierung letztes Jahr. Angesichts des sinkenden Verbrauchs von traditionellem Bargeld, insbesondere während der Coronavirus-Pandemie, hat Schweden über einen Wechsel zum CBDC nachgedacht.

Laut der Veröffentlichung vom Freitag bleiben jedoch noch Fragen zum endgültigen Design und zur zugrunde liegenden Technologie der digitalen Währung offen.

Source: https://www.coindesk.com/sweden-central-bank-digital-krona-extension

die-älteste-zentralbank-der-welt-verlängert-den-digitalen-währungstest-bis-2022

Continue Reading

Coindesk

Bitcoin Mining: Energieverschwendung oder ein besseres, umweltfreundlicheres System?

Harry Sudock, Vice President of Strategy bei GRIID Infrastructure, über die moderne Energielandschaft, wie weit wir gekommen sind und wo Bitcoin-Mining passt….

Published

on

Ist es verschwenderisch, Bitcoin für den Stromabbau zu verwenden? Während sich die Biden-Regierung mit einer ehrgeizigen Agenda für saubere Energie an die Macht setzt und insbesondere verspricht, die Kohlenstoffemissionen des US-amerikanischen Stromerzeugungssektors bis 2035 zu eliminieren, sprudelt die Frage des Bitcoin-Bergbaus und des stetig wachsenden Energieverbrauchs erneut in die Luft.

In dieser Folge von "On Purpose, With Tyrone Ross" Harry SudockDer Vizepräsident für Strategie bei GRIID Infrastructure nimmt an der Messe teil, um über die moderne Energielandschaft zu diskutieren, wie weit wir gekommen sind und wo Bitcoin-Mining in ein nachhaltiges Energiesystem passen kann.

Die meisten Menschen, die in Armut leben, sind Kinder, das müssen wir ändern. Wenn du kannst, mach mit und gib etwas zurück NoKidHungry.org. Liebe und Licht. Ich schätze Sie!

Andere Folgen

Source: https://www.coindesk.com/podcasts/on-purpose-with-tyrone-ross/bitcoin-mining-harry-sudock

bitcoin-mining:-energieverschwendung-oder-ein-besseres,-umweltfreundlicheres-system?

Continue Reading

Coindesk

Die Deutsche Bank plant stillschweigend, Crypto Custody, Prime Brokerage-CoinDesk, anzubieten

Der Spielplan der Bank wurde in einem weithin übersehenen Bericht des Weltwirtschaftsforums deutlich sichtbar….

Published

on

Der Spielplan der Bank wurde in einem weithin übersehenen Bericht des Weltwirtschaftsforums deutlich sichtbar.

Hauptsitz der Deutschen Bank in Frankfurt (Thomas Lohnes / Getty Images)

13. Februar 2021 um 2:10 Uhr UTCUpdated 13. Februar 2021 um 2:18 Uhr UTC

Die Deutsche Bank plant stillschweigend, Crypto Custody, Prime Brokerage, anzubieten

Die Deutsche Bank hat sich der wachsenden Zahl großer Finanzinstitute angeschlossen, die sich mit der Verwahrung von Kryptowährungen befassen, und versucht, Hedge-Fonds, die in die Anlageklasse investieren, High-Touch-Services anzubieten.

Der Prototyp der Digital Asset Custody der Deutschen Bank zielt darauf ab, „eine vollständig integrierte Verwahrplattform für institutionelle Kunden und deren digitale Assets zu entwickeln, die eine nahtlose Verbindung zum breiteren Kryptowährungs-Ökosystem bietet“ ein wenig beachteter Bericht des Weltwirtschaftsforums, Gastgeber des jährlichen Muckety-Muck-Treffens in Davos, Schweiz.

In einer Passage auf Seite 23 des Berichts vom Dezember 2020 plant die größte deutsche Bank die Schaffung einer Handels- und Token-Emissionsplattform, die die Verbindung digitaler Vermögenswerte mit traditionellen Bankdienstleistungen und die Verwaltung der Reihe digitaler Vermögenswerte und Fiat-Bestände in einem einzigen zu verwendende Plattform.

Große Banken kündigen jetzt Pläne an, fast täglich in die Krypto-Verwahrung einzutreten. Die Bank of New York Mellon, die weltweit größte Depotbank, tritt der Partei Anfang dieser Woche bei.

Die US-Banken erhielten dank des Vorjahres einige regulatorische Klarheit Interpretationsbriefe vom Amt des Währungsprüfers. In Deutschland stehen Firmen an, um spezielle Krypto-Sorgerechtslizenzen von der Aufsichtsbehörde des Landes, der BaFIN, zu erhalten.

Deutsche, die Welt 21. größte Banksagte, es ziele darauf ab, "die Sicherheit und Zugänglichkeit von Vermögenswerten für Kunden zu gewährleisten, indem eine Hot / Cold-Speicherlösung für institutionelle Zwecke mit Versicherungsschutz angeboten wird." Es werden keine spezifischen Kryptowährungen oder Token erwähnt.

Die Plattform zur Verwahrung digitaler Vermögenswerte würde schrittweise eingeführt. Es würde Kunden schließlich die Möglichkeit geben, digitale Vermögenswerte über eine Partnerschaft mit Prime Brokern (die sich wie Concierges für Hedgefonds verhalten), Emittenten und geprüften Börsen zu kaufen und zu verkaufen.

Die Bank sagt, sie würde auch "Mehrwertdienste wie Steuern, Bewertungsdienste und Fondsverwaltung, Kreditvergabe, Absteckung und Abstimmung bereitstellen und eine Open-Banking-Plattform bereitstellen, um das Onboarding von Drittanbietern zu ermöglichen".

Der Service würde sich an Vermögensverwalter, Vermögensverwalter, Family Offices, Unternehmen und digitale Fonds richten, so die Bank.

Im Sinne eines Geschäftsmodells würde die Bank zunächst Depotgebühren erheben und später Gebühren für Tokenisierung und Handel erheben.

Die Deutsche hat einen Proof of Concept abgeschlossen und strebt 2021 ein Produkt mit minimaler Lebensfähigkeit an, während sie das globale Kundeninteresse für eine Pilotinitiative untersucht.

Die Pressestelle der Bank konnte am Freitagabend nicht für eine Stellungnahme erreicht werden. Ein Sprecher hatte sich geweigert, zu potenziellen Plänen für ein Depotgeschäft für digitale Vermögenswerte Stellung zu nehmen, als er letzte Woche von CoinDesk kontaktiert wurde.

Source: https://www.coindesk.com/deutsche-bank-crypto-custody-prime-brokerage

die-deutsche-bank-plant-stillschweigend,-crypto-custody,-prime-brokerage-coindesk,-anzubieten

Continue Reading

Title

Techcrunch6 days ago

Die südkoreanische Kartellbehörde verhängt eine Geldstrafe von 177 Millionen US-Dollar für den Missbrauch der Marktbeherrschung – TechCrunch

Die Korea Fair Trade Commission (KFTC) sagte am Dienstag, sie habe Google eine Geldstrafe von 177 Millionen US-Dollar für den...

Cointelegraph1 week ago

Bitcoin-Kritiker in El Salvador: Oppositionsgruppen versammeln sich, als das Krypto-Gesetz eingeführt wird

Während Präsident Bukele sich einer weit verbreiteten Popularität erfreut, ist sein Gesetz, das Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel macht, dies...

Ventureburn1 week ago

Startup arbeitet mit Telekom zusammen, um Übersetzungsplattform für südafrikanische Sprachen zu starten

Die Telekom hat sich mit dem SA-Startup Enlabeler zusammengetan, um eine KI-Plattform auf den Markt zu bringen, die Sprache in...

Entrepreneur2 weeks ago

Warum Sie Twitter Spaces zu einem Teil Ihrer Geschäftsstrategie machen sollten

Die neueste Funktion von Twitter kann Unternehmen dabei helfen, ihre Präsenz auf der Plattform auszubauen....

Bioengineer2 weeks ago

Welche Faktoren setzen philippinische Vögel vom Aussterben bedroht?

Credit: Ça?an ?ekercio?lu Die üppigen Wälder und mehr als 7.000 Inseln der Philippinen beherbergen eine reiche Vielfalt an Leben,...

Reuters3 weeks ago

Chinesische Social-Media-Plattformen zur "Berichtigung" finanzieller Self-Media-Konten

Chinas führende Social-Media-Plattformen Wechat, Douyin, Sina Weibo und Kuaishou sagten am Samstag, sie würden damit beginnen, unregelmäßige Praktiken von „Selbstmedien“-Konten...

Ventureburn3 weeks ago

Südafrikanische Startups helfen bei der Lösung der globalen Herausforderungen

Eine neue Generation von Unternehmern gründet nicht nur solide Startups, sondern trägt auch dazu bei, einige der größten Herausforderungen der...

Techcrunch4 weeks ago

Die SEC und das DOJ haben diesen Startup-Gründer gerade wegen Betrugs angeklagt und gesagt, er habe Tiger und andere angelogen – TechCrunch

Heute haben sowohl das US-Justizministerium als auch die Securities and Exchange Commission Manish Lachwani, Mitbegründer des Testunternehmens Headspin für mobile...

Techcrunch4 weeks ago

Blockchain-Startup XREX erhält 17 Millionen US-Dollar, um den grenzüberschreitenden Handel zu beschleunigen – TechCrunch

Ein erheblicher Teil des Welthandels wird in US-Dollar abgewickelt, was Unternehmen in Ländern mit Dollarknappheit Probleme bereitet. Das Blockchain-Startup XREX...

ZDNET1 month ago

National Australia Bank hält Mitarbeiter mit der Einführung von Google Pixel in Verbindung

Mehr als 2.000 Google Pixel-Geräte wurden an die Kundenkontaktteams von NAB ausgegeben, damit sie Kunden aus der Ferne unterstützen können....

Review

    Select language

    Trending